Profi Kochmesser Empfehlung

Professionelle Kochmesser-Empfehlung

Schärfmesser leicht gemacht Praktische Tipps für Einsteiger und Profis. Jeder, der zum ersten Mal ein echtes Profi-Messer in der Hand hält, ist oft überrascht. Hochwertige Profi-Kochmesser sind aus beiden Kulturen erhältlich. Zu empfindlich für einen Anfänger in einer professionellen Küche imho. Der Kochmesser-Profi präsentiert die besten Modelle im Kochmessertest.

Bestes Küchenmesser für den Küchenmesservergleich 2018

Eines der bedeutendsten Küchengeräte ist ein Kochmesser, das nicht nur spitz ist, sondern auch gut in der Hand sitzt. Doch es gibt so viele verschiedene Klingen in zahllosen Grössen, Geometrien, Materialien und Güteklassen, dass der Laie rasch den Blick verliert. Für die Suche nach dem idealen Kochmesser für die Heimküche ist es daher empfehlenswert, einen Küchenmessertest zu konsultieren.

Die Messerempfehlung unseres Küchenchefs sowie ein Kostenvergleich mit Einkaufsberatung für die besten Messer findet sich hier. Bei der Anschaffung eines Küchenmessers sollte man nicht nur auf den Kaufpreis achten. Es hat sich schon bei vielen Küchenmessertests gezeigt, dass billige Messer in der Regel nicht die richtige Entscheidung sind - hier wird oft mehrfach gekauft und mehr ausgegeben.

Um endlich ein wirklich gutes Kochmesser sein Eigen nennt, ist es empfehlenswert, verschiedene Auswahlkriterien in den Küchenmessertest miteinzubeziehen. Zum Beispiel sind die Güte und Festigkeit des Stahles und die Klingenschärfe von Bedeutung. Auf diese Weise wird der Handgriff beim Aufstellen des Messers auf dem Ofen rasch warm. Mit unserem Küchenmesser-Vergleich können Sie die entsprechenden Vor- und Nachteile der Einzelmesser auf einen Blick erkennen.

Der eine oder andere Küchenmessertest hat bereits gezeigt, dass für eine Küchenmesserklinge der Werkstoff des Stahls am besten geeignet ist. Viele Kochmesser sind heute aus rostfreiem rostfreien rostfreiem Spezialstahl gefertigt. Im Damaszenermesser werden Hart- und Weichstähle in vielen Schichten zu einer extrem widerstandsfähigen und zugleich flexiblen Schneide verarbeitet, die einen sehr präzisen Schleifvorgang ermöglicht.

Bei den besten Kochmessern im Versuch gibt es einen fließenden Wechsel zwischen Messerblatt und Handgriff. Erstens ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass es sich um ein sehr gutes Qualitätsmesser handelte. Zugleich hat es zwei weitere Vorteile: Es ist gegen unbeabsichtigtes Brechen gesichert: Sie können sich darauf verlassen, dass sich Klingen- und Messerheft auch unter hohem Anpressdruck nicht lösen.

Qualitativ hochstehende Damastklingen bzw. die japanischen Santoku Klingen sollten immer beide Qualitätskriterien erfüllen! Nach dem Küchenmessertest können die aktuell in Mode befindlichen keramischen Klingen mit qualitativ hochstehenden Stahlklingen nicht Schritt halten. Zusätzlich kann die Schneide reißen, wenn das Skalpell abfällt. Es gibt weitere Abweichungen in Bezug auf Griffmaterial, Gewicht und Gestalt, für die wir weitere Angaben im Keramikmessertest anbieten.

Womit kann man Kochmesser nachschleifen? Selbst das schärfste Skalpell stumpft die Schneide ab. Im Idealfall sollten Sie das Werkzeug dort geschärft haben, wo Sie es gekauft haben. Wer lieber selbst schärft, sollte sich das Thema genauer ansehen. Japanische Messerliebhaber erhalten eine Gebrauchsanweisung zum Abschleifen ihres japanischen Küchenmessers.

