Nordik Roe

Nordost-Rogen

Nordik Roe lokkefløyte. Wie benutzt man Nordik Roe call. Der Nordik Roe Recorder wurde speziell für die Gewinnung von Rehböcken entwickelt. Du lernst, wie man das Köderinstrument "Nordik Roe" benutzt und wie man auch alte verdächtige Rehböcke überlisten kann. Das Hirschblatt Nordik Roe hat sich bereits auf vielen Bockjagden bewährt.

Nordik-Rogen

Die Dollars sind in dieser Zeit zunehmend aktiver, außerdem kann nun durch den Gebrauch von Blättern der jagdliche Erfolg erheblich verbessert werden. Das Hirschblatt Nordik Roe wurde von der Schwedin Perrne Åhlén für die Köderjagd auf Böcken in Gebieten mit großem Freilandanteil und niedriger Hirschdichte entwickelt. Hier, die Bucks haben ein größeres Territorium.

Die Köder sollten daher die Dollars über eine sehr große Distanz erobern. Bei der Nordik, die diese Voraussetzungen erfüllt, sind alle für eine gelungene Hirschjagd erforderlichen Geräusche vorbereitet. Durch Verschieben des Gummibandes zwischen den beiden äußeren Führungsschienen kann der Sound eingestellt werden. Das Rohr hat zwei Resonanzkammern, um das Volumen zu regeln.

Die Nordik-Blatter, der lauteste Lockerer des Versuchs, konnte auch bei starken, böigen Winden mit anspruchsvollen Klängen aus größerer Distanz auf das Gewehr gezogen werden.

Mit dem NORDIK ROE Blattter in der Jahreszeit

Ich hatte zum ersten Mal seit Jahren wieder genug Zeit, um diese Blätterzeit zu nutzen. In diesem Jahr hatte ich zum ersten Mal in meinem Waldgebiet den Nordik Roe Blatt bei mir, der mir von einem befreundeten Blattfetischisten immer herzlich empfohlen wurde. Produktbeschrieb:Der Blattmacher ist auf den ersten Blick sehr aufwendig.

Es hat drei elastische Bänder, die das "Blatt" in Melodie bringen. Zum Wechsel von Ricken- auf KITZFIP werden einfach die Gummiringe bewegt, die die Klinge anbringen. Zusätzlich hat die Klinge ein kleines Bohrloch an der Rückseite, mit dem man die Volumen einstellen kann. Praktisch:Ich fand die Nordik Roe immer zu lauter für die Aufforstung.

Außerdem hatte ich immer Achtung vor der Benutzerfreundlichkeit. Ich habe in der Blatt-Zeit beinahe ausschliesslich den roten Faden verwendet und war über das Resultat erstaunt. Außerdem meine kleine Blattzeit-Fotostory: Im Urwald habe ich nicht so viel auf die Röhre gepresst wie auf dem Acker, aber man kann hier in einem schwedischen Film sehen, dass The Nordik Roe auch auf dem Acker eine enorme Langstreckenwirkung hat:

Schlussfolgerung: Der Nordik Roe ist ein vielseitiges und eingängiges Blatt, das sich hervorragend für große Freiflächen, aber auch für Waldgebiete geeignet ist. Nicht notwendigerweise der eingängigste, aber mit ziemlicher Gewissheit ein "eingängiger" Loafer. Man muss mit der Funktionsweise der Elastikbänder bestens bekannt sein, aber dann funktioniert es rasch und sicher. Außerdem finde ich ein entsprechendes Farbband für ein Blatt für 30 EUR.

Alles in allem ein ausgezeichnetes Tool für mich, das mir viel Spaß gemacht hat! Erhältlich ist der Blattmacher auch bei der Firma Frankenaber Amazon!

Mehr zum Thema