Ladedaten los Geschosse 308

Datensatz laden Floors 308

Puder: Vihta N140, 41gr auf der Suche nach Ladedaten für einen Ruger RPR in .308Win. Die 308 ist für leichtere Geschosse vorgesehen. Bereich wie . 308 Winchester.

LOS Hunter Tactic Geschosse 308 / 7,62 mm 150 gr / 9,7 g 100 Stück. LOS-Geschosse LOS-Geschosse "Hunter Tactic" Hohlspitzgeschosse aus Messing für die "bleifreie Jagd".

KOSTENLOS Solid .308 Taktisch 165gr

Pulver, Gehäuse, Geschosse, Primer, Geräte - alles rund ums "Nachladen". ACHTUNG: Für eingestellte Ladedaten und andere Angaben kann keine Gewähr geleistet werden. Das Laden von Daten aus LOS existiert noch nicht. Die Goldnuggets wie Aero SOLR, Lutz Möller usw. aber ja. Allein der Abgleich Aero SOLR 165gr und LOS Solid Tactical 165 wäre spannend.

Das hilft dir nicht, aber ich habe nette Leute damit erschossen. Für solche Produzenten wie Mayerl Aero: In seinem Unternehmen hat er Anlagen, die eine sehr niedrige Herstellungstoleranz erzeugen und in Verbindung mit dem erfolgreichen Entwurf ein Spitzenprodukt sind. Nicht viele Leute können das. approach_lowg hat geschrieben:

Für solche Produzenten wie Mayerl Aero: In seinem Unternehmen hat er Anlagen, die eine sehr niedrige Herstellungstoleranz erzeugen und in Verbindung mit dem erfolgreichen Entwurf ein Spitzenprodukt sind. Nicht viele Leute können das tun. Nach meiner Meinung gibt es nur zwischen Aero und LOS Solid. In der taktischen 165gr Produktion - technisch null Abweichung.

Ich bin nicht vom Handel, aber es ist leichter zu bearbeiten als die Bearbeitung von Metall, habe ich gehört. Die Kupferlegierung ist ein Kompromiß zwischen Zerspanbarkeit und Schmierung im Zylinder. Ich bin nicht aus dem Handel, aber die Bearbeitung von Blech ist leichter als die von Stahl. Die Kugelformen variieren geringfügig. approach_lowg hat geschrieben: über das äußere ballistische Difizierungsverhalten massiver Murmeln aus Cu gegen Ms, auf 100, 300, 600, 1000 und 1500m Doping.

Besonders der übertriebene Abstand zwischen 165gr und 165gr ist sehr aufregend! ps: ich kann nicht ganz mit meinem Kumpel-Apporach übereinstimmen, aber eine leichte Kugel wird lang und lang (und dann relativ einfach) ist offenbar schwieriger zu stabilizieren (meine Erfahrungen - z.B. Scenar l nicht mit mir geflogen (aber sie sind aus Kupfer)) - ansonsten kommt es normalerweise auf den Pulverplatzverlust an - aber wer kann denn nun mal mitreden?

Mehr zum Thema