Andernfalls können Sie das Skalpell mit dem Verfahren beschädigen. Buchtipp: Wenn Sie mehr über das Schleifen von Messern erfahren möchten, sollten Sie das Handbuch "Schärfmesser leicht gemacht: Praxistipps für Einsteiger und Profis" lesen. Außerdem enthält das Handbuch weitere Hinweise, was Sie zum Schleifen eines Schneidmessers mitbringen.

Welche Art von Küchenmessern gibt es? Es gibt unterschiedliche Typen von Küchenmessern auf dem Handel, die regelmässig einem Küchenmessertest unterworfen werden. Bei den meisten Messern dieser Klasse gibt es eine verhältnismäßig lange Schneide von 16 bis 25 Zentimeter, eine breite, massive Schneide und einen schweren Handgriff, der die Schneide so präzise wie möglich ausgleicht.

Unter den bedeutendsten Repräsentanten sind das Kochmesser Europas, das Chopperduo Dao aus China und die japanische Messerform Gyuto und Santoku. Einsteigertipp: Sie wollen auf jeden Fall ein Japanmesser erwerben, sind sich aber nicht ganz sicher, ob es für den täglichen Gebrauch in der Gastronomie geeignet ist? Mehr Messertypen im Gegensatz dazu (alphabetische Sortierung): Welche Art von Küchenmessern benötigen Sie?

Im Kochmesserführer führen wir Sie regelmässig in die Vorteile der individuellen Kochmesser ein. Im Küchenmessertest fokussieren wir uns auf die in der Küche oft verwendeten Maschinen. Auf der Suche nach den besten Kochmessern fragen sich viele, wie viele Kochmesser Sie benötigen und welche nicht?

Wer zu Hause viele verschiedene Gerichte kocht, kommt nicht umhin, einige Kochmesser zu kaufen. Besser noch: Für jede Applikation gibt es das passende Kochmesser! Im Küchenmessertest als gut befundene Kochmesser sind vielseitig einsetzbar. Oftmals hat das Skalpell auch exakt den gleichen Markennamen, für den es entwickelt wurde (siehe obige Typenliste).

Kauftipp Kochmesser: Wenn Sie bereits wissen, dass Sie härtere Dinge zuschneiden müssen, empfehlen wir den Erwerb eines Schmiedemessers, das durch sein wesentlich höheres Eigengewicht einen stärkeren Schliff aufweist, der auch die Hände nicht zu sehr anstrengt. Welches Kochmesser benötigen Sie? Unser Tipp für strapazierfähige Küchenmesser: ein Kochmesser aus Damaskus!

Den richtigen und vor allem sicheren Griff eines Küchenmessers: Ganz gleich, ob Sie professionell mit dem Kochmesser oder zu Hause sind. Im Grunde genommen haben Kinderhände keinen Platz! Messeraufbewahrung: Die Kochmesser sollten immer gut verwahrt werden. Aufstellen des Messerblockes: Ihr Klingenblock sollte auch so weit wie möglich von Kinder entfernt sein.

Die Messergriffe zeigen immer in Kochrichtung, sowohl während des Arbeitsprozesses als auch im Klingenblock. Fallmesser auch ablegen - nicht auffangen! Waschen und Säubern der Küchenmesser: Beim Auswaschen von hochwertigen scharfen Messern nie mehr zur gleichen Zeit, sondern separat spülen. Kochmesser vom Ofen weg: Achten Sie beim Garen darauf, dass sich das Kochmesser nicht in der Umgebung der Kochplatte Ihres Herdes befindet.

Was ist mein Messer: Sie testen die Bildschärfe eines Klingenmessers, indem Sie z.B. eine Paradeiser aufschneiden - nicht indem Sie mit dem Zeigefinger über die spitze Schneide streichen! Korrekte Schnittbewegung und -richtung: Beim Schnitt mit einem Kochmesser ist die Schnittbewegung immer vom Rumpf weg! Ganz gleich, wie und wo Sie Ihre Klingen aufbewahren: Die Klingenspitze weist ohne Ausnahme immer nach oben, so dass der Handgriff immer leicht zu handhaben ist.

