Led Uv Licht

Uv-Leuchte Led

UV-Licht für viele Anwendungsbereiche, z.B. Banknotenprüfung, Geocaching etc. Die LED-Technologie sorgt für eine sehr lange Lebensdauer der Batterie und der LED-Lampe. UV-Taschenlampen Grundlagen und Anwendungen.

Die MaxSpect bietet LED-Aquarienbeleuchtung mit zusätzlichen blauen und UVA-LEDs. LED-UV-Lampen werden in der Industrie zur Härtung von Farben, Lacken, Klebstoffen und Silikonen mittels UV-Licht eingesetzt.

Gründe für die GLOWBULN - Information über Glühlampen, Halogenscheinwerfer, LED & Energiesparlampen

Das UV-Licht wird in UVA, UVB und UVC unterteilt. Die International Agency for Cancer Research der World Health Organization hat am 12. Mai 2011 alle UV-Strahlungskategorien und Lichtwellenlängen als Karzinogene der Kategorie 1 eingestuft. Untersuchung: Die Auswirkung der UV-Strahlung von Kompaktleuchtstoffröhren.... Müssen unsere Augen zu viel UV-Licht aufnehmen, können Cornea, Linsen und Netzhaut beschädigt werden.

Daher müssen Bilder und Textilien vor dem UV-Licht der Sonneneinstrahlung und vor Leuchtstofflampen geschützt werden. Manche Tierarten wie z. B. Vogel, Reptil und Insekt wie z. B. Biene können in der Nähe von UV-Licht blicken. Zahlreiche Schadinsekten nutzen das UV-Licht zur Orientierung während des Fluges. Die Angaben zum UV-Lichtanteil am gesamten Licht sind der Zeitschrift "Wohnung und Gesundheit Nr. 145"3 entnommen Die Angaben können je nach Ausführung davon abweichen. 2.

Damit liegt der UV-A- und UV-B-Anteil am Gesamtlicht der Lampe bei 0,7%. Die Anteile von UV-A und UV-B am Gesamtlicht der Halogenlampen betragen 0,4% bei Hochvolthalogenlampen und 0,9% bei Halogen-Niedervoltlampen. In kompakten Leuchtstofflampen strahlt Merkur UVA- und UVC-Strahlung aus. Dieses wird durch die Leuchtstoffschicht in sichtbare Licht umgerechnet. UV-Strahlung tritt durch Spalten aus.

Die Untersuchung "Die Auswirkung der UV-Strahlung von Kompaktleuchtstoffröhren auf humane Hautfibroblasten und Hornzellen in vitro" belegt die Flucht aus Energiesparlampen durch Spalten in der Leuchtstoffschicht UVA- und UVC-Strahlung. Untersuchung: Die Auswirkung der UV-Strahlung von Kompaktleuchtstoffröhren.... Die Anteile von UV-A und UV-B am Gesamtlicht der LED betragen 0,6%.

UV-LEDs, die je nach eingesetztem Halbleitermaterial Licht im ultravioletten Bereich (UVA, UVB, UVC) von 230 - 400 nm emittieren, waren bisher eine Art der Weißlichterzeugung.

UV-Bestrahlung für Sie | Neumüller Elektronik GmbH - Distributor für UV-Technologie

Ultraviolette Strahlung (UV) ist Teil unserer Umgebung und wird von der Sonneneinstrahlung verursacht. UV-Strahlung, oder auch UV-Licht bei gewissen Lichtwellenlängen, wirkt sich auf Mensch und Umgebung aus, bereichert und verbessert die Lebensbedingungen. Sichtbares LED ist ein integraler Bestandteil unserer Umgebung geworden, der Einsatz von ultravioletter Strahlung auf LED-Basis ist eine neuartige Technik.

Jahrhunderts entdeckte, wurde erst im Laufe des zwanzigsten Jahrhunderts anerkannt, dass UV-Strahlen eine positive Auswirkung auf den Menschen haben und eine Keimtötung bewirken. Die Lichtspektren des Spektrums der elektro-magnetischen Wellen bilden den für das Menschenauge erkennbaren Teil des Spektrums. Visuelles Licht oder auch LED werden im Bereich von 780nm bis 400nm (Nanometer) untergliedert.

Die ultravioletten Bereiche (ultraviolettes Licht) liegen im Spektralbereich von 100nm bis 400nm. Neben dem sichtbaren Licht und der Infrarotstrahlung gehört die UVStrahlung zur Kategorie der Lichtstrahlen. Die Ultraviolettstrahlung wird innerhalb ihres Lichtspektrums in drei Bereiche eingeteilt: Anwendungen für UVA-LEDs sind die Härtung von Anstrichen, Schichten, Lacken und Klebern sowie die Lichtbehandlung (z.B. zur medikamentösen Depressionsbehandlung).

Das UV-B (Medium UV) beeinflusst den Organismus und wird z. B. in der Lichttherapie (dermatologische Therapie von Hauterkrankungen) eingesetzt und begünstigt die Entstehung von Vitaminen D im Organismus. Das UVC-Licht mit einer Wellenlänge unter 100 nm wird als Ultraviolettstrahlung eingestuft (EUV, Ultraviolettstrahlung extremes Ultraviolett, XUV).

Während eines Experiments mit einem Glasprisma im Jahre 1800 bemerkte der dt. Astrophysiker Friedrich William Scherschel einen starken Anstieg der Temperatur unmittelbar hinter dem Rotbereich des Lichtstrahls. Diese unsichtbare Fläche nannte er " Rotes Licht ". Nachdem er Herschels Erfindung entdeckt hatte, prüfte der Diplomphysiker Johann Wilhelm Ritter das andere Ende des Spektrums.

Hinter dem lilafarbenen Spektrum fand er einen unsichtbaren Raum, den er "Chemische Strahlen" hie? 1878 entdeckten die Wissenschaftler und Arthur Downes und Thomas P. Blunt, dass unter dem Einfluss der stärkeren Sonneneinstrahlung die Vermehrung von Keimen (Bakterien) inhibiert wurde. 1892 belegte Marshall Ward, dass es vor allem die UV-Komponente im Spektrum des Lichts war, die das Bakterienwachstum hemmte.

Mehr zum Thema