Nachtzielfernrohr Gebraucht

Eingesetztes Nachtzielfernrohr

Das eine Stück vom Pfosten war in gebrauchtem Zustand, dieses hier reduziert. Benutzt, weil es kein Duralyt gibt. So ein gebrauchtes Zielfernrohr würde ich bei Egun weniger suchen, da dort die Preise für diese Zielfernrohre oft überteuert sind. Gebrauchte Zielfernrohre bei eBay, Amazon oder Quoka finden. Der Zielfernrohr ist gebraucht und zeigt Verschleißerscheinungen (siehe Bilder), ist aber voll funktionsfähig.

Zielfernrohr für Sportgeräte - Sports & Fitness - gebrauchte Sportgeräte günstig einkaufen

Gebraucht für DSB-Disziplin 50m-ZFK. Volle Funktionstüchtigkeit, Aluminiumgehäuse, Halter für 11mm Stahlprismenschiene, verstellbar auf mind. -5 Dioptrien! Zu verkaufen ist kaum verwendet werden, Gama Extrem im Format 4,5 Millimeter. Hi Sell My Well wurde mit 3 FPS und 470 FPS mit 0.30 BB'S vorgestellt. Die Anzahl der Besuche dieser Werbung in den vergangenen 14 Tagen:

Die Anzahl der Male, die diese Werbung in den vergangenen 14 Tagen geschaltet wurde:

Nachtzielgerät Info X x |

Zunächst einmal weisen wir darauf hin, dass der Einsatz von Nacht-Sichtgeräten in Zusammenhang mit der Zieloptik für die Nachtjagd in Deutschland untersagt ist. Erkundigen Sie sich über die Anwendungsmöglichkeiten von Nacht-Abzielgeräten an Ihrem Arbeitsplatz, bevor Sie solche Nachtzielgeräte einsetzen. Nachtsichtgerät. Eine Restlichtverstärkung ist im Zielfernrohr eingelassen. Wenn Sie durch das Teleskop schauen, werden Sie nun ein Leuchtabsehen mit einem Abbild des Zielbereichs erkennen, das durch den integrierten Restlicht-Verstärker aufgehellt wird.

Dieses Zielfernrohr wird in der Regel mit 3-facher oder 6-facher Vergrösserung geliefert. Wertung: Da alle Komponenten dieser Ausführung für die nächtliche Jagd konzipiert sind, haben Sie keinen unnötigen Helligkeitsverlust durch Zusatzlinsen und ein sehr gutes Resultat. Dieses Zielfernrohr gehört zu den unerlaubten Objekten in Deutschland, daher ist die Verbreitung und der Besitztum unter Strafe gestellt!

In dieser Ausführung wird ein Nacht-Sichtgerät ohne Vergrösserung an der Frontseite des Zielfernrohres mit einem Objektiv oder Tageslichtadapter am Frontende des Zielfernrohres montier. Dieser wird von vorn auf den Tubus des Objektives aufgeschoben und mit einer Klemme oder ähnlichen Einrichtungen ("ohne Werkzeug") fixiert. Die Schützin blickt wie üblich in das Teleskop und erkennt ein vom Gerät erzeugtes Nachtsichtbild.

Dabei kann die mögliche stufenlose Vergrösserung des Zielfernrohres beibehalten werden. Nach Angaben verschiedener Hersteller ist eine 12-fache Vergrösserung möglich. Es ist darauf zu achten, dass am Vorderende des Zielfernrohres ca. 3 cm Freiraum vorhanden sind, bevor der Diameter durch einen Befestigungsring geändert wird. 3 cm werden verwendet, um das Gerät mit einer Klemme am Teleskop zu fixieren.

Es ist auch darauf zu achten, dass der Abstand zwischen Ziel und Rohr mind. 4 Millimeter beträgt, damit der Befestigungsring dazwischen liegt. Einstufung: Die Einzelkomponenten (Nachtsichtgerät / Adapter / IR-Strahler) dieser Ausführung sind keine unzulässigen Objekte, nur dürfen sie nicht in Zusammenhang mit einem Zielfernrohr verwendet werden. Ebensowenig sollte der Anschein erweckt werden, dass die Zusammenstellung dieser Elemente für die nächtliche Jagd verwendet wird.

