Lasertag Gefahren

Gefahren durch Lasertag

Dies sagen Eltern, Büros und Lehrer über Lasertag. Unsere Laser stellen keine Gefahr dar. Informationen über mögliche Gefahren durch Laserpistolen, die Herausforderungen der Arena und mögliche Gefahren für Epileptiker. Für ein freies Spiel sollten Sie keine hochhackigen Schuhe tragen, wenn Sie eine Frau sind. Der Lasertag spielt moralische Aspekte eine große Rolle.

Lasertag: Lasertag: Harmloser Spass oder gefährlich?

Sven Eßwein und Ilias Tourgaidis führen Lasertag-Arenen - in Heidelberg, Freiburg und bald auch in Neu-Ulm. Mit der Spielzeugkanone zu spielen stiess manchmal auf starken Gegenwind. Am Lasertag mit Videofilm von einem Selbstexperiment. "Immer wieder fuhren wir mit meinem Obi und kauften neue HDF-Platten", sagt Sven Eßwein und ist ein wenig stolzer.

Mit der Lasertag Arena in Denkendorf bei Freiburg eröffnet die Firma mit ihrem Kooperationspartner Ilias Tourgaidis zum zweiten Mal eine weitere in Baden-Württemberg und eine in Bayern. Es hat die Gemeinden geteilt und die Jugendaktivisten beunruhigt. Lasertag ist, wie es sich für die beiden Künstler herausstellt, ein Gewinnspiel, bei dem es darum geht, eine Gegnerin so oft wie möglich zu "markieren".

Wenn die Laserstrahlung der Phase auf einen Fühler auftrifft, wird der Player gekennzeichnet. Nachdem das Match beendet ist, werden die Punktzahlen addiert. Auch, weil er und Tourgaidis wissen, welche Wörter sie meiden müssen: "Schießen", "Waffe", "Krieg" und "Kampf" sind die Tabuwörter, wenn man gut über den Lasertag reden will. Dies ist nicht einfach, denn der Phasenschieber ähnelt einer Spielzeugkanone, eine Beschriftung ist nichts anderes als eine virtuelle Aufnahme und lässt das Irrgarten mit seinen Verstecken und dem starken Schleier an Kriegsszenen aus dem Computerspiel denken.

"Dies ist nichts anderes als Fangen", sagt Tourgaidis. Der Veranstalter ist der festen Überzeugung, dass jede Art von Kritiken am Lasertag ungültig werden, wenn Sie sich nur Ihre eigene Meinung bilden. In der Eingangshalle tummeln sich junge Leute zwischen 10 und 20 Jahren, saufen Soda und reden über das Wild. "Der Lasertag ist auch kein Lasertag", sagt Eßwein.

"Er war einer von drei Stadträten, die gegen die vorgesehene Lasertag-Arena in Neu-Ulm votierten. "Die ganze Bühne ist total übertrieben", sagt Esswein und stellt einen Leserbrief des Oberbürgermeisters von Ketsch, einer benachbarten Gemeinde von Oftersheim, dar. "Dieses Schreiben steht im Einklang mit der Feststellung, die essbarer Wein oft macht. Wenn die Lasertag Arena erst einmal da ist, geht die Diskussion zu Ende.

Mehr zum Thema