Mercury 870 Erfahrungen

Quecksilber 870 Erfahrung

Besonders geeignet sind Quecksilber Repetierbüchsen. Was ist das Testergebnis von "Jäger"? nung Mercury und hat mehrere. Ich habe die gleichen Erfahrungen wie GEWOs. Sein 47.

Auch ohne gelochten Schaft erhältlich: der "Mercury 870". DJZ-Test: Mercury 870 Varmint Compact Mehr auf www.djz. de/weapons 20 08 2013 Rep Gewehr Mercury 870 Sehr kompaktes und handliches Gewehr von Sabatti in .308win.

Quecksilber 870 als erstes Gewehr?

Was haben Sie gegen die Zündschnur oder was ist falsch daran? Ein sehr guter Abzugshebel, guter Schacht, gute Genauigkeit - nur die Sicherheit ist ein Pfusch (ich bin an manuelle Spanner gewöhnt). Ein sehr guter Abzugshebel, guter Schacht, gute Genauigkeit - nur die Sicherheit ist ein Pfusch (ich bin an manuelle Spanner gewöhnt). Dies trifft in erster Linie für den Bereich Mode zu.

Unglücklicherweise kenn ich die Box nicht, ich würde nicht an die Zündschnur denken. Die Pistole habe ich seit mehr als einem Jahr, mit einem Plastikschaft im Kaliber 25-06. Das Ganze spritzt wie Gifte, der Verschluss geht glatt. Den Streichholzabzug von Sabatti (der Merkur ist ein Sabatti) habe ich aus Italien bekommen.

Ich werde nicht selbst abdrücken. Mein 25-06 schiesst mehrere Lasten (TTSX, Nosler; Game King, Match King) ins zehnte, ohne den Treffpunkt zu verschieben. Den X Bolzen habe ich auf der BüMa getestet und muss zugeben, dass er mir sehr gut hat. Dort bin ich fest davon überzeugt, dass in diesem Falle die Spielwürfel fallen und das für den X-Bolt, da er auch noch billiger ist und man den Merkur unglücklicherweise nicht ausprobieren kann.

Hallo, ich habe einmal den Mercury 870 mit Holzstiel als "Schnäppchen" von Egon ersteigert. Die Pistole war wirklich schlecht! Das Schloss, die Zündung, der Auslöser - alles wirklich schlimm. Der bereits erwähnte Typ 700 (die SPS taktisch würde dem erwähnten Typ sehr ähnlich kommen: dickes Rohr und Plastikschaft - aber von Hogue und nicht No-Name), der Typ 1500 (für sie gibt es jetzt auch mehrere Zubehörteile, darunter Wechselmagazine), der Typ American für fast 500,- , Wilde, Browning X-Bolt,....

Ich besitze also seit dem gestrigen Tag einen X-Bolt von Brauning in . 308 und muss feststellen, dass die Pistole mit angebrachtem Panzerglas nur viel mehr kostet als das von Frankonia angebotenen Quecksilber mit Meopta-Glas. Ich besitze also seit dem gestrigen Tag einen X-Bolt von Brauning in . 308 und muss feststellen, dass mich die Pistole mit angebrachtem S+B-Glas nur viel mehr kostet als das von Frankonia angebotenen Quecksilber mit Meopta-Glas.

Mehr zum Thema