Oakley Schießbrille

Schießbrille Oakley

Das Oakley-Militärprogramm und das Oakley-Standardprogramm werden von uns angeboten. Auch diese Schießbrille mit verschiedenen Linsen von Oakley bietet dem Träger ballistischen Schutz. - Unsere Gläser bestehen aus Plutonit, einem von Oakley entwickelten Spezialpolycarbonat. Der Oakley SI Tombstone ist die neue revolutionäre Schießbrille von Oakley. Im September letzten Jahres haben wir Ihnen Smith's Schießbrillen vorgestellt - HIER die Rezension.

Die Oakley

California Chameleon - Oakleys modulare Schießbrille ist einfach das Nonplusultra aufgrund ihres ansprechenden, praktischen Entwurfs, kombiniert mit hoher Standfestigkeit, einem hohen Lichtschutzfaktor und besten optischen Vorteilen. Jetzt kommen die photochromen Gläser hinzu, denn die " Photochrome " Gläser passen sich innerhalb von wenigen Augenblicken den wechselnden Lichtverhältnissen an.

Der Oakley M-Frame in der Version 1.0 "Photochromic" wurde jedoch dahingehend entwickelt, dass er die Verdunkelung und Helligkeit deutlich anhebt. Das US-Unternehmen ist laut Oakley seit 2007 Teil der Luxottica-Gruppe in Italien und hat folgende Werte: 89% Lichtdurchlässigkeit bei klarem Glas und 27% Durchlässigkeit bei dunklem Glas.

Diese ganz speziellen optischen Merkmale der "Photochromic"-Version werden durch die bereits bestehenden praktischen Vorteile der Schießbrille vom Typ `M-Frame 2.0` ergänzt. Dies sind neben einem sehr guten Tragkomfort der Leichtbrillen mit faltbaren, ebenen Brillenbügeln - auch in Kombination mit Gehörschützern oder Schutzhelmen - vor allem der große Lichtschutzfaktor und die optischen Vorzüge.

Das Glas aus spezialgereinigtem Polykarbonat First Granulat, ein Abfallstoff der NASA, übersteigt die Forderungen der acht Versuchsreihen des American optical standard ANSI (American National Standards Institute) 87.1 hinsichtlich Schlagzähigkeit, Transparenz und UVC-Schutz. Durch die dreidimensionale Vorabkorrektur der optischen "XYZ-Optik" bekommt sie ihre optimale Lichtbogenform, die bei allen denkbaren Betrachtungswinkeln für beste Abbildungsqualität und verzerrungsfreies Sehen im Gegensatz zu Billiggläsern bürgt.

Oakley entspricht und übersteigt auch die verschiedenen militärischen Standards (MIL-PRF 31013; MIL-STD-662F) für minimalen Augenschutz. Die Oakley-Linsen sind in fünf Farben erhältlich. Sie blockieren 100% UV-Licht und bieten eine Lichtdurchlässigkeit von 9% bis 93%, abhängig von der Mehrschichtlackierung. Das fotochromatische Objektiv ist mit den optischen Korrekturlinsen von Oakley kombinierbar.

Der nüchterne Prozentsatz vermittelt noch nicht einmal die Überzeugungskraft des Modells im Praxisalltag. Sie müssen die Gläser ablegen und auf die Linse schauen, um die Differenzen zu sehen. Innerhalb von zehn Minuten hatte er sich auf dem Freiluftschießplatz optimal adaptiert, so dass einerseits die Abtönung ausreicht, um Blendung durch Sonneneinstrahlung zu vermeiden, andererseits aber auch die Konturerkennung von mechanischem Visier, Lichtpunkten oder Fadenkreuzen der Optik sowie des Zielmediums beim Fotografieren noch einwandfrei möglich war.

Im Gegensatz zur reinen Oakley-Sonnenbrille ähnelt der Farbton bei starker Sonneneinstrahlung den üblichen Wechselgläsern einiger Schießbrillen in grau. An allen anderen Drehtagen hat die " Photochromie " bei sich ändernden Lichtverhältnissen im Innen- und Außenbereich die optimale Kombination aus Schutz und optischer Reinheit gefunden. Eine freundliche Polizistin und Schießlehrerin aus Süddeutschland, die gleichzeitig einen Oakley Rahmen 1.0 "Photochromic" über einen langen Zeitabschnitt testete, stellte die Gläser einem Dauertest hinsichtlich der Anpassbarkeit.

Die stärkste Wirkung zeigten die Gläser bei einer Schulung in einer Hausschlachtanlage, bei der das Eingreifen in Bauten ausgenutzt wurde. Praktisch ist die photochrome Linse nicht sensibler als eine Oakley Standard-, Polarisations- oder Iridiumlinse.

Reinigungsmittel sollten nicht verwendet werden, da sie die Oberflächenschicht und damit die Optik dieser Discs zerstören können. Mit der M-Frame Version ist die M-Frame Version für lange Zeit mühelos zu verwenden und sollte daher die optimale "eine für alle" Allround-Schießbrille sein. Ein kompletter Oakley Rahmen für das Modell Oakley M2. 0 "Photochromic" kostete 209 EUR, ein photochromatisches Wechselobjektiv für ein vorhandenes Modell M-Frame2. 0 beträgt 140 EUR.

Mehr zum Thema