Zurzeit wird diese Version sehr gut von diversen Streitkräften genutzt. Kritikern wird die Genauigkeit dieser Loesung in Frage gestellt, da die Schlagpunktlage um bis zu 2cm auf 100m Abweichung sein kann, ist aus unserer Sicht allerdings zu vernachlaessigen, da es sich hier auch um den Maximalwert handele, so dass dieser nachteilig ist.

In dieser Ausführung wird ein kompakter Nachtsichtger? ohne Vergr??erung mit einem Sucherokular oder Tageslichtadapter am Heck des Zielfernrohres auf der R?ckseite des Zielfernrohres montier. Er wird auf den Tubus des Okulares aufgeschoben und mit einer Klemme oder ähnlichen Einrichtungen ("ohne Werkzeug") fixiert. Er blickt nun in das Sucherokular des angebrachten Nachtsichtgerätes, das das Abbild des Zielfernrohres aufwertet.

Einstufung: Die Einzelkomponenten (Nachtsichtgerät / Adapter / IR-Strahler) dieser Ausführung sind keine unzulässigen Objekte, nur dürfen sie nicht in Zusammenhang mit einem Zielfernrohr verwendet werden. Ebensowenig sollte der Anschein erweckt werden, dass die Zusammenstellung dieser Elemente für die nächtliche Jagd verwendet wird. Der Funktionsumfang ist gut, denn wenn verfügbar, kann die veränderliche Vergrösserung des Zielfernrohres noch verwendet werden, aber ein Teil des Lichts geht durch das Zielfernrohr hindurch (je nach Objektiv bis zu 60%), so dass oft mit einem kräftigen IR-Aufheller geholfen werden muss.

Je höher die Vergrösserung ist, je heller ist das Motiv. Größter Vorteil ist neben der reduzierten Lichtstärke, dass der Abstand zwischen den Augen und dem Zieloptik um die Dauer des angebrachten Nachtsichtgerätes gekürzt wird (ca. 13cm), so dass eine verhältnismäßig unangenehme Position rasch erreicht wird (im ungünstigsten Falle kann es zu einem Augenbrauenschlag führen).

Durch eine Schaftverlängerung kann diesem Mangel jedoch partiell begegnet werden, so dass es insgesamt eine gute und unkomplizierte Möglichkeit ist. In dieser Ausführung ist auf der Rückseite des Zielfernrohres ein IR-Strahler (vorzugsweise ein Laser) montiert. Nach dem Einschalten des Lasers wird das Fadenkreuz des Zielfernrohres auf das Zielgebiet abgebildet.

Zur Sichtbarmachung ist ein Nacht-Sichtgerät erforderlich. Die zu verwendenden Nachtsichtgeräte können entweder in der "freien" Hand oder durch die parallele Befestigung zur Seele am Zielobjekt angebracht werden. Eine digitale Nachtsicht ist für diese Ausführung sehr gut geeignet, da sie eine veränderliche Vergrösserung hat. Einstufung: Die Einzelkomponenten (Nachtsichtgerät / Adapter / IR-Strahler) dieser Ausführung sind keine unzulässigen Objekte, nur dürfen sie nicht in Kombination mit einem Zielfernrohr verwendet werden.

Ebensowenig sollte der Anschein erweckt werden, dass die Verbindung dieser beiden Elemente für die nächtliche Jagd verwendet wird. Dies ist eine ziemlich gute Alternative zur nächtlichen Jagd, aber nicht die leichteste. Die zu erwerbende Ausstattung ist verhältnismäßig groß (Nachtsichtgerät, 3/5x Objektiv, leistungsfähiger Hochleistungslaser mit Aufnahme für ZF, Aufnahme für das Nachtsichtgerät).

Interpretation: Solange die Nachtbrille nicht fix auf der Kanone sitzt, ist diese Nachtsichtlösung zwar auch erlaubt, aber die Bedienung ist sehr gewöhnungsintensiv und die Vergrösserung ist maximal 2x.

Mehr zum Thema