League of Legends Germany

Liga der Legenden Deutschland

Offizielle Seite von League of Legends - Deutschland. Liga der Legenden (kurz: LoL) ist ein von Riot Games für Windows und macOS entwickeltes Computerspiel. Hey, was ist los mit euch, Jungs? Elo-Boost für League of Legends (LOL). Im Rampenlicht des Champions: Pyke Gameplay - League of Legends.

Liga der Legenden Deutschland

Hagel beschwört, mit diesem kleinen aber netten Beitrag möchte ich unsere Multi-Gaming-Community vorstellen: Ich heiße Barney aka VA Meta Abuser, ich bin einer von 3 League of Legends Führern in unserer Gemeinschaft namens Venus Allstars. Kurzinformation über die Gemeinschaft und das dahinter stehende Konzept: Vor 3 Monaten wurde das Unternehmen erneut gestartet, um es wieder in den E-Sport- und ESL-Raum zu bringen.

Zukünftig wird es sowohl firmeninterne Turniere als auch Mannschaften für Clashes oder andere Turniere geben. Das Preisgeld oder die Preise werden durch unsere Förderer möglich gemacht, die Sie sicher kennen, wie z.B. G2A, eine der grössten Spiel-Schlüsselseiten, oder Paysafecard mit seinem Online-Zahlungssystem per Codes. Andere Förderer sind Teamspeak, die den Service für die Community anbieten und die 6.000 Mitglieder umfassende Multi-Gaming-Community mit den besten Spielern für unsere Mannschaften.

Bislang ist VA bereits mit den Partien Rocket League und Rainbow Six Screening im ESL/E-Sportbereich präsent und setzt sich gegen andere Mannschaften durch. Schließlich sind wir eine stimmige und sympathische Community von Spielern, die gern ein paar Spielrunden zusammen absolvieren, aber auch auf Wettkampfniveau mitspielen wollen.

Règles - ESL League of Legends Major Ladder 5on5 Allemagne

Jeder Teilnehmer benötigt einen angemeldeten ESL-Account und darf nur einen haben. Er darf nur für eine (1) Mannschaft im Wettbewerb mitspielen und muss dem Verein vor dem Wettbewerb beitreten. Er darf nur dann mitspielen, wenn sein ESL-Konto nicht blockiert ist und er sich an die Turnierregeln hält.

Jeder ESL League of Legends ist dafür zuständig, dass sein Name auf dem ESL-Konto auf dem abgespielten Rechner korrekt ist. Die Mannschaft wird nicht ausgeschlossen und kann weiter spielen, wenn der Beschwörer seinen Namen einträgt. Falls der Beschwörer einen fehlerhaften oder überholten Namen verwendet, haben die ESL-Admins das Recht, das Spiel zu beenden, bis der Beschwörer seinen Namen hat.

Eine nicht übereinstimmende Beschwörerbezeichnung bedeutet nicht unmittelbar eine Disqualifizierung, sondern muss verändert werden, bevor das Spiel fortgesetzt werden kann. Die ESL Admins werden auch dann weitere Maßnahmen ergreifen, wenn es sich um einen Kontoauszug oder den begründeten Tatverdacht eines gefälschten Kontos handelt. Eine Mannschaft kann an diesem Wettbewerb teilnehmen, wenn sie alle auf der Registrierungsseite beschriebenen Voraussetzungen erfüllte.

Eine Mannschaft muss aus wenigstens 5 Personen zusammengesetzt sein, die alle vor Beginn des Turniers im Verein sein müssen. Jedem Mitspieler muss ein aktiver Beschwörername auf dem jeweiligen Spielfeld zugewiesen werden. Wenn ein Administrator einen Beschwörer auffordert, seinen Beschwörer zu wechseln und er den Beschwörer nicht umbenennt, kann dies zur Disqualifizierung des gesamten Rennstalls beitragen.

Wenn eine Mannschaft Spielern erlaubt, die verboten sind, werden ihnen Punkte nach dem Strafpunktkatalog dieses Regelwerks gutgeschrieben. Das ESL Sekretariat hat das Recht, zu jeder Zeit für Pornografie, Drogenverherrlichung oder andere jugendgefährdende Inhalte von ESL Play auszunehmen. Sämtliche Partien müssen im League of Legends-Client entsprechend dem jeweiligen Pokalserver ablaufen.

