Outdoor Bekleidung Winter

Freiluftbekleidung Winter

Was für Kleidung brauche ich für Winterwanderungen? Im ersten Teil der Artikelserie zum Thema Outdoor-Winter haben wir den Grundstein für ein Abenteuer in Schnee und Eis gelegt. Für Wanderungen im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Kinderbekleidung für draußen: Warm durch den Winter. Das Outdoor-Geschäft ist seit langem in der Wintersaison verwurzelt.

Winterkleidung - Winter Handschuhe - Stiefel - Schnee-Schuhe

Was für Kleidung benötige ich für eine Winterwanderung? - Hierauf erhalten Sie in unserer Einkaufsberatung für Winterkleidung eine Antwort. Noch mehr zum Thema: Die gute Nachricht: Ein großer Teil Ihrer Wanderbekleidung wird auch im Winter verwendet. Die Funktions-Jacke und Soft Shell sind ebenso wintertauglich mit dicken Funktionsunterwäsche wie Wander- oder Regenhosen - Sie werden erstaunt sein, wie heiß es beim Ausgehen wird.

Für Brüche wichtig: eine wärmende Hülle, z.B. ein dickes Fleece oder eine mit Kunstfasern gefütterte Daunenjacke wie die recht preiswerte Variante Zion ( (Damen: Saas Fee, 230 Euro), s. Fotogalerie: Durch die Zusammenstellung mehrerer Lagen Kleidung sind Sie auch auf eiskalte Temperaturen bestens vorbereitet. Zu warmes Anziehen beim Bergwandern ist einer der grössten Fehler auf Winterwanderungen.

Weil Sie dann stark schwitzen, Ihre Kleidung einweichen - und in der folgenden Ruhepause frieren Sie kläglich ein. Mehrere Schichten von Kleidung, wie z. B. warmer Funktionsunterwäsche, einem dünnen Microfleece und eventuell einer Jacke, und schließlich einer Softshell oder Funktions-Jacke, können helfen. Bei strahlender Sonne können Sie beispielsweise auf das Vlies bei Bedarf im Freien aufhören.

Wenn es abends noch kälter wird, wird auch die Schutzweste verwendet. Es ist am besten, ein wenig mehr Kleidung zu tragen und ein wenig zu probieren, um zu sehen, wie Sie sich am besten wohlbefinden - es gibt große Differenzen von Mensch zu Mensch, je nachdem, wie kalt Sie sich gerade sind. Soll ich mir besondere Winter-Wanderstiefel zulegen?

Nein, Wander- oder Trekkingschuhe und ein dickes Sockenpaar genügen in der Regel schon - sofern das Obermaterial der Sportschuhe komplett aus Rindsleder ist oder sie ein luftdurchlässiges, wasserabweisendes Innenfutter haben, z.B. Gore-Tex.

Outdoorbekleidung für den Winter - Textilwaren Magazine

Das sportliche Outdoor-Angebot in der Wintersaison beschränkt sich keineswegs auf Langlauf, Skifahren oder Snowboard. Schneeglitzer im Sonnenlicht laden Sie ein, die winterliche Landschaft zu Fuß zu durchstreifen. Winterwandern stellt jedoch andere Anforderungen an die Outdoor-Bekleidung als Wanderungen bei sommerlichen Temperaturen, bei denen höchstens Niederschläge für Unzufriedenheit sorgen.

Auch bei eisigen Minusgraden friert es nicht und Sie können das winterliche Märchen von Frost und Schneefall auf Ihrer Tour in vollem Umfang miterleben. Schon im ersten Augenblick ist man in Versuchung, der eisigen Erkältung mit der dicksten Wanderbekleidung zu widerstehen. Sinnvoll ist das Zwiebel-Prinzip, bei dem man mehrere Lagen Funktionsbekleidung aufeinander trägt und so die guten Seiten der modernen Outdoor-Bekleidung gekonnt kombiniert.

So können Sie die oft vorkommenden Temperaturdifferenzen zwischen sonnigen Bergpfaden und kalten Tälern kompensieren und Sie werden in Ihrer Winterbekleidung weder schweißen noch einfrieren. Für die Kleidungsschicht, die unmittelbar auf der Kleidung getragen wird, können Sie zwischen einer speziellen Funktionswäsche oder einer Mischung aus Funktions-T-Shirt und Höschen auswählen. Diese Outdoor-Bekleidung muss die Schweißflüssigkeit schnell aufnehmen und an die darüber liegende Kleidung weitergeben.

