Mündungskompensator

Mündungsbremse

Was sich an die Mündung schrauben lässt, beeinflusst die Genauigkeit. ZielfernrohrDer aufschraubbare Mündungskompensator sorgt für die Stabilisierung beim Austritt eines Projektils. Um dem Luftgewehr ein sehr militärisches Aussehen zu verleihen, wurde ein Mündungskompensator eingebaut. Gaskolbensystem, Mündungskompensator, Klappvisier, Schiebewelle. Seit dem Update wird es auch Mündungskompensator genannt.

Funktion ">Bearbeiten> | | | Quellcode bearbeiten]>

Die Kompensatoren sind eine bauliche Verlängerung für Kleinwaffen (kurze und lange Waffen), die am Ende des Laufs angebracht oder in den Herstellungsprozess miteinbezogen werden. Je nach Ausführung wird der Ausdehnungsfuge mit Bohrung oder Schlitz ausgebildet. Der Durchmesser des Dehnfuge ist in der Regel etwas grösser als das des Waffenkalibers.

Die Kompensatoren einer Pistole sind in Funktionsweise und Wirkungsweise nicht mit der Vorderradbremse einer Pistole zu vergleichen und erfüllen nicht die Funktionen einer Mündungsklappe. Nach dem Passieren des ersten Lochs beginnt das heiße Gas zur Geschossbeschleunigung nach oben und, falls erforderlich, seitwärts aus dem Ausgleichsbehälter zu strömen.

Der gewünschte Erfolg ist die Reduzierung des durch den Schlag verursachten Aufschlages. Wenn die Löcher des Dehnfuge nach oben, hinten und hinten gelegt werden, wird das Gewehr beim Schießen nach unten gepresst. Das seitliche Loch verhindert, dass das Gewehr zur Seite abrutscht. Auch die an der Schnauze ohne Kompensator auftretenden Wirbel werden reduziert, was zu einer stabilen Geschossbahn beiträgt.

Daher ist der Einsatz eines Ausgleichers auf vielen Schießplätzen nicht erwünscht. Eine Kompensationsanlage sollte exakt auf die Waffen und die eingesetzte Geschossmunition (Geschossgewicht, Mündungsgeschwindigkeit) angepasst sein, damit sie einwandfrei funktioniert. In versteckten Einsätzen werden keine Ausgleicher verwendet, da sie einen Mündungsblitz verursachen, der von weitem sichtbar ist, indem sie noch brennende Treibmittel streuen und den Täter im Dunkeln blende.

Statt dessen wird hier eine Mündungsklappe verwendet.

Blitzableiter

Alles, was mit der Schnauze verschraubt werden kann, beeinflusst die Präzision. Deshalb haben Benchrest Gewehre immer eine perfekte Schnauze ohne zusätzliches Beiwerk. Dabei haben wir uns Mündungsdämpfer, Vorderradbremsen und Dehnfugen angeschaut. Die Bezeichnung besagt, dass ein Lauffeuerdämpfer den beim Abschuss der Waffen erzeugten Blitzschlag unterdrückt. In der Dunkelheit ist der Shooter nicht leicht zu sehen und wird nicht von seinem eigenen Maulkorb erblindet.

Typisch ist der Mündungsklappe A2 bei AR-15 Gewehren. Und auch hier gilt der Name: Ein Ausgleicher gleicht Kraft aus, die beim Abschuss einer Pistole freigesetzt wird. Dies geschieht, wenn die Rücklaufachse nicht durch den Kontaktpunkt zwischen dem Sportschützen und der Kanone verläuft. Der Aufschlag macht aufeinanderfolgende Schüsse schwieriger, da der Shooter die Pistole wieder einsetzen muss, bevor er wieder schießen kann.

Eine Kompensationsanlage verwendet einige der durch die Schnauze strömenden Gasen und leitet sie so ab, dass sie der Schnauze einen Abwärtsschub verleihen. Damit wird der Aufschlag (daher der Name) ganz oder zum Teil ausgeglichen. Eine weitere nicht zu unterschätzende Nebenwirkung beim Schießen einer Pistole ist der Rückschlag.

Die Vorderradbremse nutzt einige der während eines Schusses ausgestoßenen Gasen, um die Pistole gegen den Rückstoss vorwärts zu bringen. Mit grösseren Gewehren wie der "Handkanone" 500 S&W, Jagdwaffen für gefährliche Wildtiere oder Scharfschützengewehre für lange Strecken, reduziert sie den Rückstoss auf ein tolerierbares Mass. Ein Paradebeispiel ist die Vorderradbremse am Heckenschützengewehr M82.

Ein wesentlicher Vorteil einer Vorderradbremse ist, dass sie den Großteil der Wärmeenergie von den heissen Abgasen zu den Flanken und zurück leitet, wodurch der Schütze und die Anwohner einer größeren Lautstärke ausgesetzt werden (es sei denn, wir haben eine andere Schalldruckverteilung vorgesehen, wird der meiste Schalldruck nach vorne abgelassen, wenn eine Kanone abgefeuert wird).

Bei den meisten Mündungsgeräten werden alle diese Arbeiten simultan ausgeführt, jeder mit einem anderen Schwerpunkt. Zum Teil fungiert die Mündungsklappe A 2 als Ausgleich und die Mündungsbremse M82 nimmt auch einige Arbeiten einer Mündungsklappe wahr.

Mehr zum Thema