Am Ende der Kochmesser-Kaufberatung diskutieren wir das Problem der Messerlagerung im Messerblocktest. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass es keinen Unterschied macht, ob Sie qualitativ hochstehende und teuere Kochmesser oder lieber billige Kochmesser einkaufen und in der KÃ?che einsetzen. Nicht nur zum Schützen Ihrer Küchengeräte ist ein Messerstein die richtige Lösung, sondern auch, wenn es um die Arbeitssicherheit in der Großküche geht.

Auf der Küchenarbeitsplatte wird immer ein Klingenblock an die Mauer gelegt, wo Ihr Messerset weit weg von den seltsamen Augen der kleinen Burschen ist. Zum einen sind Ihre Klingen immer sehr gut im Klingenblock gelagert. Andererseits sind ihre Kochmesser immer dabei. Vergewissern Sie sich also, dass Sie Ihre Klingen im Klingenblock haben.

In dem Informationsartikel über die besten Messerblöcke können Sie nachlesen, welcher Klingenblock für welche Messertypen geeignet ist. Wenn Sie unseren Küchenmessertest genau studiert haben, wissen Sie jetzt, dass es viele Arten von Messern gibt. Inhalte des Küchenmessertests: Was sind die Stärken eines Santokumessers gegenüber einem konventionellen Kochmesser? Durch die besonders hohe Bildschärfe des Santokus wird nicht nur die Bearbeitung vereinfacht, sondern es ist auch wesentlich widerstandsfähiger als ein normales Kochmesser.

Wohin kann ich meine gebrauchten Kochmesser werfen oder abtransportieren? Grundsätzlich ist es ratsam, die Kochmesser nicht über den Haushaltsmüll zu werfen. Der sicherste Weg, Ihr bisheriges Kochmesser zu beseitigen, ist der Recyclinghof. Aber auch hier besteht eine Gefahr: Wenn das Skalpell noch in gutem Zustand ist, kann es bei uns gekauft werden.

Im Küchenmessertest können Sie nicht nur bares Geld einsparen, sondern dieses auch in den Erwerb eines Kochmessers einbringen. Man kann aber auch ein altes Werkzeug geben oder schenken. Ist das Damast-Schnittmesser wirklich so gut? Wir haben nicht ohne Grund einen sehr detaillierten Artikel über diesen Messertyp in unserem Damast Messertest publiziert.

Was sind die Vorzüge japanischer Kochmesser? Es ist die Produktionsweise, die Japans Kochmesser so hochwertig und besonders macht. Natürlich ist der Verkaufspreis auch etwas teurer, aber ein qualitativ hochstehendes Kochmesser wird es noch viele Jahre begleiten. Keramik- oder Stahl-Messer einkaufen? Im Keramikmessertest werden die Hauptvorteile eines keramischen Messers ausführlich erörtert.

Beim Absturz kann ein keramisches Werkzeug sehr zerbrechen. Und viele Küchenchefs haben immer ihre eigenen Kochmesser dabei und bearbeiten diese - exklusiv! Ausgestattete Messerbeutel haben den Vorzug, dass sie bereits die bedeutendsten und gebräuchlichsten Kochmesser haben. Das Ganze ist im Messer-Set-Test auch wesentlich billiger. Die Nachteile: Wenn Sie mehr Messern brauchen, müssen Sie diese separat einkaufen.

Sie sollten eine leere Messertüte erwerben, wenn Sie Ihr eigenes Messerset zusammensetzen wollen. Häufig ausgestattete Messer-Taschen haben den Vorteil, dass viele darin befindliche Kochmesser nicht gebraucht werden. Messersäcke werden oft auch als Koch- oder Kochmesserkoffer oder Kochmesserkoffer genannt. Wir haben für weitere Infos (auch für Kochpraktikanten) einen großen Messertest vorbereitet!

Mehr zum Thema