Naturmittel gegen Zecken

Natürliches Mittel gegen Zecken

Die fünf Mittel gegen Zecken, die sicher funktionieren. Die Zecken kommen zurück. Die Zecken sind Träger gefährlicher Erkrankungen, weshalb man sich nicht schutzlos den Tieren auszusetzen hat. Damit haben Sie die Möglichkeit, den nächsten Winter ohne Zeckenbisse zu überleben. Laurinsäure ist ein Inhaltsstoff von Kokosnussöl und Zecken mögen es nicht.

Mehr als 80 prozentige Zecken haben in den letzten Jahren in der Praxis gezeigt, dass sie eine mit Laurinsäure behandeltes Hautareal vermieden haben.

Denn es wirkt auch gegen Blutsauger, die auch als Blutsauger bekannt sind. Aber wenn man mal scherzt, kann man die Zecken daran hindern, in den Angriffsmodus zu gelangen. Untersuchungen haben gezeigt, dass der frische Bärlauch die stärkste Auswirkung hat. Im Frauenbild steht in einem Report, dass die Dämpfe Zecken nach dem Essen eines Zehs aufhalten.

Der 18-jährige Schüler Alexander Betz aus Bayern hat einmal entdeckt, dass es gegen Zecken verwendet werden kann. Der Befall von acht bis zehn Wassertropfen oder Lebensmitteln und Zecken wird reduziert, heißt es in der Lösung. Einige der ätherischen Öle können Zecken nicht aushalten: Ätherische Öle stellen in Kombination mit Kokosnussöl eine wirkungsvolle Zeckenbekämpfung dar, die ausschliesslich aus Naturstoffen bestehen.

Die Zecken steigen nicht mehr als anderthalb Höhenmeter und tummeln sich hauptsächlich im hohen Rasen oder Dickicht. Mit einer der bisherigen Schutzmassnahmen können Sie Zeckenbisse vermeiden.

Häusliche Mittel gegen Zecken

Wenn es etwas wärmer wird, sind die Zecken wieder da. Zecken sind nicht nur blutsaugend, sie können auch Hunden und Katze sowie Menschen wirklich erkranken. Deshalb ist es sehr hilfreich, sich nicht nur im Außenbereich regelmässig auf Zecken zu prüfen, sondern auch seine vierbeinigen Freunde vor den Schädlingen zu beschützen.

Jeder, der sich wegen aller Begleiterscheinungen nicht auf Chemikalien verlassen will, wird daher gern auf das eine oder andere Haushaltsmittel gegen Zecken zurückgreifen. Hoch dosierter Bärlauch ist nichts für den Hund. Es ist jedoch nicht notwendig, eine große Knoblauchkonzentration zu haben, um Zecken zu bekämpfen; ein gesundes Haustier sollte kein Gesundheitsrisiko darstellen.

Allerdings bietet die Knoblauchpflanze keinen zuverlässigen Zeckenschutz. Schließlich gab es in Schweden bereits Tests, die zeigten, dass die Testpersonen, die Bärlauch nahmen, etwa 30 % weniger Zecken hatten. Bedauerlicherweise bedeutet weniger aber nicht, dass es keine Zecken gibt. Anstelle von Frischknoblauch nimmt man jedoch Knoblauchkörner oder Mehl.

Durch die B-Vitamine in der Brauereihefe soll sichergestellt werden, dass mit Brauerhefe verfütterte Tiere durch Zecken vermieden werden. Allerdings hat die Technik einen Nachteil: Es gibt auch solche Tiere, die den Duft von Bierhefen nicht mögen. Wenn Sie trotzdem Brauerhefe als Haushaltsmittel gegen Zecken verwenden wollen, sollten Sie die Hefedosis im Hundefutter allmählich steigern und Ihren vierbeinigen Freund einarbeiten.

Für einen naturnahen Schutz der Zecke sollte ein Löffel pro 10 kg des Körpergewichts gefüttert werden. Auch ätherische öle sollten ein gutes Haushaltsmittel gegen Zecken sein. Er soll Zecken und Flöhen abtrocknen. Auch bei Hausmitteln wie Babypulver und Diatomeenerde kommt es auf das Trocknen der Zecken an. Um den Zeckenbefall zu reduzieren, wird der Vierbeiner alle paar Tage mit einem der beiden Stäbchen bestäubt.

Kokosnussöl ist auch ein gutes Haushaltsmittel gegen Zecken. In diesem Fall wirken die Laurinsäuren gegen die Erreger. Für den Erhalt des Schutzes muss der Kater oder Kater regelmässig mit einer kleinen Menge Kokosnussöl einreiben. Kokosnussöl kann auch beim Menschen verwendet werden. Weitere Informationen über Kokosnussöl gegen Zecken. Mönchs Pfeffer (Vitex Agnus Castus) soll gegen Mücken und Zecken aushelfen.

Wenn es etwas wärmer wird, sind die Zecken wieder da. Sind hier einige Haushaltshilfsmittel, die (sollten) gegen Zecken wie die bernsteinfarbene Kette Hilfe leisten. Die Anibio Tic Clip ist nur ein Pendant, das noch vor Zecken schützt. Für Hund, Katze, Welpe, Kätzchen und auch für ältere Rasse.

Neben Ambra ist Kokosnussöl auch eine gute Wahl als Ersatz für die chemischen Zeckenmittel. Kokosnussöl ist völlig natürlich und dient Menschen und Tiere zur Abwehr von Zecken.

Mehr zum Thema