Litexpress 105

Der Litexpress 105

LED-Taschenlampe LiteXpress X-Tactical 105. 550 Lumen, 1 Cree Hochleistungs-LED. Der X-Tactical 105 von LiteXpress ist eine hochfunktionelle LED-Lampe mit bis zu 550 Lumen. Das X-TACTICAL 105 habe ich von Litexpress gekauft. Die LITEXPRESS X-TACTICAL 105, die Lampe mit den vielen Funktionen und den extra starken Licht- und 6 Lichtmodi etc.

LED-Scheinwerfer LiteXpress Liberty 105 batteriebetrieben LX209101 Bitte loggen Sie sich ein, um eine neue Frage zu stellen.

Schweißbrenner

Die LiteXpress X-Tactical 105 liefert daher viel Helligkeit. Verpackung/Lieferung: Die Leuchte, zwei CR123-A Batterien für den Einsatz, ein Umhängeband, drei Farb-Filter und eine multilinguale Betriebsanleitung sind in einer Blisterpackung verpackt. Lieferungsumfang der X-Tactical 105 x 1 x 1 mm x 1 mm x 1 mm Beschreibung der Leuchte / erster Eindruck: Eloxierung: HA III, gutes und einheitliches Design.

Die Leuchte wirkt robust und zuverlässig. Beleuchtungseinheit: Für das nötige Tageslicht ist eine Cree MC-E-LED verantwortlich, die ihr Tageslicht über einen OP-Reflektor aus Alu ausstrahlt. Das vordere Objektiv von LiteXpress setzt sich aus einer Glasscheibe zusammen. Im Vergleich zu den heutigen Lampen nicht gerade der letzte Aufschrei, aber die Quad-LED macht immer viel Lichten.

Die X-Tactical 105 wird mit zwei CR123A Batterien versorgt. Die Leuchte wurde mit beiden Netzteilen auf der höchsten Helligkeitsstufe geprüft, die mit 550 ANSI Lumen spezifiziert ist. Schlussfolgerung: Die Prüflampe wurde nach dem Anschalten mit beiden Netzteilen ständig abgedunkelt, wodurch der Ausgangswert mit zwei CR123-Batterien rund 1000 Lux über dem eines LiIon-Akkus liegt.

Die Batterie überholte die Akkus nach 20 min dauerndem Betrieb auf hellstem Niveau, was sich im weiteren Ablauf der Messungen auswirkte. Da die Leuchte keinen Unterspannungsschutz hat, sollte sie während des Batteriebetriebs gut unter Kontrolle gehalten und die Batterie eher früher als später ausgetauscht werden.

Wenn die Leuchte ohne jegliche Kälte arbeitet, ist die Hitzeentwicklung über das ganze Leuchtengehäuse, vor allem aber am Leuchtenkopf, immens. Wir raten daher von einem kontinuierlichen Betrieb auf der höchsten Ebene ab, allerdings sollte hinzugefügt werden, dass in der Realität die höchste Beleuchtungsstärke nur in Ausnahmefällen über einen langen Zeitabschnitt verwendet wird, da auch die zweite und dritte Ebene ausreichend sein sollten.

Betrieb: Die Leuchte wird mit einem Vorwärtsklick angeschaltet, mit dem auch Morsecode möglich ist. Niedrig, mittel, hoch, maximal, Strobo, SOS. Könnte ich mit meinen eigenen Worten sagen, dass der Absprung von niedrig nach mittel verhältnismäßig groß ist, der Absprung von mittel nach hoch etwas kleiner und der Absprung von hoch nach maximal am kleinsten.

Auf der X-Tactical 105 ist das charakteristische "MCE-Kreuz" nur in Abständen von weniger als 25 Zentimetern zu erkennen. "White-wall-Beamshot " der X-Tactical 105. Zubehör: Schön, dass LiteXpress der Leuchte drei verschiedene Farben in den Farben Schwarz, Weiß, Grün u. Schwarz gegeben hat. "Das Rote für Nachtsehen ist bekannt, die anderen sind teilend.

Mit GPS für Caching und Autonavigation muss ich keine Karten mehr auslesen, zumal ich ein schlechtes Kartenlesegerät bin, und das wird mit einem grünen Lämpchen sicher nicht besser. Ein Filtereingang ist jedoch alles andere als üblich und vergrößert das Anwendungsspektrum der Leuchte, obwohl die Erfahrung gezeigt hat, dass solche Lampen viel Strom einsaugen.

Mit LiteXpress wurde die Leuchte mit drei Farbfiltern ausgestattet. Leuchte mit angebautem Sieb. Fazit: Die LiteXpress X-Tactical 105 ist eine verlässliche und stabile Leuchte, hat aber auch ihre Nachteile. Die Leuchte ist im Internet zu Kursen zwischen 80 und 130 EUR erhältlich (Stand: 10. September 2012). Für diesen Betrag muss man damit rechnen, dass die Leuchte eine gute bis einwandfreie Kontrolle hat, was hier allerdings nicht der Fall ist.

Damit liegt die Nutzerzielgruppe häufiger im Umkreis derjenigen, die lieber über das Einschalten der Batterie/Akku durch eine dimmende Leuchte als durch Blinken oder das direkte Erlöschen der Leuchte unterrichtet werden wollen. Die Außenaufnahmen von Fenix LD10, Led Lenser P7, Fenix TK11, Solarforce L2, LiteXpress X-Tactical 105 Die Aufnahmen wurden mit einer Belichtungsdauer von 2 Sek. bei Aperturen 4 und 800 ASA gemacht.

Mehr zum Thema