Den Turniercode hat ESL in Kooperation mit RiotGames entworfen. Dieser Turniercode wird für alle Europapokale, Meisterschaften und Turniere benötigt, sofern verfügbar. Nur nötig, wenn kein Turniercode für das jeweilige Match verfügbar war. Am Ende des Spiels muss ein Screenshots gemacht und auf die Spieleseite der ESL geladen werden.

Auf dem Bildschirmfoto muss klar ersichtlich sein, welche Mannschaft das Match gewann. Für die mit dem Turniercode gespielten Partien sind keine Bildschirmfotos erforderlich. Wurde ein Game ohne Turniercode ausgetragen, muss ein Bildschirmfoto mit dem Spielergebnis nachgeladen werden. Bei einem fehlenden Bildschirmfoto kann es zu einem Strafpunkt für den Spieler/die Mannschaft und zur Streichung des Spieles kommen.

Eine Verwarnung (2) 1 Strafpunkte für Teilnehmer / Mannschaft. Eine unvollständige Abbildung kann mit bis zu einem (1) Punkt für den betreffenden Spieler/Mannschaft oder einer Verwarnung ahnden. Es wird entweder in "Best of one" oder "Best of three" gespielt und beinhaltet eine "Pick & Ban"-Phase.

Die Entscheidung über den Sieger des Spiels fällt nach einem Match, in dem die Mannschaft mit dem höchsten Wert (=Platzierung) die Entscheidung hat, ob sie die erste Auswahl trifft oder nicht. Sieger des Spiels ist, wer 2 von 3 Partien hat. Die Mannschaft mit dem höchsten Wert bestimmt, ob sie die erste Auswahl im ersten Durchgang haben will oder nicht.

Bei 1:1 nach 2 Partien hat das Spiel die Möglichkeit, die Karte rascher zu knacken. Für Turniere oder Meisterschaften kann es sein, dass die Teilnehmer Premium-Mitglied sein müssen oder eine Trusted Player Card haben. Bei diesen Wettkämpfen sind nur solche Teilnehmer teilnahmeberechtigt.

Frühere oder nicht aktive Teilnehmer sind in diesen Situationen nicht teilnahmeberechtigt. Jede Mannschaft oder jeder Mitspieler hat 15 min. Zeit (Spielzeit + 15 min.). Wenn nur wenige Teilnehmer vermisst werden, kann ein ESL-Admin beschließen, einem Verein noch ein paar weitere Spielminuten zu erteilen. Bei Turnieren oder A/ESL-Meisterschaften kommt es nicht zu einer Selbstniederlage.

Bei einem Ligaspiel wird das Spiel gestrichen und der/die SpielerIn / Mannschaft bekommt für das Nichterscheinen Elfmeterpunkte. Geben Sie im Spielreport immer an, dass Ihr Gegenspieler nicht aufgetaucht ist und laden Sie einen mit dem Turniercode erstellten Screenshots Ihrer Spiele-Lobby hoch. Unterbrechungen oder Hardwareprobleme können zur Disqualifizierung durch ESL Administratoren fÃ?hren.

Bevor Sie das Spiel starten, stellen Sie zunächst die korrekten Werte (Beschwörerlücke, Turniermodus) ein, wenn es keinen Turniercode gibt. Überprüfen Sie vor dem Spiel, ob alle Teilnehmer mitspielen dürfen. Bei Mannschaftsspielen müssen alle Teilnehmer im Verein sein. Der Einsatz eines nicht in der Mannschaft befindlichen Teilnehmers kann zur Disqualifizierung fÃ?hren.

Erstellen Sie das Game immer mit dem angegebenen Turniercode. Sollte einmal kein Kode vorhanden sein, können beide Mannschaften das Game veranstalten, aber informieren Sie vor Ihrem Hosting einen ESL Administrator. Bei manchen Turnieren und Meisterschaften gibt es Championverbote, siehe die Informationen zum Cup & Tournament, bevor es anläuft.

Verbotene Meister zu bespielen ist verboten. Jede Mannschaft wählt die Sieger vor Spielbeginn aus, siehe Informationen zum Cup & Tournament. Die Teilnahme an anderen Meisterschaften als denjenigen, die Sie in der Championauswahl ausgewählt haben, ist verboten. Jede Mannschaft darf während eines Turnieres zwei (2) Plätze verwenden.

