Outdoor Anbieter Bekleidung

Bekleidung für Outdoor-Lieferanten

Für Hersteller und Zulieferer spielen nachhaltige Aspekte eine wichtige Rolle. Arc'teryx setzt immer wieder neue Maßstäbe für Outdoor-Bekleidung, an denen andere Hersteller arbeiten müssen. In Süd-West, dem Spezialisten für Funktionsbekleidung und Outdoor-Ausrüstung, finden Sie für jede Strecke und jede Aktivität die richtige Ausrüstung.

Wo kann ich Outdoor-Bekleidung ohne schädliche Chemikalien finden?

Die Geräusche, die Lärmbelästigung, der Druck der Großstädte entfacht die Natursehnsucht in vielen von uns. Darum erwerben wir Erzeugnisse, die uns Natürlichkeit und Freiraum einräumen. Beispielsweise Outdoor-Bekleidung. Auch wenn die meisten von uns kaum bergsteigen, ist Outdoor-Bekleidung sehr beliebt. In vielen Herstellern werden so genannte per- und poly-fluorierte chemische Stoffe (PFC) eingesetzt.

Aber immer mehr Produzenten sind sich des Problems bewusst. Manche kommen bereits ganz ohne PFC aus oder haben PFC-freie Geräte im Angebot. Nach wie vor wird behauptet, dass die Anforderungen der Verbraucher der Grund für den Gebrauch von Gefahrstoffen sind. Lächerlich: Schließlich machen viele Brands ausgiebig mit der Umwelt Werbung, ohne die Nutzung dieser Materialien zu nennen.

Toxikofreie Erzeugnisse wären für viele Abnehmer ein Ankaufskriterium. Das hört sich nach einer gewissen Komik an: Gerade unser Verlangen nach mehr Natürlichkeit verschmutzt die Umgebung. Nach Angaben der Produzenten wurde zu diesem Zweck Outdoor-Bekleidung hergestellt. Doch vielleicht sollten wir uns, anstatt den Werbezusagen der Produzenten zu entsprechen, fragen: Was benötige ich wirklich?

Was ist die passende Outdoor-Bekleidung?

Was ist die geeignete Outdoor-Bekleidung? Wenn Sie im Winter viel im Freien sind, brauchen Sie die richtigen Kleider. Falls die Antworten nicht zu eng sind, haben Sie die Möglichkeit, sich über die richtigen Kleider im Hinterland oder auf dem Fahrradweg beraten zu lassen. Wer die geeignete Sakko, Hosen oder Wäsche will, sollte sein eigentliches Anliegen wissen.

Zuerst ist da die schlichte Hülle mit einer mikroporösen Umhüllung. "Das reicht für den täglichen Gebrauch", sagt Christian Rosenkranz vom Basislager Karlsruhe. Um so mehr Schichten die Hülle hat, umso größer ist sie - da muss man sie abwägen. "Jeder, der das über seine neue Weste sagt, hat Recht.

Wenn Sie die Weste für den täglichen Gebrauch benötigen, kann sie mehr sein. Kombiniert mit einer hellen Weste ist es sehr bequem. Sie ist heiß, trocken und bleibt auch bei Nässe heiß. Bekanntlich ist Kunstfell weder wasser- noch winddicht und daher die geeignete Unterlage. Es kommt auf die Jeans an, für den Hosenbereich ebenso wie für die Sakkos.

Merino-Wolle ist rasch trocknend und muss nicht jeden Tag wiedergewaschen werden. Synthetische Fasern hingegen nehmen rasch unangenehmen Geruch auf, Baumwollgewebe speichert Flüssigkeit und haftet an der Oberfläche. Getragene Wäsche, Fleece oder Baumwollhemden werden zu neuen Kleidungsstücken verarbeit. Die Firma ist bestrebt, besonders haltbare Erzeugnisse anzubieten. Weitere Outdoor-Ausrüster suchen noch einen Umweltschutzbeauftragten.

Oft sind mehrere Lagen sinnvoller als eine Hülle, die alles miteinander verbindet.

Mehr zum Thema