Küchenmesser Schärfen

Schärfen von Küchenmessern

Selbst ein gutes Messer verliert mit der Zeit seine Schärfe. Sie müssen Ihre Messer schärfen. Messer schärfen ist eigentlich ein einfacher Prozess, wenn man einmal verstanden hat, worum es geht. Doch warum ist das auch nach dem Schärfen von Küchenmessern so unverblümt und für gute Schnitte kaum verwendbar? Zum Schärfen Ihrer Küchenmesser benötigen Sie kein zusätzliches Zubehör wie Schleifstahl oder Schleifstein.

Richtig schleifen mit einem Mahlstein, Schleifstahl, etc.

Mit stumpfen Messern und einer Schere ist es zwar unangenehm, in der KÃ?che zu arbeiten, aber bei hÃ?ufigem Einsatz verschleiÃ?en die Klingen mit der Zeit, auch wenn sie noch so kostspielig oder qualitativ aufwendig waren. Sie müssen Ihre Klingen schärfen. Wie ein Schärfstein oder besser ein Schärfstahl für die Messerklinge passt und wie das Schärfen exakt abläuft, erfahren Sie hier.

In der Tat, das erste, was zählt, ist, wie langweilig Ihre Klingen sind und wie schön und kostspielig Ihr Klingen ist. Beim Elektroschärfstand, wie beim Handgegenstück, wird die Schneide vom Boden bis zur Messerspitze durchgeschleift. Werden die Schleifscheiben jedoch nicht gekühlt, ist darauf zu achten, dass die Schneide nicht zu warm wird, da dies für das Werkzeug nachteilig ist.

Am effizientesten lässt sich ein wirklich abgestumpftes Werkzeug wieder schärfen, wenn man mit einem Mahlstein arbeitet. Fachleute hingegen raten nur zu einem Schärfer, damit die Klingen nicht mehr stumpf werden. Das liegt daran, dass bei jedem Schärfen des Messers mit dem Abziehstein Stoff wegfällt. Für die richtige Korngröße des Schleifsteines - ähnlich wie bei Schleifpapier - ist 800 bis 1000 Für das Schärfen Ihrer Klinge ist der resultierende Schleifgrat entscheidend.

Die Gratbildung erfolgt auf beiden Seiten der Schneide und dient als Grundlage für eine neue Schneide, die die Bildschärfe des Schneidmessers bestimmt. Zum Schluss den Fräser abnehmen, um die Schneide wieder zu glätten. Das Schärfen hat viel mit sicherem Instinkt zu tun und - Vorsicht - ein sehr enger Steg ist das optimale beim Schärfen von Messern.

Damit Sie Ihre Klingen mit einem Schärfstein richtig schärfen können, sollten Sie auf bestimmte Verfahren achten: Im Film von 04:10 Min. erläutert Carsten Döhrs die unterschiedlichen Formen des Messerschärfens: Wenn Sie Schwierigkeiten beim Spielen von Filmen haben, könnte dies an Ihrem Werbeblocker gelegen haben. Wieso verschleißen sie?

lrgendwann wird jedes einzelne Skalpell abgenutzt. Sogar das beste Japanmesser aus 67-lagigem Damaststahl ist nicht immer spitz, aber es braucht natürlich mehr Zeit, bis diese Klingen abstumpfen. Aus verschiedenen Anlässen kann Ihr Skalpell abstumpfen: Das Schneidemesser:...: Die Klinge ist aus minderwertigen Klingenstählen gefertigt, die sich rasch abnutzen.

Deine Klingen waren entgegen jeder Anweisung mehrmals in der Geschirrspülmaschine. Säuren und Korrosion vernichten die Klinge: Das Werkzeug wird von der Hand, aber nur wenige Stunde nach der Benutzung gesäubert oder ist in der Kueche nassgeblieben. Falsch gelagert: Lockere Klingen in einer Lade verschleißen sich rasch.

Wer jetzt sagt: Ich tue das alles gar nicht, ich achte auf die korrekte Behandlung meiner Klingen - ich schleife ja auch regelmässig - könnte gerade das der Sinn sein: Vielleicht haben Sie bisher schlecht geschliffen. Weil unter uns gesagt, ein scharfes Skalpell ist keine Raketentechnik.

Trotzdem erfordert ein korrektes Schärfen etwas mehr als nur zweimaliges Hin- und Herziehen des Messers im Anspitzer. Schärfstab, Schärfstein oder Anspitzstation? SchärfstifteSense mit leicht abgestumpften Schneiden, um die Nachschärfintervalle zu verlängern, nicht mit ausgehärteten Japanmessern verwenden. SchleifsteineRichtig gestumpfte Klingen können wieder geschärft werden, bringen beim Schärfen von wirklich gestumpten Klingen viel Zeit mit.

SchärfstationDie preiswerten Klingen können rasch geschärft werden; es ist besser, qualitativ gute Klingen von Hand zu schärfen, da dies zu Deformationen führen kann. Die Schleifanweisung für Japanmesser finden Sie auf der folgenden Doppelseite. Jetzt viel Spass beim Probieren und Schärfen Ihrer Maschinen! Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die Japaner wieder schärfen können und was Sie mit Ihren Klingen in regelmässigen Intervallen tun können, um das stumpfe Klingen von vornherein zu vermeiden.

Mehr zum Thema