Militär Equipment Kaufen

Kaufen Sie Militärausrüstung

Der Verkauf von Armeekleidung und taktischer Ausrüstung. Zweiter Weltkrieg, Reproartikel, Campingzubehör, Outdoor-Bekleidung und Outdoor-Ausrüstung. Der EBERLESTOCK Skycrane II Skycrane II US Army Military Outdoor Rucksackpack. Kranfahrzeuge, Werkstattfahrzeuge, Minenräumgeräte und gehärtete Fahrzeuge für friedenserhaltende Einsätze sowie historische Fahrzeuge. für den E-Mail-Newsletter mit aktuellen Angeboten für Militär-/Sicherheits-/Verlagsprodukte von Enforcer (jederzeit widerrufbar).

Produkt Militär

Die Firma Apeks ist auf die Produktion und den Vertrieb von Spezialausrüstung für militärische und professionelle Taucherinnen und Taucher ausgerichtet. Für über 20 Jahre, für Niederlassungen in Großbritannien und im Auslande. Unsere Reputation für Leistung und Verlässlichkeit in den verschiedensten Bereichen hat uns zu einem kontinuierlichen Anstieg in diesem Bereich geführt. Sowohl das britische als auch das kanadische Militär haben sich wegen ihrer unerreichten Verlässlichkeit, auch unter gnadenlosen Umständen, für unsere Drucklufttauchmannschaften entschieden.

Auch die Rebreather des britischen Heeres werden von Apeks zur Verfügung gestellt und sind nicht magnetisch. Atemschutzgeräte haben einen weiteren Stellenwert im Militärportfolio von Apeks. Die PSTASS (Passenger Kurzzeit Air Supply System) ist derzeit das erste von der zivilen Luftfahrtbehörde für den Gebrauch in Großbritannien zugelassene Notfall-Atemschutzgerät.

Sie wird von der ganzen Offshore-Öl- und Gasindustrie in Großbritannien eingesetzt. Apeks hat zusammen mit unserer Muttergesellschaft Apeks einen neuen Schutzhelm für professionelle Taucherinnen und Taucher entworfen, den G3000SS von Apeks. Seit 2014 ist es verfügbar und hat neue Maßstäbe in puncto Atmungskomfort und Arbeitssicherheit für professionelle Taucher geschaffen.

Apeks hat in Kooperation mit Militär- und Berufseinrichtungen in verschiedenen Ländern eine Reihe von Geräten für Atem- und Druckgassysteme aufgebaut.

Erst Ende der 70er Jahre wurde diese Sortimentslücke geschlossen, als der VW Iltis 1978 vom Automobilhersteller vorgestellt wurde.

Erst Ende der 70er Jahre wurde diese Sortimentslücke geschlossen, als der VW Iltis 1978 vom Automobilhersteller vorgestellt wurde. Das Iltis wurde von Volkswagen in einer Auflagenhöhe von fast 10.000 Stück zehn Jahre lang bis 1988 hergestellt. Der überwiegende Teil des VW Iltis kam als Fahrzeug für die Bw. Der VW Iltis hat aufgrund seiner Konstruktionsgeschichte einen exotischen Status und wird als der seltene Repräsentant der VW Classic Cars dieses Fahrzeugtyps angesehen.

Der VW Iltis basiert auf dem DKW München des Audi Vorgängerunternehmens DKW in Ingolstadt zwischen 1956 und 1968. Indem das Unternehmen aus Wolfsburg den Hersteller an Volkswagen verkaufte, konnte es die für die Münchener für sein neues Bundeswehrfahrzeug entwickelten Technologien einsetzen. Beim VW Iltis modifizierte das Unternehmen aus Wolfsburg den Bodenaufbau seines Vorgängerfahrzeugs und erweiterte den Abstand auf fast zwei m.

Der geländegängige Aufbau des Geländefahrzeugs wurde auf gut 3,89 m verlängert, so dass nun im Heck Raum für notwendige militärische Ausrüstung vorhanden war. Volkswagen konnte sich auch beim VW Iltis auf eine Weiterentwicklung von DKW verlassen. Das niedersächsische Volk übernahm die Allradtechnologie des Mungas, die dafür sorgten, dass der Polecat die Geländegängigkeit eines wahren Off-Roaders hatte.

Beispielsweise gab der Automobilhersteller an, dass der VW Iltis bei eingeschaltetem Vollradantrieb um 77% und bei Watt Tiefe um 60 Zentimeter steigen könnte. Beim Motor des VW Iltis kam ein 1,7-Liter-Benzinmotor aus dem VW Passat zum Einsatz, der technologisch überarbeitet wurde und den Iltis mit einer Motorleistung von 55 kW (75 PS) ausstattete.

Der VW Iltis erreicht damit 130 km/h an der Spitze. 2. Bei den Selbstzündungsmotoren der vergangenen Modelljahre 1987/88 setzte Volkswagen Turbomotoren der 1,6-Liter-Klasse mit 51 kW (70 PS) ein".

Mehr zum Thema