Kugelblitz

Aufhellblitz

Hier erfahren Sie, was Kugelblitze sind, wie sie entstehen und wie sie aussehen. Zum ersten Mal messen Forscher echte Kugelblitze. Ausschnitte aus verschiedenen Augenzeugenberichten. Wahrscheinlich gibt es kein atmosphärisches Phänomen, um das sich so viele Legenden ranken und das so geheimnisvoll ist wie der Kugelblitz. Anders als diese gewöhnlichen Blitze haben die meisten Menschen noch nie einen Kugelblitz gesehen, und abgesehen von dem gelegentlichen.

1.000 Fragen: Gibt es wirklich Aufzählungen?

1.000 Einzelfragen Gibt es wirklich Patronenblitze? Die meisten Menschen wollen Geschossblitze sehen, aber Fotoabzüge sind sehr rar. Jedenfalls im Versuchslabor haben schon einmal Ballblitze erzeugt - aber gibt es sie auch in der freien Wildbahn? Jahrhundertelang haben sich viele Sagen um den Kugelblitz gedreht. Nach dem Wissen vieler Blutplasmaphysiker sind solche Betrachtungen lange Zeit mit Skepsis betrachtet worden, denn Ballblitze sind keine Illusionen der Sinne.

Foto und Video-Beweise aus der freien Wildbahn sind extrem rar. Zahlreiche Labore konnten jedoch bereits seit kurzer Zeit Kunstblitze erzeugen. Die vor einigen Jahren von Gerd Fußmanns Arbeitsgruppe, Emeritus an der Humboldt-Universität zu Berlin, vorgestellten Kugelblitzexperimente sind eindrucksvoll. Für einige wenige Augenblicke wurden sphärische Lichtphänomene geschaffen, die die Wissenschaftler auch im Film aufnahmen.

Bereits vor fünf Jahren haben die israelischen Wissenschaftler der Universität Tel Aviv in der angesehenen Zeitschrift "Physical Review Letters" eine Aufbauanleitung für einen weiteren Ballblitzgenerator veröffentlicht. Ähnliche Vorgänge können auch in der freien Wildbahn stattfinden. "Es ist ein Unwetter in unmittelbarer Nähe notwendig", sagt Ute Ebert, Plasma-Physikerin am Amsterdamer Zentrum Wiskunde & Informatica.

Zum Beispiel könnte ein Blitzschlag aus einem gewöhnlichen Blitzschlag in einem Sandboden ausbrechen. In manchen Fällen, die noch nicht endgültig abgeklärt sind, konvergiert dieses Blutplasma für einen Sekundenbruchteil in einen glühenden Kugelblitz. Weitere Hypothesen gehen davon aus, dass selbst bei Gewitter eine Ladung ausreicht, um z.B. die Entstehung eines Blitzschlags über Wasseroberflächen zu erzwingen.

Selbst wenn die Entstehungsprozesse für Ballblitze noch in der Diskussion sind, sind sich die Forscher, die sich stärker mit diesem Thema auseinandersetzen, einig: Ballblitze sind keine mystische Sagenstruktur, sondern können sehr wohl in der freien Wildbahn auftauchen. Als ich zehn Jahre alt war, sah ich zusammen mit meinen Elten bei einem Unwetter einen ca. 2 Meter großen Blitzschlag (mit Fernglas) auf einem 1,5 Kilometer entfernt liegenden Hochspannungsmast über einen Zeitraum von ca. 10 min nach einem Blitzeinschlag auf diesem Gipfel.

Der Augenzeuge (in diesem Fall ich) weiß, was er sieht und lässt dies nicht als "Halluzination" aussprechen. Ich sah nicht die Zeit seiner Entstehung, sondern den "Blitz", wenn man es so sagen will, der vom gegenüberliegenden Hausdach (Straße dazwischen) heruntergerollt, weiter unten auf den Bürgersteig geschwommen ist.

Schon im ersten Augenblick glaubte ich, es sei ein Spielball, der das ganze Haus über das Haus rollt (aber wer sollte bei so schlechtem Wetter Ballspiele spielen und den Spielball auf das Hausdach schießen). Es sah so merkwürdig aus und die Geschwindigkeit des Sturzes passte nicht zu einem Ballspiel. Die Kugelblitze (so vermute ich) waren wirklich wie eine Blitze und glänzten im Grunde genommen in weiss mit einem starken Blaublick.

Ich konnte kein Pop oder so etwas hören, besonders nicht mit dem Ball-Blitz. Bei einem heftigen Unwetter fuhr ich vor einigen Jahren zu einem Autobahn-Parkplatz in der Schweiz. Er blinzelte und ich sah einen feurigen Ball, etwas kleiner als ein vertikal heruntergekommener und horizontal geflogener Ball 2 m über dem Untergrund.

Ich werde diese Erfahrung nie in Vergessenheit geraten lassen und es ist mir nachgewiesen, dass es Aufblitze gibt.

Mehr zum Thema