League of Legends Assassinen Update

Liga der Legenden-Assassinen Update

Nun, da die Vorsaison näher rückt, ist es an der Zeit, zur Diskussion über das Assassinen-Update zurückzukehren. In der Liga der Legenden ist die Rolle des Assassinen sehr beliebt, aber was machen Assassinen überhaupt? Bei LoL ist die Sterblichkeitsrate der Attentäter viel höher. Liga der Legenden (LoL): Champion & Skin Sale zu Ostern. Starke Front war kaum Platz im Metaspiel für Attentäter und Offtanks.

Themen

Jetzt, da die Vorbereitungssaison näher rückt, ist es an der Zeit, zur Debatte über das Assassinen-Update zurückzukehren. Bei unserem letzen Artikel zu Klassen-Updates haben wir zwei Zielsetzungen für das Assassinen-Update hervorgehoben: Die Themen/Spielstile der jeweiligen Meister und die Ausgewogenheit des Spiels sollen verbessert werden. Ein Klassenupdate bedeutet nicht nur, den Mitspielern einiger weniger Meister ein komplettes Erlebnis zu geben.

Außerdem ist es von großer Bedeutung, dass wir die gesamte Funktionsweise der ganzen Gruppe neu gestalten und sicherstellen, dass sie über alle notwendigen Tools verfügt, um Erfolg zu haben. Bei uns werden mehrere Assassinen gleichzeitig modernisiert, man kann sich das Ganze als Mini-Update vorzustellen. Außerdem stellen wir sicher, dass die Attentäter Items erhalten, die den jeweiligen Klassenstärken entsprechen.

Nicht zuletzt werfen wir einen Blick auf den Camouflage-Mechanismus, der bisher den Attentätern vorbehalten war. Die Attentäter sollen der "Fantasy of Skill" folgen, nach der sie Champions mit einer steilen Einarbeitungszeit sind. Der Assassine sollte in der Lage sein, seine Kontrahenten vollständig zu spielen, was auch bedeutet, dass er gespielt werden kann.

Zudem sollten ihre Kontrahenten in der Lage sein, ihre Attacken zu ertragen. Viele unserer Assassinen haben auf der individuellen Stufe bereits ausgeprägte Themenphantasien, so dass wir das, was wir bereits haben, als Inspirationsquelle für ihr Spiel nützen. Bei den Attentätern stellte sich gleich ein einziges Hindernis heraus: Es fehlte ihnen an sinnvoller Interaktion. Das macht es nutzlos, gegen übergeordnete Attentäter und mit oder als minderwertige Attentäter zu kämpfen.

Schließlich wollen wir den Assassinen-Spielern die Gelegenheit bieten, aggressiv und auffällig zu agieren (hier ein " Fechter vs. Ryu " Witz), wofür sie eine Belohnung erhalten. Wir wollen auch die Attentäter gerechter machen, was nicht gleichbedeutend ist mit der Verringerung ihres Schaden. Andernfalls müssen Sie in der Lage sein, einen Attentäter zu treffen, um ihm zu entfliehen.

In Assassins haben wir uns auf große Updates spezialisiert, die unserer Ansicht nach eher die Figuren komplettieren als kleine Updates. Deshalb werden auch vier Attentäter (LeBlanc, Talon, Rengar, Katarina) aufmerksam. Durch diese Phantasien hatten wir einen Masterplan, um die richtige Spielmechanik zu entwickeln und konnten wesentliche Veränderungen einführen.

Man sagt, daß er ein trügerischer Illusionist ist, aber im Spielgeschehen kommt dies vor allem durch den klugen Gebrauch von "Verzerrung" zum Ausdruck. Ihre Klone haben das Potential für coole Spiele, da sie die Köpfe der Spieler beeinflussen, sie anlocken und die Plätze wechseln können. Die Gegnerinnen von LaBlanc sollten darüber nachgedacht haben, was sie gerade tut.

Dann sollen die Kontrahenten entlohnt werden, die ihre Kunststücke sehen, während diejenigen, die die Lage verkennen, auf der Strecke bleiben. 3. Betrug und Manipulation der Gedanken spielt für sie keine große Rolle, wenn sie ihre Kontrahenten umbringt, bevor sie etwas dagegen tun können. Wir wollen auch dafür sorgen, dass LéBlanc in der Gefahrenzone bleibt, wenn sie töten will.

