Liebesteufel

Teufel der Liebe

Die Debüt-Autorin Jessica Swiecik hat für ihr Debütwerk "Liebesteufel" das Genre des (Jugend-)Thrillers für Jugendliche und Junggebliebene gewählt. Ich war fünfundzwanzig Jahre alt, Kapitän in der Garde des Königs von Neapel. Und er sucht nach Liebe. Nach dem Verschwinden von Laura beginnt die Suche nach dem Liebesteufel. Und er sucht nach Liebe.

Kurzmitteilungen

Kritik (2): Lilly Büllow lebt langweilig und zurückgezogen als Kammerzofe im Schlangenbad Hotel der Stadt. Wenn der bekannte Krimiautor Viktor Dreissinger eingecheckt wird und gleichzeitig über July, die Tochtergesellschaft der Hoteleigentümerin, von ihrer verschwundenen besten Bekannten Laura meldet, läuten die Alarmklingeln auf Lilly. Es wird vermutet, dass sie von zuhause fortgegangen sind, aber weder Lilly noch das unverschämte Teenagermädchen July können es erahnen.

Wenn Lilly das Zimmer von Viktor Dreissinger säubert, ist sie entsetzt:

Jakob Cazotte

Wie sehr Cazotte über die Sittlichkeit seiner Erzählung beunruhigt ist, zu der er den Vorschlag erhielt, einen Autor von ºehrwürdigen zu studieren, wo an einer bestimmten Position von den Fallen geredet wird, die der Satan zu befriedigen und zu verführen hat. Den Schülern des Jesuitenkollegiums eine Moralgeschichte zu schenken wäre; aber die Aufgeklärte der Dixhuitième meidet das Pathetische des Sittenforschers.

Der fromme Tatendrang gleicht er mit anmutigem Spott aus, er verneint die Moral mit schöner Witzigkeit; er leugnet heimlich lächelt über den ungefährlichen bevölkerten Beelzebub und gibt dem leicht karikaturierten Pastor der gutgelaunten Donna Mencia den Schluss. Die diable amoureux â eine Sittengeschichte? â eine tapfere Story? â Lassen Sie uns sagen: eine tapfere Sittengeschichte.

Wer, in den Worten: âºIch bin gestorben, wie ich lebte, Gott und meinem König treu!â bot dem Scharfrichter seinen Kopf an, besaß weder das Wissen um übersinnlichen geheimnisse, die nach dem Erscheinung von den Diable amoureux-Okkultisten daran vermutet wurden, noch findet es schmeckt in atheistischen Lehren der Modephilosophen.

Den Liebesteufel

An einem Abend, als wir eine Cyperweinflasche und eine Schüssel geröstete Kastanien über verschiedene Sachen müde geschwätzt hatten, kam die Gespräch auf die Cabbala und die Cabbalisten. â¹ Ich sagte, âºdie GewalttÃ?tigkeit der Zeit über arbeitet mit menschlichem Stolz und Fleiss. â¹ Wir gingen durch die Trümmer und kamen in der halben Dunkelheit an, tastend Ã?ber über Trümmer, an einem düsteren Platz, in den von auÃ?en das geringste eindringen konnte.

Mir fiel ein, dass ich gerühmt hatte, um ihn bei den Hörnern zu fassen. All die Gewölbe über und unter der Erdoberfläche und in der Rund umkämpft, diese schreckliche âºChe vuoi? Der Geist schwankte für einen Moment. Auf nächsten Moment erschien Tisch und Geschenktisch, mit allen Anforderungen unserer Mahlzeit abgedeckt. Sobald ich für einen Moment die Blicke abwende, seh ich eine Seite in meinen bunten Kleidern mit einer brennenden Taschenlampe in der Hand, die bald darauf meinen Genossen, den Flamländer, und seine beiden Mitmenschen hereinführt verlässt.

Mit dem Eintreffen und der Aufforderung der Seite hatten sie sich schon auf etwas Außergewöhnliches eingestellt, aber ein solches Veränderung des Platzes, wo sie mich zurückgelassen hatten, hatten sie nicht erwartet. Sie mussten an einem Brett sitzen, und eine Seite rückte mit bewundernswürdiger Speed Stühle, um sich zurechtzufinden. Auf das schönste Mädchens von Neapel habe ich getrunken und wir haben getoastet.

Die Seite stellt die ganze Fingerfertigkeit auf und vernachlässigt seinen Service nicht einen Moment zur Verfügung. Für mich schien er der Gott der Leidenschaft zu sein. I fühlte, jetzt ist es Zeit für etwas ganz Besonderes. â¹ Er verließ das Zimmer. Dieses Lob verneigten sich die beiden neapolitanischen Bürger vor für: Was sie erlebt hatten, schien ihnen so träumerisch, dass sie sich die Ohren rieben wollten.

