Lockjagd Fuchs

Fuchs Lockhunt

ist die Winterjagd auf den Fuchs im reifen Blasebalg. Köderjagd auf den Fuchs: Fuchsirritationen oder Fuchsirritationen sind wohl eher die richtige Wortwahl. Zehn Irrtümer am Fox Seat - Deutsches Jagdblatt Zum Sitzen auf dem Fuchs. Eine erfahrene Berufsjägerin nennt die Vergehen in der Fuchs-Residenz und erklärt, wie man sie beiseite legt. Der Fuchssitz dient nicht dazu, Vespern zu tragen oder ein Multimediazentrum zu errichten.

Alles, was knistern, knistern oder fallen kann, Lärm macht, Raum einnimmt oder stört, hat keinen festen Sitz!

Sogar die sonst überlebensnotwendigen Drinks sind im Hochstand verboten. Das trifft auf die Jagd nach dem Fuchs zu. Wer sich am Vortag auf die Aufzucht vorbereitet und seine Dinge packt, ist in der Regel unheilbar. Sympathisch zunicken, um auf die Beschwerde hinzuweisen und dann ihren Rücken und andere Beutel zusammen mit ihrem Teckel auf den hohen Sitz zu ziehen.

Ich habe mittlerweile aufgehört, auf dieses Unheil aufmerksam zu machen, und ich wundere mich nur, was um Hubertus willen mitgeschleift wird, so dass man mehrfach zwischen Wagen und Sitz hin- und herpendeln muss? Der Fuchs kommt am Ende zugute, denn solche bösen Menschen haben so eine Sicht. Die Anblicke einer fetten Füchsin Ende des Februars werden so manches Weidmannsherz mildern.

Dadurch bleiben die Fingern beim Blick auf tragende Füchse und kleine junge Füchse oft gerade. Die wirkungsvollste Methode, Füchse zu jagen, wenn man auf dem Heck sitzt, ist also, tragende Füchse abzuschießen. Vermeiden Sie also Ende Feber und auch anfangs May das Hochhaus am Hinterhaus nicht, sondern bedienen Sie es mit Nachdruck.

Mehr als 10 Jahre lang hat mich dieser Sessel zu meinem Versteck mitgenommen. Das, was während des Testsitzens ruhig wirkt, ist in der Nacht im Bezirk zu lauter. Vor allem bei frostigem Wetter wird dies zum Hindernis, wenn ein Fuchs an der Seite auftaucht. Herausfordernd und aufregend zugleich ist die Winterjagd für den Fuchs im ausgereiften Blasebalg. Da ein Schall das eine Ohr einen Sekundenbruchteil früher als das andere trifft, lokalisiert er die Quellenrichtung metergenau.

Mit dem Ansitz an den Stoppeln kommt schon im Hochsommer ein junger Fuchs durch den Hasenschrei in die Ferne. Ein Fuchs taucht am Himmel auf. Die Fuchs erwartet uns umgehend. Der Felljäger bleibt nach 2, 3 Versen stehen, denn er beginnt sich zu bewegen, nicht mehr zu schnüren, sondern zu traben. Er trottet wieder ab, aber nicht mehr in die Höhe, sondern dahin, wo er herkommt.

Die Fox hat die Fahrtrichtung einwandfrei beurteilt. Besteht die Möglichkeit, die Ausbeute eines anderen Fuchses zu nehmen? Betrachtungen, die einem berechtigten Fuchs so durch den Kopf gehen. Das Klagelied von einem hölzernen Instrument mag in einer Distanz von 500 Metern noch recht real wirken, aber auch in 150 Metern? Sie können auch versuchen, den unentschlossenen Fuchs dazu zu bringen, es mit der Mauspfeife zuzugeben.

Sie können diesen Paniksound mit der Mauspfeife trainieren, indem Sie den Klang schnell mit der Sprache unterbrechen. Soll die Jagd auf die Köder erlaubt sein, benutzt man im Urwald nur die Mauspfeife, auf dem Felde nur die Hasenjammer. Die Klappen sind immer zum Hochsitz hin offen. Wenn ein Fuchs in der Nähe der Bugkanzel auftaucht, gibt es kaum eine Chance, ein ganz leises Öffnen des Fensters zu erreichen.

Anders bei einer Predigt am Ludwigsplatz, die sich in der Mitte des Feldes befindet und von wo aus man Reineke schon von weitem sehen kann. Mehrmals hatte ich bereits die Spuren eines Fuchs am Rande des Grabens im Wald festgestellt. Also habe ich mich für die Nacht am Fox Pass eingelebt. Auch wenn man es auf keinen Fall mit dem Fuchssitz machen sollte, habe ich die Kanzelfenster geschlossen, weil ich diesen starken Sturm nicht lange aushalten konnte.

Der Fuchs hat sich verspätet. Dabei bemerkte ich, dass sich der Fuchs am Rand des Grabens, bis zum hohen Sitz, schon im Schussbereich einschnürte. Lediglich der Fuchs im Visier, hatte ich nicht so rasch gedacht, dass wegen des Winds die hohen Sitzfenster verschlossen und mit dem Lauf ein Sichtfenster eingeschlagen wurden.

Die Fuchs hatte eine Sekunde Schock und blickte auf den hohen Sitz, aber er war kleiner als meiner. Es wird behauptet, dass sie nie auf dem Versteck geschlafen haben und nie einnicken werden. Jeder, der auf dem Weg zum Versteck durch eine unberührte Decke aus Schnee gestampft ist und auf dem Weg zurück zum Auto, in der Nähe des Versteckes, eine neue Spur von Fuchs findet, kann davon ausgehen, dass er inzwischen seine Ermüdung überwunden hat.