Aber wir wollen, dass er sich nicht unmittelbar auf seine Konkurrenten zubewegt, sondern seine Umwelt zu seinem Nutzen ausnutzt, während er sein Tor auf der Landkarte weiterverfolgt und es dann gnadenlos zu Fall bringt. 2. In der Regel ist es jedoch so, dass Rengar immer die schwachsten Spieler umbringt. Wir mögen die Schuppenjagdmechanik der Knochenzahnkette, aber wir wollen Rengar dazu bewegen, immer mehr gefährliche Feinde und nicht nur die armen Tiere (auch wenn die Katze den Fisch liebt) zu attackieren.

Damit Rengar-Spieler das GefÃ?hl haben, dass sie in Bruchteilen von Sekunden Ã?ber ihre FÃ?higkeiten bestimmen mÃ?ssen und fÃ?r die richtige Entscheidung entlohnt werden, erhöhen wir den Einflussbereich. Sie muss darauf achten, dass die richtige Zielscheibe am rechten Platz ist, die gegnerische Masse im Blick haben, ihren eigenen Wert gegen die verbleibenden Lebenszeiten der Champions abwiegen und dann im rechten Augenblick aufschlagen.

Schlägt er fehl, kann ein verlorener Massenkontrollzauber oder ein falscher Tastendruck dazu führen, dass die gesamte Präparation vergeblich ist. Aber wir wollen auch, dass ihre Kontrahenten wissen, was sich abspielt. Die großen Updates machen zwar große Furore, aber es gibt immer noch Platz für andere Attentäter. Er ist einer der wenigen Attentäter, die den Krieg selbst anfangen können, und das wollten wir noch stärker betonen.

Wir bieten ihm auch mehr Gelegenheiten, mit seiner glatten Agilität zu experimentieren, so dass er von allen Attentätern am schwierigsten zu fangen ist. Kha'Zix hat von seinem Absprung bis zu seiner Deckung mehrere Möglickeiten. Kha'Zix sollte immer wieder im Gefecht erscheinen und dich attackieren, bevor er dich tötet.

Einer der populärsten Meister im Kampf, der viele unterschiedliche Itemkombinationen mitbringt. Schon immer war Shaco für seine Nischentricks bekannt, aber wir wollen sie in Teamschlachten und Gefechten noch einflussreicher machen. Shacospieler sollten es genießen, ihre Gegenspieler zu betrügen, nicht aus dem Nichts auf Level 3 aufzutauchen und die erste Phase ihrer Gegenspieler zu vermasseln.

Er soll gute und böse Widersacher haben. Deshalb ändern wir seine Startphase leicht und geben ihm zusätzlichen Bonus, wenn er das passende Opfer mit "Mark of Death" umbringt. Assassinengegenstände waren schon immer eine Frage der Werte: Welcher Gegenstände verursacht am meisten Schäden?

Die Items sollen die Assassinen darin bestärken, dass sie die richtige Schlacht besser einleiten. Wenn die Assassinen einen Vorsprung erlangt haben, ist die Durchdringung der Panzerung größer und geringer, wenn sie im Rückstand sind. Diese Items werden von uns überarbeitet, um ihren Nutzen zu erhöhen, wenn sie in Verzug geraten.

Jetzt kommen wir zur Tarnfarbe. Damit wir die Problematik der Deckung begreifen konnten, mussten wir uns deren Sinn und Zweck anschauen. Es stellte sich heraus, dass Meister Cover für zwei verschiedene Sachen benutzen. Auf der einen Seite geht es um Taktiken, die es den Meistern ermöglichen, sich unbemerkt über die Landkarte zu begeben und Konkurrenten zu überrumpeln.

Auf der anderen Seite ist es ein Kunststück im Kampfeinsatz, das es Meistern erlaubt, die Schlacht für einen Moment zu beenden und Aggro zu entkommen und wieder anzugreifen. Bei diesen beiden Tarnformen gibt es keine eindeutige Trennung, weshalb wir aus Gründen der Konsequenz zwei Gruppen einführen: Tarnfarbe und Sichtbarkeit. Einfach ausgedrückt, getarnt wird auf lange Sicht, um sich selbst zu vertuschen, während Kurzzeittarnung im Gefecht als unsichtbar erachtet wird.

Invisibility - unsere Kurzzeitverkleidung - wurde entwickelt, um den Nutzern eine kleine Unterbrechung in Teamschlachten zu ermoeglichen. Da wir nicht wollen, dass ein so wichtiger Mechanismus so leicht bekämpft werden kann, können die magischen Blicke keine unsichtbare Meister mehr enthüllen.

Das macht die Bedingungen, in denen getarnte Champions ausgeglichener sein müssen, gleichmäßiger. Tarnen ist unser neues Wort für Taktik.

Mehr zum Thema