Mittel gegen Wildschweine

Wirkstoffe gegen Wildschweine

Und wie schütze ich meinen Garten vor Wildschweinen? Jagen? Vertreiben? Beleidigen? Der Chili wird auch in einem Lebensmittel verwendet.

Der Mitteleuropäische Wildschwein (Sus scrofa scrofa scrofa) gehört zur Familie der nicht-wiederkäuenden Huftiere. Die kleinen Hunde haben vielleicht eine Chance gegen ein Wildschwein, da sie agiler sind. Sie sollten sie regelmäßig mit einem Mittel gegen den Fuchsbandwurm entwurmen lassen.

Die Wildschweine aus dem Park verbannen

Wildschweine werden immer öfter in Wohngegenden angezogen - auch in Städten dringen die borstigen Eber ein. In der Regel machen die Haustiere gute Dienste. Der Schaden nach einem solchen unaufgeforderten Aufenthalt ist hoch. Gärtner können sich aber gegen Wildschweine absichern, wenn sie ein paar Hinweise befolgen. Gewöhnlich kommen sie in der Nacht und beinahe immer in einer kleinen Schar - der sogenannten Wildschweinverrottung.

Es gibt mehrere Ursachen, warum Wildschweine so oft in Wohngegenden vorkommen. Das milde Klima der Städte ist auch für die Tierwelt interessant. Wie man sich vor dem Wildschwein im Park schützen kann, erläutert Julian Heiermann vom Nabu. Die Wildschweine werden nicht nur durch Fütterung in die Großstadt gezogen, sie verloren auch ihre Fluchtweite zum Menschen.

Die Fütterung der Versuchstiere ist daher rechtlich untersagt und wird mit einer Geldstrafe geahndet. Eine unbeabsichtigte Fütterung sollte ebenfalls vermieden werden. Zum Beispiel ziehen viele Gärtner die Haustiere mit Futterresten an, die sie im Haufen deponieren. Es sei darauf zu achten, dass keine Küchenabfälle im Freien stehen bleiben, so Heiermann. Die Wildschweine sind Allesfresser: Mülleimer und Müllbeutel sind für sie eine beliebte Nahrungsquelle.

Um zu verhindern, dass die Haustiere den Abfall erreichen, ist es notwendig, die Behälter dicht zu schließen. Die Wildschweine sind hauptsächlich in der Nacht ausgesetzt, daher sollten Abfallsäcke nur am Morgen nachts mitgenommen werden. In der Nacht konnten die Lebewesen sie aufreissen. Eine einfache Maschendrahtumzäunung verhindert nicht, dass Wildschweine in den Park gelangen. Heiermann weiss, dass die Vierbeiner genug Stärke haben, um den Faden mit ihren Kiefern zu biegen.

Ein Betonregal kann außerdem dazu beitragen, den Hof für Eber sicher zu machen. Es hindert die Haustiere daran, in das Gelände zu graben. Um nützlichen Kleintieren wie Igeln trotz Zäunen den Zugang zum Hof zu ermöglichen, sollten kleine Löcher im Betonrahmen gelassen werden. Heiermann empfehlt jedem, der einem Schwarzwild begegnete, ruhig zu bleiben.

Sie sind im Grunde schüchtern und friedfertig. Doch sobald sie sich erschrecken, wehren sie sich mit Biss und haben genug Durchschlagskraft. Falls Sie ein Schwarzwild in Ihrem Haus sehen, ist es besser, sich zurückzuziehen und zu warten. Bei Beschädigungen durch Wildschweine, Marder, Waschbären u. ä. müssen die Besitzer selbst zahlen.

"Wilde Tiere haben keinen Besitzer, sie sind niemandem gehört, also kann niemand haftbar gemacht werden, wenn sie Schaden anrichten", so Gerold Happ von der Firma Hause & Grund Deutschland. Die Kosten übernimmt auch die Versicherung nicht: "Obwohl es für den Golfplatz eine Versicherung gegen Tierschäden gibt, können sich Privatpersonen nicht gegen diese versichern", so Volker Ebert vom Versicherungsbüro Martens & Prag in Lübeck.

Mehr zum Thema