Eins ist sicher: Niemand hat je einen Fuchs aus dem Lager geschossen! Das Mittagsschlaf auf dem hohen Sitz ist besser als ein vorzeitiges Mittagsschlaf, nur nicht, wenn es brenzlig wird. Wieso sollte jemand einen hohen Sitz aufbauen, wenn er nur Unbekannte sieht, die darauf saßen? Der Schütze im Reich der unbeschränkten Einsatzmöglichkeiten nutzt den Baum zum Verstecken, setzt sich auf einen Zweig, schläft ein und fällt in Reihen.

Wenn Sie in einem hohen Sitz schlafen, können Sie sich entweder mit einem Seil (Hundeleine) oder mit einer hölzernen Stange vor der Hüftgelenke gegen das Fallen auf eine freie Haut sichern, sonst kann es zu einem bösen Aufwachen kommen. Es gibt jedoch eine große Gruppe von Menschen, für die der eine oder andere winzige Schlaf vor Anker ist: Es ist verboten: Das Spiel wird nicht nur vermisst, sondern auch gequält!

Nachmittags sollten Sie ein gutes Gläschen Wein vor dem heißen Feuer trinken, dann eine Stunde lang einschlafen und dann ins Versteck gehen. Stalking Trails ermöglichen es, die hohen Plätze am Rande des Waldes geräuschlos zu erklimmen, ohne die aufmerksamen Raubtiere zu stören. Ein Fuchs kann im Gegensatz zu einem Reh durch die Menschenspur gestört werden.

Ein Fuchs entdeckt Menschenspuren, die vom Vorabend kommen, ganz natürlich und interessiert sich kaum dafür. Unterschiedlich ist es, wenn die Menschenspur nachts oder am Morgen, d.h. zu Fuß zum hohen Sitz, angelegt wurde. Meiner Erfahrung nach macht es Sinn, dass der Fuchsan-Sitz mit dem Wagen beinahe unter dem hohen Sitz fährt.

Zum Verstecken in kühlen Winterabenden ziehen Sie sich an. Der lange Weg zum hohen Sitz kann in der Regel lästig sein. Fahre also wieder mit dem Wagen so nahe wie möglich am Vordersitz. Ich habe es als junge Jägerin gemacht, weil es jeder tat: den Rüden unter den hohen Sitz setzen.

Mit der Zeit wurde mir klar, dass es nicht nur wichtig ist, dass sich der Rüde an der Treppe des Hochsitzes gelassen aufführt. Sein Erscheinen macht schon eine Menge Wildbret und vor allem den Fuchs wütend. In der Hochkanzel oder Treppe steht der Felljäger meistens über dem Winden. Der Fuchs, der nahe am Sitz angebunden ist, erhält vor allem keinen Zug, weil die menschlichen Wittrungen durch die höheren Schichten der Luft ziehen.

Diesen Vorsprung verliert man, sobald sich ein Tier auf die Bettdecke legt. Einige Füchse kommen nicht einmal in Sicht, und außer dem jagdlichen Druck wurde nichts zustandegebracht. Wo soll der Köter hin? Solange kein Tier im Jagdrevier steht, ist ein Wagen keine große Störung für das Spiel.

Auch wenn die Scheiben zu sind, wird kein einziger Mensch im Fahrzeug erdrosseln. So wickelt sich das Spiel auf große Distanz, dass ein Tier anwesend ist. So kann der Ansatz am Ludwigsplatz recht gut gelingen. Manches ist prinzipiell zu bedenken, denn das angeblich leicht zu greifende Futter verursacht beim Fuchs etwas grössere Zurückhaltung, als dass es unvorsichtig daran bindet.

Mach keinen Schlampenfleck in den Wäldern. Der Fuchs kann besser hören und zappeln als der Hunter, deshalb ist er ihm im Walde mit seinen Sinnesorganen vorzuziehen. Die Weide ist besser als ein Fuchs. Die Hündin, die diese Möglichkeit nutzt, muss ins Ackerland. Schon von weitem kann man die Schnürung des Fuchses sehen und sich entsprechend einstellen.

Bewußt spreche ich von "Luderplatz" und nicht von "Luderschacht". Allerdings muss man immer die nationale Gesetzgebung einhalten, da oft nur ein Teil des Wildes als Hündin erlaubt ist. Oft wird ein Schlampenplatz zu schnell für den Hochsitz ausgenutzt. Ein Fuchs auf den Platz einer Schlampe zu schießen, ihn aufzuheben und ihn wieder nach Hause zu fahren, ist ineffizient. Alle Füchse, die später kommen, sind auf lange Sicht so verzweifelt.

Du läßt einen ausgestreckten Fuchs zurück und wartest auf den anderen. Nur, wer sich in die Lebensart eines Fuchs versetzt, wird die Annitzjagd so arbeiten, dass die Errungenschaften nicht auf Zufällen basieren. Dies trifft insbesondere auf die Residenz am Fox Pass zu. Wie benutzt der Fuchs den Blähungen?

Ein Fell ist nicht immer ein hoher Sitz. Doch gerade dann hat man einen guten Erfolg am Paß, wenn man in der Lage ist, sich in die Position eines Fuchses zu versetzen, d.h. wie er zu "denken".

Mehr zum Thema