Pufferpatrone

Puffermodul

Die Pufferpatronen in verschiedenen Kalibern sind direkt ab Lager lieferbar. Glock Dummy Rounds (Pufferpatronen) aus Hartplastik sind widerstandsfähig und langlebig. Die Pufferkartuschen von A-ZOOM sind viel mehr als nur Pufferkartuschen. Artikelbeschreibung: Hochwertige, robuste und preiswerte Pufferpatronen von Artemis Shooting Gear. Stoßdämpferpatronen made in Germany | Schützt die Kammer und den Feeder | für die sichere Praxis | erste industriell hergestellte Stoßdämpferpatronen.

das trockene Abklopfen schädigt den Zündstift?! Tatsache oder Legende? - Sportschützen-Blog

"Ja, aber lassen Sie mich die Pufferpatrone für einen Moment einsetzen, sonst bricht der Zündstift! Doch was ist der Unterscheid zwischen Trockenfeuer, Snapcap und Live-Feuer? Die Pufferpatrone wird in der Regel verwendet, wenn der Schütze seine Waffe ohne Patronen abschießen will.

Dies kann sehr nützlich und auch nötig sein, wenn Sie z.B. Ihre Triggertechnik zu hause üben wollen oder wenn Sie die Pistole mit einem entspannten Zündstift oder Schwanz wieder in den Tresor oder Transportkasten stecken wollen. Es ist natürlich nicht jedermanns Sache, mit seiner Pistole zu Haus "trocken" zu üben, aber mit den passenden Sicherheitsvorkehrungen und dem passenden Technikum können Sie Ihre Resultate rasch und kostengünstig nachbessern!

Schauen wir uns einen Zündstift an. Dieser elementare Teil der Waffen verbleibt in der Regel unbemerkt, da er in der Regel in der Waffenkammer versteckt ist und für die übliche Reinigung der Waffen nicht entfernt wird. Abhängig vom Waffentyp und der Waffenart kann der Zündstift sehr verschieden ausfallen. Allen (!) Zündstiften ist eines gemeinsam: Sie sind HART!

Zur Erzielung dieser Festigkeit wird in der Regel ein Spezialstahl verwendet, der zudem vergütet wird. Hierdurch entsteht eine äußerst feste Fläche, die auch an dieser Stellen erforderlich ist, damit sich der Zündstift beim Aufschlagen des Primers und beim Schlagen des Hahns (falls vorhanden) nicht ausbildet. Man könnte denken, dass es jetzt toll ist, was schwer ist, wird auch nicht kaputtgehen.

Ausgehärteter Stahldraht ist zwar oberflächenhart, aber auch spröde, wenn er auf andere ausgehärtete Ränder auftrifft. Ausgehärteter und verschleißfester Werkstoff ist daher sehr gut, aber empfindlich, wenn er mit anderen harten Untergründen in Berührung kommt. Wenigstens wenn der Zündstift auf eine andere feste Fläche auftrifft. Warum sollte ein Waffenproduzent eine solche Pistole herstellen, wenn das ein großes Manko ist?

Durch das Auftreffen des Schlagbolzens auf eine verhärtete (oder wenigstens harte) Fläche bildet sich ein Spannungspunkt, an dem früher oder später ein Bruchpunkt auftritt! Und wer nun fürchtet um seine bereits x-mal trockene Abschusswaffe, kann sich erst mal wieder erholen! Sollte der Zündstift nun jedoch geradlinig auf die Kante treffen, kann schon die geringste Durchmesserabweichung der Kartusche zu einem "Versagen" der Kartusche kommen.

Ist jedoch keine Kartusche in der Kammer, sucht der Zündstift nicht die weiche Seite der Kartusche, sondern die feste Seite des Kammerbodens! Viel Ignoranz und Angstmacherei, vor allem in den Clubs, führten dazu, dass viele glauben, dass Trockenschneiden allgemein gesundheitsschädlich ist und den Zündstift schädigt. Auch die, die Stresspunkte verursachen, brechen nicht ab.

Einige Pistolen mit kleiner Bohrung stoßen sogar geradlinig auf den Rand der Zündung. Außerdem haben diese Zündstifte in der Regel auch einen Stopp im Wagen, den sie anfahren. Allerdings ist dieser Stopp in der Regel an der Vorderseite des Zündstifts zu sehen und man erkennt zunächst keinen Schaden und führt in der Regel auch nicht zum Bruch des Zündstifts.

Aber auch bei radialen Schlagstiften gibt es nicht immer ein Problem. Auf eine Pufferpatrone sollte nicht verzichtet werden! Die Mittagszündung ermöglicht es dem Zündstift, in einer geraden Linie zu zünden. Erst wenn der Zündstift einen festen Halt trifft, zeigt er einen ungewöhnlich starken Abrieb (z.B. Bruch).

Mehr zum Thema