Nyktometer

Pyrometer

Nyctometer, Gerät zur Prüfung des Dämmerungssehens. Die Nyktometrie oder der Test der Dämmerungssehschärfe und Blendempfindlichkeit wird mit dem Nyktometer durchgeführt. Das Dämmerungssehen und die Kontrast- und Blendempfindlichkeit des Auges werden mit Hilfe des Nyktometers (Nachtsichtgerät) gemessen. Ein Nyktometer wird verwendet, um das so genannte Kontrast- oder Dämmerungssehen und die Blendempfindlichkeit zu testen. Das Dämmerungssehen wird mit dem Nyktometer getestet.

Einsatzbereiche (Indikationen)

Das Nyktometer ( "Nyktometrie", Synonyme: Mesoptik, Dämmerungssehschärfenprüfung) ist eine der wichtigsten apparativen Diagnosemethoden der Augentests (Ophthalmologie) oder das von Stäbchen vermittelte und für das Visieren in der Retina verantwortliche Sinneszellen (Stäbchen); Zapfen sind dagegen im Alltag für Farbsehen.

Die Dämmerungssehen befindet sich zwischen dem so genannten fotopischen Sehvermögen (Tagessehen durch die Zapfen) und dem Skotopenbereich (Nachtsehen durch die Stäbchen). Das Testen von Dämmerungssehschärfe zur Ermittlung der Nachtfahrtüchtigkeit mit Führerscheinbewerbern ist seit 1999 nicht mehr verpflichtend, jedoch rät die Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaften weiter die Durchführung. die Messung von Sehstörungen bei niedriger Helligkeit:

Für die nyktometrische Prüfung sitzt der Pflegebedürftige vor dem Nyktometer, das sich in einem von mäà beleuchteten Zimmer aufhält. Über eine Sichtschale können weitere Leuchtmittel im Untersuchungszimmer abgeschaltet werden unter Gerät Für die Augenheilkunde rät die DGO verschiedene Geräte für die Nyktometrie: Der Patienten wird durch das visuelle Zeichen" Gerät" (z.B. Landoltringe - die sich auf einer beliebigen anderen Seite öffnen und die andernfalls mit Visusprüfung dienen) geführt, die in ihrer Größe und in ihrer Kontrastwirkung von Visusprüfung abwechselnd zu unterscheiden sind.

Zusätzlich Die nyktometrische Messung ermöglicht die Prüfung der Blendungsempfindlichkeit bzw. der Kontrastempfindlichkeit in der Blende Dämmerung. Das Blenden wird durch die Gerät in Anlehnung an den Straßenverkehr von der linken Seite verursacht, so dass Rückschlüsse auf die Nachtfahrtüchtigkeit möglich ist. Außerdem leidet mancher Fahrer an einer so genannten Nacht-Myopie, die durch nyktometrische Messungen nachweisbar ist: Sie ist in der Lage, den Blutdruck zu messen:

Während der Nürnberger Niederlassung der Firma Vorschaltgläser wird diese Möglichkeit ebenso berücksichtigt und berichtigt, so dass sich das Sehschärfe sofort ausbaut. Das Nyktometer ist ein nützliches und bekanntes Messverfahren, das mit großer Präzision Störungen des Dämmerungssehschärfe aufspüren kann und damit den Weg zu einer evtl. weiterführende Diagnose zur Feststellung einer Grunderkrankung geebnet hat.

Weiters ist die Bedeutung von Aussagekräftigkeit im Hinblick auf die Nachtfahrtüchtigkeit zu betonen, obwohl die Nyktometrie vor dem Kauf von Führerscheins nicht mehr zwingend vorgeschrieben ist. Das auf unserer Internetseite für bereitgestellte gesundheitliche und medizinische Informationsmaterial ersetzt nicht die fachliche Betreuung durch einen zugelassenen Facharzt.

Mehr zum Thema