Krähen Jagen

Rabenjagd

Hunting Know How für die Krähenjagd. Die Krähen und Möwen, auch diese "Weißen" entsprechend dunkel dargestellt, greifen darin Menschen an. Die Elstern und Rabenkrähen im Siedlungsgebiet. Kronen und Elstern fressen Nestlinge, also auch Jungtauben. erkennen nicht, ob die Taube bereits vorher verletzt war, aber JA, Krähen jagen Tauben.

Tips für Rabenjagd, Ausstattung und Tarnregenschirm

Sie finden im Netz viele Internetseiten mit Tipps und Reportagen über extrem gelungene Rabenjagden. An dieser Stelle ist zu bemerken, dass jede Einzeljagd sorgfältig geprüft werden muss. Aber am Ende jeder Rabenjagd sollte man darüber nachdenken, wie die Hetzjagd verlief. Erst wer sich selbst kritisch über das Geschehene nachdenkt, daraus schöpft und es verändert, wird ein erfolgreiches Krähensucher - ein Profispiel.

Tarnbekleidung, Camouflage, Camouflage, Krähenlockerer, Täuschung, Reduktion und andere Krähenjagdausrüstung sind in einer vollständigen Beschreibung zu sehen. So ist die Aktivjagd des leidenschaftlichen Jägers nahezu unvermeidbar, um auch in Zukunft eine ausgeglichene Tiervielfalt präsentieren zu können. Camouflage, Täuschung, Reduktion, ist das Leitmotiv der Rabenjagd. "Lernen durch Handeln" beim Jagen von Lastkähnen ist daher in erster Linie eine Lehre für die Krähen, die "ausgelöscht" werden, noch bevor der Hunter seine Irrtümer mitbekommt.

Unglücklicherweise tendieren viele Leute hier dazu, sich von angeblichen "Experten" leiten zu lassen, die einen so nah an die Art der Jagd heranführen wollen, dass es so wenig Anstrengung wie möglich erfordert. Das mag zum Teil daran gelegen haben, dass der Star dieser "Experten" umso heller erstrahlt, je schwieriger es für Neueinsteiger ist, auf den Erfolgen der Fachleute aufzubauen.

Nicht zuletzt sollte man sich immer vor Augen halten, dass je schwieriger die Jagd ist, desto höher ist die Lernbereitschaft der Lernenden, spezielle Ködervarianten etc. Mit einem Klick auf das jeweilige Bild gelangt man auf die entsprechende Bildseite mit dem befreundeten Köder, dem gegnerischen Köder oder der Köderjagd.

Der wohlmeinende Rat von erfahrenen Krähenjägern wird oft mit dem Zusatz "oh nein, das funktioniert auch" in Bezug auf solche Fundorte und gute eigene Routen abgelehnt, bis die Krähen in ganzen Gebieten auf den Köder nicht mehr ansprechen und fast unjagbar sind. Der Aufstellungsort ist gegliedert und gibt uns das Gefühl, dass die Suche richtig ist.

Selbstverständlich wird auch gezeigt, warum z.B. ein Krähenkarussel, Krähenmagnet oder Taubenkarussel für die Krähensuche nutzlos sind und nur für die Taubensuche verwendet werden sollten.

Mehr zum Thema