Wenn Sie einen Wildcard verwenden müssen, informieren Sie das andere Paar über ESL Matches, bevor Sie den Sieger eintragen. Wildcards werden verwendet, wenn ein Mitspieler keinen eigenen Meister hat, den sein Verein gerne spielt, in diesem Falle wählt er einen zufällig ausgewählten, außergewöhnlichen Sieger. Bei jedem einzelnen Partie ist es erforderlich, ein rechtmäßiges Spielteam zu bilden, da diese auf der Spieleseite eintragen werden.

Überprüfe bitte immer, ob ein Beschwörer einen Namen hat und sag ihm, dass er ihn so bald wie möglich aktualisieren soll. Ein Spielerwechsel nach Beginn der Champion-Auswahl ist nur zulässig, wenn beide Mannschaften zustimmen. Bei einem " Best of 3 " dürfen Sie nur während der Spiele umsteigen.

Das Match sollte (als Beispiel) in einem 5: 5:5 mit fünf (5) Teilnehmern ausgetragen werden, wenn ein Teilnehmer in einem Verein fehlen sollte, kann das Match als 4:5 oder 4:4 ausgenutzt werden. Während eines ESL-Spiels ist es nicht gestattet, einen anderen Teilnehmer auf seinem Konto mitzuspielen.

Bei Verdacht auf Verurteilung werden der/die SpielerIn und die Mannschaft nach dem Strafpunktekatalog, Abschnitt "Wrestler / Faker", geahndet. Ein Strafstoß bewirkt eine direkte Disqualifizierung und wenn das Spiel bereits vorbei ist, wird der Gegenspieler zum Sieger gekürt. In der Spiele-Lobby sind Besucher nur zugelassen, wenn beide Mannschaften zustimmen.

Ausgenommen hiervon sind ESL-Turnieradministratoren oder solche, die von einem Turnieradministrator (z.B. Caster oder Streamer) ausdrücklich zum Betrachten von Turnieren zugelassen sind. Sie kann nicht abgelehnt werden, wenn ein Turnieradministrator Sie auffordert, einen ESL-Caster ( "ESL TV") einladen. Mannschaften sollten nur den Zuschauern erlauben, denen sie vertrauen.

Eine Protestaktion ist nicht zulässig, um sich über zugelassene Besucher zu beklagen. Streaming eines ESL-Spiels ist nur mit Genehmigung eines ESL-Administrators erwünscht. Das persönliche Streaming ist ohne die Zustimmung eines Admin nicht gestattet, wenn ein offizielles ESL Programm das Gamestreaming durchführt. Falls das Game nicht von einem amtlichen ESL-Werfer gestreamt wird, hat der User das Recht, das Game zu übertragen, jedoch immer mit einer Zeitverzögerung von 3min.

Coaches sind während der Champion-Auswahl zugelassen, jedoch nur mit Zustimmung der Gegenmannschaft. Coaches und andere Menschen dürfen während des Spieles keine Auskunft oder Anweisung von außerhalb erteilen, Verstöße können zur unmittelbaren Disqualifizierung des Spieles beitragen. Von den Spielern wird erwartet, dass sie sich während eines ESL-Spiels professionell aufführen.

Im Falle von Beschimpfungen und Schikanen des Gegners kann ein Support-Ticket geöffnet werden, um den Angreifer zu ahnden. Die Partie, in der es zur Beschimpfung kam, muss im Schein enthalten sein, so dass genügend Information für das Beschimpfungsteam vorhanden ist, damit es an dem Vorgang arbeiten kann. ESL-Spiele, die mit den Turniereinstellungen durchgeführt werden, dürfen nicht ohne ersichtlichen Anlass angehalten werden, wie z.B. bei Verbindungsproblemen oder Verbindungsabbrüchen eines Mitspielers.

Jede Mannschaft hat die Möglichkeit, ein Match für bis zu 10 min. zu unterbrechen. Die ESL Administratoren haben das Recht, ein Game bei Problemen zu unterbrechen. Dieses Mal gilt nicht als Unterbrechung eines Mannschafts. Nach 5 minütiger Teampause muss ein Administrator benachrichtigt werden. Sollte ein ESL-Administrator für ein Team einen längeren Zeitraum benötigen, muss er diesen Auftrag zuerst genehmigen.

