Optifade

optibrieren

Als ich zum ersten Mal mit diesem OPTIFADE Tarnmuster (OPTIFADE Forest) in Berührung kam, war ich zunächst nicht sehr begeistert. Der Härkila Q Optifade Fleecehose ist sehr leicht und extrem leise. Das Härkila Crome Fleece Jacket im Optifade Ground Forest Camo ist eine leise, leichte Jacke für die aktive Jagd und Pirsch. Die leichte, leise und extrem dehnbare Fleecejacke aus GORE OPTIFADE? Die Produktinformation "Härkila Q Optifade Camouflage Fleecejacke".

Die OPTIFADE - Für den Hunter konzipiert

Als ich zum ersten Mal mit diesem OPTIFADE Camouflage-Pattern ( "OPTIFADE Forest") in Berührung kam, war ich zunächst nicht sehr enthusiastisch. Trotzdem waren meine skandinavischen Freundinnen total von den Mustern angetan und schwören auf den Camouflage-Effekt gegen das Spiel. Danach habe ich die OPTIFADE Bekleidung den ganzen Spätsommer über Damhirsch, Reh, Fuchs und Co. und bei jeder weiteren Jagd im In- und Ausland an.

Die Musterung fügt sich harmonisch in Ihre Umbebung ein. Zu Beginn mag es etwas Eingewöhnungszeit in Anspruch nehmen, aber der große Wurf gibt uns Recht. Sie werden für das Spiel praktisch unbemerkt. Dann wollte ich wissen, was das Motiv von den gewöhnlichen Camouflagemustern abhebt und wie es überhaupt entstanden ist.

Interessant ist, dass das Optifade-Muster von der Fa. W.L. Gore virtuell am Tisch entworfen wurde. Tierschützer und Bogenschützen haben aus Wissenschaft und Praxis die essentiellen Bestandteile für ein optimiertes Camouflagemuster herausgearbeitet und eine Verbindung von zwei Mustermerkmalen gefunden. Die Optifade Struktur folgt einem anderen oder breiteren Konzept als die bekannte Struktur von Realtree oder Mossy Oak.

Die Optifade Vorlage setzt sich im Unterschied zu den konventionellen Vorlagen aus zwei verschiedenen Vorlagen zusammen. Auf diese Weise funktioniert die konventionelle Tarnung. Zum Beispiel haben Tigers dieses Verhaltensmuster, das sie mit ihrer Umwelt verschmilzt. Durch dieses Verhaltensmuster sind wir wirklich völlig unbemerkt. Die Farbanpassung an den Untergrund erfolgt durch die Mikro-Muster, so dass die Begrenzung verschmilzt und der Hunter für die Opfer "unsichtbar" wird.

Die Camouflage-Technik kommt in der freien Wildbahn zum Beispiel bei Panther vor, deren schwarze Flecken sie "unsichtbar" machen. Das ist der entscheidende Unterscheid zwischen konventionellen Camouflagemustern und dem Optifade Dessin. Meiner Meinung nach bemerkt man den Nutzen dieses Musters sehr deutlich. Er wurde von der Firma Geore für die Jagd konzipiert, die ihrer Jagd sehr nahe kommen muss.

Mit dem zusätzlichen Mikro-Muster fusioniert der Hunter mit dem Background und wird für das Spiel in jeder Distanz unsichtba-r! Die Optifade Camouflage Bekleidung ist von SASTA, HÄRKILA, BERETTA und SWEDTEAM erhältlich.

Mehr zum Thema