Man hat mich innerlich berührt und beinahe vergessen, dass ich der Schöpfer dieses Zauberspruches bin, der mich weggetragen hat. Ihr Blick war mir nicht fremd. Wenn ich mir Gesichtszüge näher anschaute, soweit es der Schatten wahrnahm, entdeckte ich in Fiorentina den Bösewicht Biondetto, dessen feine und graziöse Figur in den Frauenkleidern viel mehr Aufmerksamkeit erregte als im Pager-Kleid.

Du weißt, dass ich in dieser Abend gehe. Verzeihen Sie mir gütigst und erlauben Sie mir zu gehen. Die Größe habe ich verdoppelt, und als die Uhrzeit drängte, bestellte ich meine Seite, die wieder seinen Sitzplatz hinter meinem Sitz einnahm, um mein Auto hochfahren zu können.

Ich habe meine Anweisungen befolgt. Bernadillo, so hieß er, hörte sich gern selbst sprechen und gab mir Zeit, über meine Antworten unter über zu reflektieren. Ich bin allein in meinem Raum und bin sicher, dass das Türe hinter mir liegt. Und um dem Ganzen ein Ende zu setzen, habe ich für einen Moment gedacht.

Der Hotelpagen, der seine Blicke zu Boden wirft. Schließlich habe ich es gewonnen über mich an ihn zu wenden. Über mein dünnen Bettvorhänge seh ich die angebliche Seite in einer Ecke meines Raumes mit einer alten Bettdecke, die er in meiner Umkleide fand. Dass das Spektakel für den Moment beendete.

Überall sah ich das Foto des Page, auf meinem Baldachin, auf den vier Säulen, überall Ich sah nichts als ihn. Ich hatte sie trotz meines Falls nicht aus den Augen gelassen und sah sie sich aufrichten. Den schlechten Stand meines Camps berührte ich wenig, denn ich war nur ein wenig unangenehmer; aber wie wurde ich von Biondettas Waffen umarmt fühlte.

" "Â" Sie hat nicht auf das Ende der Bedrohung gewartet, sondern sich wieder auf ihre Unterlage gesetzt und geschluchzt. Ich habe nach meinem Page gesucht. Peinlich berührt und ruhelos hat sie sich auf ihren Sessel schüchtern gesetzt, so dass ich ihr mein Mitgefühl nicht absprechen konnte. Als ich ihr meine Hände, die sie küÃ, hinterließ, stotterte ich die Wörter, die ihr so bedeutsam erschienen.

Momentan wird aus hüllt ein langer Rock, drückt ein großer Helm über die Blicke und verläà mein Zelt. Sie hatte sich zu mir gesellt und einen Sitzplatz bei gegenüber eingenommen. Diese Überlegungen habe ich mir unter über eingefangen, und da ich sie als gefährlich für meinen Frieden behielt, schloss ich meine Blicke und bemühte mich zum Einschlafen.

Diese schlafen währte überaus lange, und als meine Mama in der folgenden Zeit einmal über an meine Erfahrungen erinnerte, machten sie ihn für zu einem übernatürliche Auftritt. Schon in der Dunkelheit war es soweit; ich fühlte, dass mich jemand am Ärmel gerupft hat. Auf der anderen Fahrzeugseite steht Biondetta, um mir zu erzählen, dass das Auto, das mich mitnehmen sollte, fertig ist.

Ich war am nÃ?chsten Morgen auf dem St. Markus Platz im schönsten Raum des renommiertesten Gasthofs von Venedig. Sie beklagte über ihre gesundheitliche Verfassung und über meine Nachlässigkeit, erwähnte aber nicht die Pailletten, die sie schickte; umso mehr war ich ihr dankbar für ihre Güte. Und er versicherte mir überdies, dass nur durch meinen Wunsch abhänge ihn wegzuschicken.

Wieso sollte ich übereilig sein und das jetzt tun, was ich jeden Tag und jeden Moment tun kann? "Â "Â" Ich war in meinen Ã?berlegungen gestört durch die Botschaft, die mir zugestellt wurde. Die Biondetta steht in großer Lackierung hinter meinem Sessel und hat darauf geachtet, alle meine Wünsche zu ahnen.

Der wünschte mir Glück zur augenscheinlichen Besserung meines Vermögens gensumstände und ging in der Lobpreisung über meine Seite, die er als die schönste, verständigsten, treueste und sanfteste Jüngling lobte, die er je erblickte.

Mehr zum Thema