Die Gegenseite kann auch vor der Benachrichtigung eines Administrators mitmachen. Nachträgliche Reklamationen werden nicht mehr akzeptiert, nachdem ein Administrator der Pausenverlängerung zustimmt. Eine missbräuchliche Verwendung der Unterbrechung kann zu einer Strafe oder einer unmittelbaren Disqualifizierung des gesamten Rennstalls fÃ?hren. Mannschaften können sich darauf einigen, ein Match zu spielen, wenn ein Fairplay nicht durch Fortsetzung des Spieles erzielbar ist.

Auch bei ungleichmäßigem Spielverlauf oder schwerwiegenden technischen Problemen kann die Spielwiederholung vorzuschlagen sein. Eine Partie, die mehrmals stattfindet, muss mit den selben Tipps, Pfannen und Beschwörern durchgespielt werden. Die Mannschaft, die den Auftrag erteilt, das Spielgeschehen zu wiederholen, muss einen Screenshots der beschwörenden und beschwörenden Zauber machen.

Dies ist nur möglich, wenn das Match länger als eine Spielminute nicht stattgefunden hat. Bei unlösbaren technischen Problemen wie Stromausfällen, Client-Problemen oder Verbindungsabbrüchen hat der Nutzer das Recht, den Player zu tauschen. Vernichtet ein Verein den Knoten oder gibt der Gegenspieler auf, ist das Match beendet. Jegliche Beanstandungen von Betrügereien jeglicher Couleur ändern das Resultat nicht, es sei denn, das Gespann hat einen Wrestler eingesetzt.

Ein Abbruch während des Spiels ist nicht gestattet. Wer sich nicht an die Spielregeln hält, wird mit Punkten nach den Spielregeln des unsportlichen Verhaltens sanktioniert. Versuche, andere Mitspieler oder Administratoren mit unrichtigen oder verfälschten Angaben, Auskünften, Angaben, Mitteln oder Angaben zu betrügen, werden nicht geduldet und nach unseren Vorschriften sanktioniert.

Die Mannschaften und Akteure sollten bei jedem Wettbewerb keine Fehlinformationen über das Spielergebnis angeben und keine Fehlinformationen vorgeben. Es ist nicht erlaubt, falsche Spieldaten sowie falsche Bildschirmfotos im Spiel, Lobby-Screenshots und andere Bildschirmfotos hochzuladen, mit denen man sich einen Vorsprung gegenüber dem Gegenspieler verschaffen kann, falsche Spieldaten werden gemäß dem Strafpunktkatalog der Regeln und Vorschriften sanktioniert.

Es ist ratsam, dass Spielern und Mannschaften keine falschen Partien mit mehreren Konten oder einem Freunde, der vorsätzlich verloren hat, angeboten werden. Jede Partie wird geprüft und wenn ein falsches Partie entdeckt wird, wird der betreffende Teilnehmer oder die Mannschaft benachteiligt. Die Vortäuschung eines Spieles ist auch, wenn man ein gegnerloses Match antritt. Die verantwortliche ESL Administration hat das Recht, die höchste Vertragsstrafe gegen den Spielteilnehmer zu verhängen: Verwendung von nicht autorisierten Spielen, sowie Spielfehler.

Spielern, die außerhalb der ESL gemogelt haben, kann je nach Einzelfall und Beweismaterial die Teilnahme an jedem beliebigen Wettbewerb auf der ESL-Website untersagt werden. Die endgültige Entscheidungsfindung erfolgt durch den zuständigen Administrator. Für Turniere mit Riot Points müssen sich alle Beteiligten außerdem mit ihrem League of Legends-Konto auf der Cup-Seite anmelden.

Beachten Sie jedoch, dass für die Vergabe von Riot Points mind. 8 Mannschaften erforderlich sind. Im Allgemeinen ist ein Spielteilnehmer unschuldige Person, bevor seine Schuld bewiesen wurde, aber in einem Falle wird er, indem er eindeutig gegen die Regeln verstößt, geahndet. Eine Mannschaft kann bis zu 6 Punkte pro Match bekommen, es sei denn, ein einzelner Verstoß hat eine größere Strafe.

Eine Mannschaft kann jedoch nur einmal für einen Verstoß geahndet werden, unabhängig davon, wie viele andere die Regeln nicht befolgt haben. Neben den Strafzetteln werden ab einer gewissen Punktzahl (auch wegen verschiedener Verstöße) weitere Akteure und Mannschaften gesperrt:

Mehr zum Thema