Medikament gegen Zeckenbiss

Arzneimittel gegen Zeckenbiss

Heatwave: Gute Bedingungen für tropische Zecken. um Impfstoffe und Medikamente für die Zeit nach dem Stich zu entwickeln. Wärme schafft gute Voraussetzungen für tropische Tiere. In Stuttgart genügen Ihnen die häuslichen Ticks, die böse Erreger übertragen können. Durch die anhaltende Wärme fühlt sich nun auch die tropische Verwandtschaft in diesem Land zu Hause.

Befunde mehrerer Tropenzecken in Deutschland machen den Forschern Sorgen. Niedersachsen und Hessen haben in diesem Jahr nach Angaben der Universitaet Hohenheim und des Institutes fuer Microbiologie der Wehrmacht in Muenchen sieben Proben der Art Hyalomma registriert.

Es wird befürchtet, dass die Versuchstiere mit steigender Hitze auch in Deutschland zuhause sind. Hyalomma-Zecken sind mit einer Körperlänge von bis zu zwei Zentimetern deutlich grösser als die einheimische Waldzecke (Ixodes ricinus) und an ihren Streifenbeinen zu erkennen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entdeckten in einem einzigen Lebewesen Rickettsienbakterien, die durch Zecken übertragenes Fleckfieber verursachen.

Bisher wurden hier vor allem die Borreliose oder die schwierig zu behandelnde frühsommerliche Meningoenzephalitis (FSME) befürchtet. Deren tropische Verwandte, die sonst in Afrika, Asien und Südeuropa wohnen, kommen bei dem aktuellen heißen und trockenen Wetter in Deutschland sehr gut zurecht, unterstreichen die Forscher. "Man geht davon aus, dass wir in Deutschland mit immer mehr Tropenzeckenarten konfrontiert werden, die sich hier aufgrund der guten Witterungsbedingungen niederlassen können", sagt die Stuttgarter Schädlingsforscherin Ute Mackenstedt von der Uni Hohenheim.

Bisher wurden in Deutschland nur zwei individuelle Exemplare der Zecke in den Jahren 2015 und 2017 gefunden, und wenn Wärmeperioden öfter auftreten, können sich Tropenzecken in Deutschland durchsetzen. In diesem Jahr gefundene Tropenzecken zählen zu den Spezies Himalomma marginalatum und Himalomma rufipes. 2. Diese können nicht nur das zeckenübertragene Fleckfieber sondern auch die virale Ursache des schädlichen Krimkongos auslösen.

Nach Expertenmeinung kamen die Tiere über die Vogelwelt nach Deutschland. Man fand die meisten Häkchen auf dem Pferd. Der Experte erkennt eine Parallele zu einer anderen Zeckenart: "In der in Afrika heimischen Braunhundezecke Rhipicephalus blutrünstig wurden Tiere auf Hunde entdeckt, die ihren Bauernhof nie verließen - sie konnten also kein ungewolltes Urlaubssouvenir sein.

Mehr zum Thema