Laguiole Fälschungen

Fälschungen von Laguiole

Handelt es sich bei meinem Laguiole Taschenmesser um ein Original oder eine Fälschung? Woher weiß ich, dass ein Laguiole-Messer in Frankreich hergestellt wird? Die Marken, die Laguiole-Messer herstellen, sind in der Regel sehr gut und es gibt nur wenige, die echte Spitzenqualität liefern. Die Sommeliermesser "Sommelier" des legendären französischen Messerherstellers Laguiole sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Marken, die Laguiole-Messer herstellen, sind in der Regel sehr gut und es gibt nur wenige, die echte Spitzenqualität liefern.

Kaufkriterium Laguiole - originell oder gefälscht? Einsteckmesser

Der Laguiole ist ein französiches Klappmesser aus der Gegend der Departements L'Auvergne, bekannt für seine schöne Landschaft, gute malerische Käsesorten und natürlich das weltberühmte Dolch. Da in Frankreich das Skalpell für alles verwendet wird, hat es den Charakter eines Universalmessers. Außerdem erhält eine wertvolle Laguiole traditionell einen altmodischen Frauennamen wie Joséphine, Madame de la Bath oder Ameise.

Die folgenden Punkte sollten vor dem Erwerb berücksichtigt werden: Wichtigstes Merkmal ist der Namen der produzierenden Hammerschmiede. Dabei sollte die vorhandene Fälschung überprüft werden und im Zweifelsfall der direkte Draht oder Anfragen in neutrale Gremien gestellt werden. Bei einer Laguiole ist auf der Schneide immer der Namen und/oder das Firmenlogo der produzierenden Hammerschmiede aufgedruckt.

Allerdings wird der Originalname nie ausgelasert. Wenn nur der Markenname Laguiole auf der Schneide steht Kontakt oder Anfrage in Neutralforen. Laguiole allein ist nicht genug, es muss auch das Firmenzeichen haben (bei Laguiole en Áubrac ist es der Stierkopf). Auf einer Damastklinge aus Stahl steht der Schriftzug normalerweise auf dem Blatthals.

Laguiole sind sehr vertrauenswürdig mit einem zusätzlichem Siegel. Diese steht auf der Schneide und steht für "Laguiole Origine Garantie", die von der "Association de Défense du Laguiole Origine Garantie" verliehen wird. Ein Laguiole en Áubrac entspricht diesen Anforderungen. Weitergehende Bescheinigungen sind keine hinreichende Sicherheit, da sie leicht zu schmieden sind oder gar neuartig sind.

Gewährleistung auf die Schneide und den Reparaturservice der eigentlichen Schmelze. Eine authentische Laguiole wird aus 12C27 Edelstahl oder Damast hergestellt. Die Anschaffung eines Laguiole aus anderen Stahlsorten wie 440 oder 420 wird nicht empfohlen. Falls der Kaufpreis günstig ist, denn es ist eine Täuschung zu denken, man könne ein Laguiole-Messer unter 120? kaufen.

Wenn Sie andere Artikel kaufen: Laguiole Forges stellt nur Klingen her. Unglücklicherweise kommen die auf dem Handel erhältlichen Laguiole oft nicht aus der Laguiole. Daher sind die aufgelisteten Kaufkriterien zu beachten. Der Name Laguiole ist weder eine Fälschung noch eine Handelsmarke.

Der Laguiole ist der Ortsname eines französischen Ortes und bezieht sich auch auf einen sehr gut erhaltenen Käsehaus. Das Laguiole ist nur ein Ausdruck für einen bestimmten Messertyp, der nicht gesetzlich abgesichert ist. Es gibt 134 unterschiedliche Firmen in Frankreich, die Messer und andere Produkte unter dem weltberühmten Namen Laguiole herstellen.

Nicht jedes dieser Betriebe ist eine Hammerschmiede, die diese Qualitätsmesser herstellt.

Mehr zum Thema