Polen Jagd

Jagd in Polen

Als langjähriges Mitglied der EU gibt es keine Probleme mit dem Waffen- und Trophäentransport. Das ausgeprägte Jagdreviersystem und eine alte Jagdtradition machen Polen zum beliebtesten Jagdrevier Europas. In Polen gibt es wie bei uns ein System von Jagdgebieten, alten Jagdtraditionen und Bräuchen. Jährlich reisen zwölf bis fünfzehntausend Deutsche nach Polen, um zu jagen. Es wird eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Jagd organisiert.

Die Muschelpopulation und auch die Jagddichte sind in den nahezu verlassenen Revieren sehr gut, so dass der Jagdgast nicht nur sehr gut jagen kann, sondern meist auch jeden Tag Sicht hat.

Die Muschelpopulation und auch die Jagddichte sind in den nahezu verlassenen Revieren sehr gut, so dass der Jagdgast nicht nur sehr gut jagen kann, sondern in der Regel auch täglich Sicht hat. Seit vielen Jahren haben wir einige der schoensten und rustikalsten Jagdgebiete Polens unter Vertrag und unterhalten enge Beziehungen zu den lokalen Forstbetrieben und ihren professionellen Jägern.

src=""index.php?rex_img_type=tinyMCE_img&rex_img_file=polen_03.jpg" width="250">".

Polen, unser östlicher Nachbar, hat 38 Millionen Menschen und eine Größe von über 312.000 Quadratkilometern. Polen ist von Deutschland aus rasch und komfortabel mit dem PKW erreichbar, das Autobahn- und Strassennetz wird ständig ausgebaut, dank dieser baulichen Verbesserungsmaßnahmen können Sie unsere Partnergebiete immer rascher und komfortabler anfahren.

Wenn Sie mit dem Flieger anreisen, sind Ihre Ziel-Flughäfen die Flughäfen von Poznan, Wroclaw, Danzig, Warschau oder Wilna. Polen ist seit vielen Jahren Mitglied der EU, daher gibt es keine Schwierigkeiten mit dem Waffen- und Siegeltransport. Die Zusammenarbeit erfolgt nahezu ausschließlich mit den Landesforstdirektionen (RDLP) und den Landesverwaltungen.

Unsere Vertragsparteien sind im Detail die Walddirektionen (RDLP) Bia?ystok (Poznan) in West-Polen, Pila (Schneidemühl) in Vorpommern, Bia?ystok (Breslau) in Schlesien und Bia?ystok in Nordost-Polen sowie die Verwaltung einiger Ländereien. Sämtliche Gesellschafter haben exzellent bewirtschaftete und bewirtschaftete Jagdgebiete. Die Distrikte bieten in jedem der Distrikte eine beispielhafte Betreuung und Wildwirtschaft. Die besten Bedingungen für ein Zusammenleben von Land- und Forstwirtschaft und Jagd.

Unser Team verfügt über qualifizierte Mitarbeiter; jedes Forstamt / Staatsgut verfügt über einen hauptberuflichen "Jagdförster", der sich ausschliesslich um alle Jagdfragen kümmern wird. Die Eulenberge liegen im Süden von Wroc?aw (Breslau). Der leidenschaftliche Schrotflintenjäger findet in mehreren Jagdrevieren sowohl in West-Polen als auch in Schlesien eine sehr gute Kleinwildjagd.

Abgesehen von der Einzel-Jagd auf Hufwild veranstalten die meisten unserer Jagdgebiete Treibjagden. Je nach Gebiet liegen die Gruppenstärken zwischen acht und 14 Jahren. Während Ihres Jagdaufenthalts können Sie in einem Försterhaus, einem Gasthaus oder einem Gasthaus untergebracht werden, die sich je nach Jagdgebiet im Jagdrevier oder in der unmittelbaren Nähe des Jagdreviers befinden. Mit unseren Partnern in Polen sind wir in enger Verbindung und bemühen uns, so weit wie möglich vor Ort zu sein.

Wir möchten Ihnen nun die Gebiete der verschiedenen Gebiete vorstellen. Da unsere Kooperationspartner andere Tarife haben, haben wir vier verschiedenen Tariflisten und dazugehörige Paketangebote für die jeweilige Region zusammengestellt. Nach Absprache können wir auch die Jagd in allen anderen Gebieten Polens organisieren. Bei der Jagd in Polen müssen Sie außerdem immer Ihren aktuellen Jagdführerschein, den Europapass (EFP) und Ihre Waffenscheinkarte mit sich haben!

Mehr zum Thema