Küchenmesser Waffengesetz

Haushaltmesser Waffengesetz

Doch das Waffengesetz lässt eine entscheidende Ausnahme im Sinne einer rechtlichen Führung zu. Das Mädchen wird wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt. Vorschriften des Waffengesetzes (z.B. Mindestalter,.

...). Das gilt auch für normale Brotmesser, Küchenmesser oder Taschenmesser. Doch welche Messer gelten in Österreich als Waffe?

Waffengesetz und Küchenmesser

Außerdem enthält das neue Recht ein neues Verwendungsverbot für Kampf- und Klingenmesser, die länger als 12 Zentimeter sind. Mit der Novellierung des im Jahr 2003 in Kraft getretenen Rüstungsgesetzes wurden bereits Schmetterlingsmesser untersagt. Der Gesetzgeber reagierte mit dieser neuen Straffung darauf, dass Kriminelle immer öfter mit Messern arbeiten.

Profi-Köche können immer noch mit Messern arbeiten: Die Verwendung solcher Klingen für professionelle Zwecke, für den Zoll, für den sportlichen Gebrauch oder für einen allgemeinen Verwendungszweck, wie z.B. die Hobbyküche, ist zulässig. Hobby-Köche können für ihre Hobbies zwar weiter mit Messern mit Klingen von mehr als 12 cm Länge arbeiten, müssen sie aber - ebenso wie Profi-Köche - geschlossen von zu Haus an den Platz ihres Hobbies mitnehmen.

Unreguliert ist jedoch, wie Küchenmesser künftig aus dem Laden nach Haus gebracht werden müssen. "Ihr Küchenmesser ist ein Hilfsmittel, wenn Sie es für die Herstellung von Lebensmitteln verwenden, und dieser Gebrauch ist im Allgemeinen akzeptiert (sozial angemessen). "Wenn man damit eine andere verletzt, ist es eine Waffe."

So sollten die eingekauften Küchenmesser ohne Probleme in der Tasche nach Hause getragen werden.

Rechtswidrig oder legal: Vom Küchenmesser zum Stern - Was das Kleinwaffengesetz zulässt - Panorama

Das Küchenmesser mit der langen Schneide ist zu Hause absolut legal. Wenn Sie mit ihm auf der Straße sind, darf er jedoch nicht länger als zwölf Zentimer sein. Es gibt komplizierte Vorschriften darüber, was zusätzlich zu bewaffneten Feuerwaffen zulässig ist. Mit solchen Gewehren wurden viele Raubüberfälle begangen - weil sie trügerisch sind. Betäubungspistolen: zugelassen mit Prüfmarke.

Zubehöre zu den teueren Damentaschen von Alexander McQueen: Zugelassen. Sie wurden von Fachleuten freigelassen: keine Waffe. Nach dem deutschen Gesetz sind Faust- und Klappmesser, Schmetterlingsmesser (Klappmesser mit Schwenkgriffen ) und Schnappmesser mit Klingen, die nach vorn herausspringen oder mehr als 8,5 cm lang sind, untersagt. Es sind auch andere Sackmesser zulässig, einschließlich Einhandmessern, deren Klingen mit einer einzigen Handfläche aufschlagen.

Degen, Schwert, Werfermesser und Säbel: Der Besitzer ist ab 18 Jahren ermächtigt. Aber man darf sie nicht in der Oeffentlichkeit mit sich führen, wie feste Klingen mit einer Klingenlänge von mehr als zwölf Zentimetern. Mit Mini-Messern: Zugelassen. Ältere Waffen, die nicht mehr zum Schiessen geeignet sind: zulässig. Wenn sie wieder funktionsfähig sind, kommt es auf die jeweilige Bewaffnung an.

Geschichtliche Waffen: Für die Dekoration im Wohnzimmer: zulässig. Die Federstahlfeder mit dem Frontgewicht verleiht dem Totenkopf die Kraft, durch eine gewisse Peitschenwirkung einen Totenkopf zu zerschlagen. Verfügbar im Netz, aber nach dem Waffengesetz untersagt.

Mehr zum Thema