Neues auf Dvd

Neu auf Dvd

Suchen Sie nach neuen DVD-Veröffentlichungen? Oder möchten Sie Platz für etwas Neues auf Ihrem DVD- und Blu-ray-Regal schaffen, das bereits aus allen Nähten platzt? Erleben Sie die Welt der Kinder auf DVD oder Blu-Ray auf eine neue Art und Weise. Die Kinderfilme auf DVD und Blu-Ray richten sich natürlich an alle Familienmitglieder. Auf DVD: Beste Serie unter dem Weihnachtsbaum.

Mit der Zusendung einer kostenlosen E-Mail bin ich einverstanden.

Mit der Zusendung einer kostenlosen E-Mail bin ich einverstanden. Die Benachrichtigung (z.B. TV-Termine, Streaming-Tipps und neue Medienmitteilungen) kann jeder Zeit umgeschaltet werden. Meine Zustimmung kann ich per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Post an die Firma iFernSehen GmbH & Co. Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit einverstanden.

Wir garantieren keine komplette und fristgerechte Unterrichtung.

Filmklassiker des französichen Films auf DVD

Zu Recht können sich unsere Nachbarländer "Grande Nation" nannten. Ebenfalls von der " Nouvelle Vague ". Gegen Ende der 1950er Jahre setzte sich die mittlerweile legendär gewordene kinematografische Erneuerung, die "Nouvelle Vague", gegen den erfahrenen Handel im franz. Regisseurinnen wie François Truffaut und Jean-Luc Godard waren an der vordersten Front dieser Kino-Revolution.

Zusammen mit Mitstreiter wie Claude Chabrol und Eric Rohmer entstanden in den Folgejahren bahnbrechende Kinofilme und die Renovierung des französischen Kinos. Aber auch außerhalb der "Nouvelle Vague" gab es einige hervorragende Filmemacher: Melville, Demy und Tavernier. Jeans-Pierre Melville war einer der wenigen Regisseur, die von den Jugendlichen um Trüffel und Godard angenommen wurden.

Der gebürtige Bretagne Jacques Demy hat den Film nicht wie seine Kolleginnen und Kollegen über den Abstecher der Kritik geleitet. In Nordfrankreich dreht er oft seine Spielfilme und versucht bis zu seinem frühzeitigen Tode immer wieder etwas Neues auf der Kinoleinwand - oft unter großem Wagnis.

Nach den Stürmern von Bertrand Tavernier gehört er nun endlich zur ersten Gattung der Stürmer von Nuevelle Vague und präsentiert 1974 sein Spielfilm-Debüt. Während Chabrol, Godard und Trüffel ihren großen Erfolg mit ihren Spielfilmen hatten, gab er seine Verbrechensstudie heraus, die heute als krimineller Filmklassiker gilt. Die Handlung wurde von ihm so kompliziert gestaltet, dass es schwierig ist, sie wieder zu sehen: "´Le Doulos (so der ursprüngliche Titel) ist eine Anti-Tragödie und auf dem Lügenprinzip gebaut, das jede Äusserung und jedes einzelne Abbild sofort wieder ins rechte Licht rückt.

Er besticht durch großartige Performances, eine dunkle und melancholische Stimmung, die nur die Französinnen im Kinosaal schaffen können, und eine wunderschöne Schwarz-Weiß-Fotografie. Die Art und Weise, wie Melville die individuellen Storylines verknüpft, wie er Szene und Spannungen baut, kann nur als meisterhaft bezeichnet werden. Demy' s Filmen sind zutiefst traurige, farbenfrohe Pop-Märchen - ein einzigartiges Phenomen im franz.

Die " Regenschirme " wurden statt des gesprochenen Gesangs eingesungen, ohne dass Demy ein Musikal nach amerikanischer Vorlage präsentierte. Diejenigen, die sich mit Demy' gesungener Magic World beschäftigen, werden von einem der schönste Kinoerlebnisse der 1960er Jahre begeistert sein. Taverniers Erstlingswerk, das wie seine Rollenvorbilder aus der "Nouvelle Vague" zunächst über das Thema Film schreibt, bevor er sich auf den Stuhl des Regisseurs setzt, ist eine rührende Untersuchung eines Vaters, dessen Kind des Mordens angeklagt wird.

Aber auch unter der Wasseroberfläche zeichnete er ein paar Stacheln in seine Filmgeschichte - hier ist es vor allem Jean Rochefort in der Funktion eines leicht abgedrehten Kommissars. Der Dokumentarfilm "Die Welt is ein chanson - Das Universum des Jacques Demy", in dem Demys Partnerin, Direktorin Agnes Varda, zu einem Bummel durch die Arbeit ihres Manns auffordert.

Mehr zum Thema