Kriegswaffen Hersteller

War Weapons Hersteller

Manche große Staaten haben sogar so viel Geld, dass sie die Zukunft von Kriegen mit oder ohne Waffen kontrollieren. Die Munition, wesentliche Bestandteile von Kriegswaffen wie Sprengköpfe und Zünder sowie Dispenser und Laserwaffen. Nach Angaben des Herstellers Heckler & Koch kamen sie aus Ägypten. Verlierer in diesen Märkten sind vor allem die französischen Hersteller. Transport dieser Kriegswaffen vom Hersteller.

Rüstungsfirmen

Im Jahr 2014 ging der Umsatz zum vierten Mal in Serie leicht zurück - um 1,5 Prozentpunkte auf 401 Mrd. US-Dollar. Im Jahr 2014 beispielsweise stieg der Umsatz der grössten Rüstungsunternehmen Russlands um gewaltige 48% an. Mittlerweile zählen elf Unternehmen aus Russland zu den besten hundert. Im Jahr 2013 waren es nur noch acht. Sipri-Experten schätzen den künftigen Verteidigungsumsatz von Lockheed Martin auf über 40 Mrd. US-Dollar, verglichen mit etwa 28,3 Mrd. US-Dollar (2014) bei Boeing.

Nach der Statistik von Sipri belegt der Airbus-Konzern, vormals EADS, den siebten Platz. Neben dem elften ist Almas-Antei, Russlands größter Waffenkonzern mit einem Rüstungsumsatz von 8,8 Mill. United Aircraft Corporation (UAC), das neue Russland, rangiert auf dem 14. Position unter den Top 100 der Verteidigungsunternehmen.

Zur Holdinggesellschaft der sowjetischen Fluggesellschaften zählen zum Beispiel Suchoi, MiG oder Tupolev Jets und Bombern. Die Sipri Experten weisen darauf hin, dass die Unternehmen in den USA und Westeuropa trotz des Eindringens russischer Unternehmen in die Top-100-Rangliste immer noch gut 80 Prozent des Verteidigungsumsatzes ausmachen. Ihr Gesamtumsatz ging jedoch 2014 um gut fünf Prozentpunkte zurück.

Zuverlässige Angaben über die Unternehmen waren jedoch nicht möglich - daher wurden sie nicht in das Gesamtranking einbezogen. Im Jahr 2014 werden nur drei Unternehmen aus Deutschland in die Top 100 der Rüstungsunternehmen kommen - denn der Airbus-Konzern mit seinen deutschen Aktivitäten gilt als europäisches Unternehmen. Rheinmetall ist demnach das grösste Rüstungsunternehmen Deutschlands an 31. Stelle, danach folgt der Rüstungsbereich von ThyssenKrupp mit 2,3 Mia.

Die privatwirtschaftliche Panzerfabrik Krauss-Maffei Wegmann (KMW), die nach der kürzlich erfolgten Genehmigung der Berliner Bundesregierung kurz vor dem Zusammenschluß mit dem staatseigenen Rüstungsunternehmen NÖSTER steht, liegt auf Rang 83 NÖSTER auf dem 64. Im Falle einer Fusion zwischen KMW und Nächster sollte das niederländische Joint Venture dann an die Spitze der Sipri Liste aufsteigen.

Mehr zum Thema