Kubotan Verwendung

Die Kubotan Verwendung

Springe zu Wie benutze ich einen Kubotan? Im Gegensatz zu einem Messer wird der Kubotan als Druckpunktverstärker eingesetzt. Eine Kubotanerin dient der Selbstverteidigung und kann legal mitgeführt werden. Der Kubotan wurde ursprünglich in verschiedenen Kampftechniken eingesetzt. Springe zu Wie benutze ich einen Kubotan?

Herzlich Wilkommen in der Kampfsportwelt!

Die Kubotanerin hat viele Vornamen. Abgesehen von dem am häufigsten verwendeten Begriff "cubotan" gibt es auch die Begriffe: Mit Dulo y Dulo, Handstab, Powerstock, Nervenstock, Tessen, Yawara, Überzeuger, SV-Stock und vielen mehr. Der Kubotan ist eine Kampfkunstwaffe. Die Kubotan wird hauptsächlich in Kobudo, Modern Arnis, ATK, Crav Maga und Ju-Jutsu verwendet.

Sie wird auch in vielen anderen Kampfkünsten wie z. B. Jiu Jitsu oder Carate eingesetzt. Leg Yomitokan-Budo ist das Thema der Kubotan-Prüfung zum 2. Das berühmteste Modell wurde in den 1980er Jahren von dem japanischen Takayuki Kubota entworfen und verbreitet. Mit ihm etablierte sich der übergreifende Begriff "Kubotan" zügig.

In den Philippinen wurde der Kubotan jedoch schon immer unter dem Begriff "Dulo y Dulo" benutzt. Die Bezeichnung Zweispitze" oder Doppelspitze" reicht von einem schlichten Stück Rattan bis hin zu hochwertigem Massivholz. Ein Cubotan ist ein kurzes Stäbchen, das als Druckverstärker diente.

Der Kubotan sollte einige cm länger sein als die Breite der Benutzerhand, so dass er, in der ersten Reihe festgehalten, auf beiden Seite etwas vorsteht. Viele Kubotane sind etwa 13 bis 15 cm lang, die Stärke schwankt je nach Werkstoff zwischen einem und 2,5 cm. Einige Präparate sind an den Stirnseiten geschliffen oder gerundet, viele der heute erhältlichen Geräte haben ein Loch, das es ermöglicht, sie als Schlüsselanhänger zu benutzen.

In den meisten Fällen wird ein Cubotan aus Alu oder Metall hergestellt, in selteneren Fällen aus Kunststoffen. Natürlich können Sie als Alternative auch beliebige formähnliche, stabile Gegenstände wie Taschenlampen, Druckkugelschreiber etc. einbauen. Der Kubotan ist nach dem deutschen Waffenrecht keine Spreng- und Stoßwaffe und daher nicht untersagt. lst mein Bobutan eine Pistole?

Es ist buchstäblich nirgends erwähnt im Weapons Act, kann aber unter Umständen bewertet werden. Darüber hinaus gibt das Recht dem Anwender die Möglichkeit, frei mit dem Cobutan umzugehen. Cobutan ist in der Defensive per se nichts anderes als ein Schirm, Gehstock, Schlüsselanhänger oder Bleistift.

Das Gleiche trifft auch auf Bobutan zu: z.B. wenn Sie vor dem Eintritt in ein Fußballstadion oder Konzert gesucht werden; wenn Sie jemanden ohne Begründung mit dem Bobutan schlagen oder bedrohen.

Mehr zum Thema