Laserwaffe Selber Bauen

Die Laserwaffe selbst bauen

Schieben Sie das Lasermodul in das Vierkantrohr . Man kann das Gerät etwas besser bauen. Der Stickstofflaser zeigt, dass dies auch anders geht. Zudem könnte das Licht so reflektiert werden, dass Sie selbst blind werden. Aber es lohnt sich wirklich :D Aber selbst bauen.

... hmm, nein, danke!

Baumarkt-Laserfreak baut zu Hause eine 40-Watt-Laserpistole

Dr. Anthony studierte Mathematik, Physik und Chemie an der Southern Illinois University und hat eine Vorliebe für Laserstrahlung. Auf YouTube, wo er im jungen Alter von 14 Jahren sein erstes eigenes Videomaterial hochgeladen hat und seit mehr als acht Jahren die Leistungsfähigkeit von Lasern vorführt.

Nachdem er unzählige Laserschwerter, eine Laserdrohne und ein explosives Laserfeuerwerk hatte, hat er nun seine bisher mächtigste Entwicklung präsentiert: "Definitiv die verrückteste, die ich je baute....", freute sich Dr. Drache und vergißt nicht, wie gefährlich sie ist. "Es gibt keinen Anlass für jemanden, etwas mit so viel Macht zu haben", erläutert er im Film.

Keiner hat einen solchen Anreiz. Er brennt mit der Pistole Holzbälle und Tischtennisbällchen und sprengt Ballons oder Flammen Methanollösungen (wegen der großartigen Farbwirkung eines seiner Lieblingsexperimente) - tatsächlich aber haben seine acht aneinandergereihten 5W-Laserstrahlen das Potential, jeden, der sie sieht, leicht zu blenden.

In den USA ist es, wie Dr. Drages auf Edit erläutert, verboten, Diodenlaser mit einer Leistung von mehr als 5mW zu erstehen. Aber bisher ist in den Gesetzestexten nicht von DIY die Rede. Noch nicht. Man kann in den USA keine unautorisierten Hand-Laser über 5mW vertreiben oder einführen, aber man kann sie bauen."

Die acht Laser-Dioden von Drakes Schrotflinte werden von einer leistungsfähigen 250 A Lithium-Polymer Batterie und 24 LM317 Spannungsregler angetrieben. 40 W Laser Schrotflinte ist mehr als nur eine Gefahr für unser Sehvermögen, aber das bedeutet nicht, dass Drages eine schwerere Pistole hat. Die Laser-Kanonen, mit denen die US Navy die Dronen vom Boden nimmt, haben über 30.000W.

Er ist durch und durch Wissenschaftler und wünscht sich, "dass meine jungen Betrachterinnen und Betrachter erkennen, dass Naturwissenschaften viel mehr Spass machen können als in der Schulzeit und vielleicht das Licht in ihnen wecken, um eines Tage die Lebenswelt mit Naturwissenschaften zu verändern". So vermehrt er nicht nur galaktische Laser-Kanonen, sondern auch riesige Motten.

Mehr zum Thema