Die geschichtete Optik verhindert eine Verdunstungskälte, die den Organismus in den winterlichen Monaten kühlt und zum Einfrieren bringt. Strümpfe sind auch in der Winterbekleidung wichtig, denn nichts ist so unangenehm wie das Gehen mit kühlen Fuss. Die Schicht fungiert als Wärmespeicher und kann in den Wintern auch aus mehreren Lagen zusammengesetzt sein.

Bei sehr kalten Temperaturen haben sich Langarm-Shirts aus Funktionsstoff als Zwischenlage für den Lagenlook durchgesetzt. Der Stoff ist äußerst trocken und transportiert die Flüssigkeit sehr gut an die darüberliegende Kleidungsschicht ab. Und noch wärmer sind die Schwarzwolf Softshell-Jacken, die innovative Allrounder der Outdoor-Bekleidung. Die leichte und elastische Wanderbekleidung ist warm, Wasser abweisend und winddicht.

Die Softshelljacke hat oft eine Zwischenschicht, die zusätzlich vor Nässe schützt. Der Zweck dieser Winterbekleidung ist es, den Winter vor Sonne, Wetter, Wind zu schützen. Die Outdoor-Bekleidung ermöglicht zugleich das Austreten von Feuchtigkeit von innen nach aussen, so dass kein störender Gummihandschuh-Effekt auftritt. Ein großzügiges Verdeck ist deshalb besonders hilfreich, weil es über die Kappe gezogen werden kann und den Schädel bei Niederschlag oder im Winter trocknet.

Kordelzug am Bund und verstellbarer Klettverschluss oder Kordelzug an den Ärmelbündchen verhindern, dass auch in diesen Bereichen Erkältungen durchdringen. Die Unterarme und das Gelenk sind gut verpackt und die Arme gefrieren nicht so sehr. Dadurch werden Wärmebrücken verhindert, es kann keine Hitze austreten und die Hand bleibt auch bei eisiger Hitze heiß.

Weil es im Winter früher anbricht, ist es besonders darauf zu achten, dass die Outdoor-Bekleidung zudem mit Reflektionselementen auskommt. Die Winterkleidung sowie ein Tuch gehören zur kompletten Ausstattung für das Wandern in der Kälte. Fausthandschuhe sind für Winterwanderungen besser geeignet als moderne Handschuhe, da sie die Hand wärmer machen.

Die aus wasserabweisenden und luftdurchlässigen Stoffen hergestellte Feuchtigkeit verbleibt im Außenbereich, kann aber von innen nach aussen gelangen. Das Stirnband ist ideal für einen milden Wintertag, da es nur die Ohrmuscheln aufwärmt. Bei eisigen Winden erwärmt dieses Winter-Accessoire nicht nur den Nacken, sondern auch die Balaclava. Bei angenehmer Mittagshitze wird die Outdoor-Kleidung schnell zu heiß.

Im Lagenlook können Sie eine Lage Wanderbekleidung nach der anderen ausziehen und gemütlich weitergehen. Um die Winterbekleidung, das Utensil und das Essen im Winter im Gepäck zu verstauen, darf es im Winter nicht zu eng sein. Die gepolsterten Tragesysteme der Schwarzwolf Outdoor-Rucksäcke sorgen dafür, dass sie im gefüllten Zustand angenehm auf den Schultergurten liegen und nirgendwo drückt.

Dadurch wird vermieden, dass Sie sich unmittelbar auf einen nassen, schneebedeckten Sitz setzen müssen und im Ruhezustand zu zittern anfangen. Der Rucksack hat eine gepolsterte oder gepolsterte Handytasche, um Ihr Handy vor Spritzwasser oder Erkältung zu schützen. Ausgerüstet mit funktionaler Outdoor-Bekleidung in Lagenoptik können Sie den wahren Winter auf Ihren Reisen erleben, ohne einfrieren zu müssen.

Haben Sie schon einmal bemerkt, wie entspannend und still es in der Winterzeit in der Wildnis ist? So können Sie sich beim Spaziergang durch die reine winterliche Luft komplett vom Alltagsstress verabschieden und Ihren Geist ausleben. Die Erholungswerte einer Wintertour sind unvergleichbar, nur ausprobieren.

Mehr zum Thema