Ko Pfefferspray test

Sprühtest mit Ko-Pfeffer

Das Pfefferspray ist das wirksamste Abwehrspray. Pepper Spray KO Jet Jet, Nein, unzuverlässige und störende Sicherung. Beachten Sie bitte, dass dieser Vergleich kein Pfefferspray-Test ist. Beim K.O.

Pfefferspray-Test stellt sich beispielsweise heraus, dass die Gendarmerie nun auch das verwendete Mittel wiegt. stopnow Pfefferspray Abwehrspray KO-Spray Selbstverteidigungsspray.

Die ganze Pfeffersprayprüfung 2013

Gerade in ländlich geprägten Gebieten ist es nicht so leicht, ein sinnvolles und praktisches Pfefferspray zu bekommen. Deshalb haben wir die bei Amazon erhältlichen Paprikasprays ausprobiert. Weil wir oft erfahren, wie schwer es sein kann, ein vernünftiges Pfefferspray zu bekommen, besonders wenn Sie nicht in einer großen Stadt sind, haben wir uns entschlossen, mehrere Peppersprays auf ihre praktische Eignung zu testen und haben bei der Wahl der Testpersonen darauf geachtet, dass sie leicht über das Netz (Amazon) zu bestellen sind.

Getreu dem Motto: Was nützt das schönste Pfefferspray, wenn man es nirgendwo bekommt? Pfeffer-Spray - Rechtlich oder nicht? Bei Pfefferspray ist die erste Fragestellung, ob es als solches rechtmäßig ist. In Deutschland ist die rechtliche Situation etwas anders und Pfefferspray darf nur als sogenanntes "Tierschutzspray" gekauft und befördert werden, während Pfefferspray in Österreich unter das Kriegswaffengesetz fällt und ab dem Alter von achtzehn Jahren gekauft und befördert werden darf.

Wie in Deutschland ist die Operation nachvollziehbar nur in einer Selbstverteidigungssituation zulässig und rechtmäßig. Die Testsiegerin in unserem Test hat sich klar von allen anderen Paprikasprays unterschieden. Der gesamte Pfefferspray-Test, mit allen Einzelheiten und einer Gegenüberstellungstabelle, können Sie auch ganz komfortabel als pdf herunterladen! Was ist Pfefferspray?

Die Zutat von herkömmlichen Paprikasprays ist eine bestimmte Menge des aus Chili-Bohnen gewonnenen Naturwirkstoffes Capsaicin (O. C. = Öleoresin Capsicum), der für den Einsatz im Lebensmittelsektor freigegeben ist und daher nach Herstellerangaben generell unschädlich ist. Weil nahezu alle Paprikasprays den gleichen aktiven Bestandteil, das gleiche OK, in einer gewissen Dosierung benutzen (in unserem Test hatten die meisten Sprühdosen eine OC-Konzentration von 11%), müssen Sie sich darüber keine Sorgen machen, wenn Sie verschiedene Sprühdosen vergleichen und testen.

Je nach Empfindlichkeit und Wirkungsweise des Sprühnebels dauern diese Beschwerden in der Regel mehrere Wochen bis manchmal Jahre. Der überwiegende Teil der Sprühmittel wird als Spritzstrahl (sog. JET) geliefert. Außerdem werden Spritznebel (sog. FOG) geboten, d.h. Spritznebel, wie sie für Kosmetikartikel wie Haarspray o.ä. verwendet werden, mit denen man nicht exakt gezielt sein muss, die aber aufgrund der kürzeren Entfernung einen kleineren Abstand zum Täter benötigen und auch allzu leicht im eigenen Blick auftreffen.

Weitere Spezialformen sind Gele und Schaumsprays, die diverse Benachteiligungen von JET- oder FOG-Sprays ausgleichen. Ein Pfefferspray sollte in einer Stresssituation leicht und rasch anzuwenden (d.h. bedienbar) sein; zugleich sollte es gut gegen unbeabsichtigtes Lösen beim Mitnehmen oder Aufbewahren in einer Tüte geschützt sein. Diese Gratwanderung ist nicht so leicht und es sind zwei Verfahren zur Absicherung von Pfefferspray entstanden, die von den Produzenten eingesetzt werden.

Der in der Regel etwas billigere Spray schützt den Taster mit einer Kunststoffplatte, die vor Gebrauch mit starkem Andruck durchgebrochen werden muss und somit den Taster loslässt. Allerdings treten oft Probleme auf, wenn die Blutplättchen nicht vollständig kaputt sind und klemmen, wie es in unserem Test bei nahezu allen Geräten mit dieser Schmelzsicherung der Fall war.

Bei den zumeist etwas aufwändigeren Zerstäubern wird üblicherweise eine so genannte "Autoritätsklappe" als Schutzvorrichtung gegen unbeabsichtigtes Lösen verwendet. Nicht, weil Sie nicht ein wenig mehr für ein gutes Pfefferspray bezahlen sollten, sondern weil es die beste Praxis ist, zwei Ihrer Lieblingsmodelle zu erstehen.

Es macht einen großen Unterschied, ob ein Sprühnebel 20 oder 40 EUR kosten wird. Doch da eine Pfefferspray-Dose oder nur einmal verwendet werden sollte, machen viele Menschen hier eine Ausnahmeregelung und laufen Gefahr, überrascht zu werden, wenn sie das Sprühgerät zum ersten Mal in einer Notfallsituation einnehmen.

Der Tip: Zwei Stücke Pfefferspray einkaufen, einen stillen Platz im Außenbereich finden, ein Target aufstellen (z.B. Holzlamelle mit einem Papierstück oder Karton) und den Umgang mit Pfefferspray einüben. Selbst wenn die korrekte Behandlung von der jeweiligen Lage und den herrschenden Umweltbedingungen abhängig ist, gibt es noch einige Dinge, die beim Umgang mit einem Pfefferspray berücksichtigt werden können und sollten.

Bewahren Sie Ihr Pfefferspray auf, wenn Sie allein in Bereichen sind, in denen Sie sich nicht sicher sind. Vergewissern Sie sich, dass das Verfallsdatum am Boden der Pfefferspraydose nicht unterschritten wird. Je nach Pfefferspray kann es Sinn machen, die Büchse von Zeit zu Zeit zu rütteln, um eine gute Wirkstoffverteilung zu gewährleisten.

Wenn Sie das Pfefferspray mit einem festen Handgriff verwenden, fassen Sie es in Ihrer kräftigen (meist rechten) Handfläche, stützen Sie es, indem Sie es in die rechte Innenhand geben und betätigen Sie den Abzug mit dem Daumendruck. Halte den Spray weiter zum Zielpunkt, während du dich diagonal von der gegnerischen Richtung nach hinten bewegst.

Wir haben 8 leicht verfügbare Paprikasprays in verschiedenen Designs und Größen in Online-Shops erprobt. Nahezu alle Versuchskandidaten waren mit dem gleichen Aktivstoff ausgerüstet, einer OC-Konzentration von 11% (der üblichen Wirkstoffkonzentration für Pfeffersprays). Das KLK Pfefferspray hat uns nach den Vorläufern im Test ein echtes WOW-Erlebnis beschert. Der Spraydose passt gut in die Hände, schützt die Hände vor dem Spritzstrahl, kann auch nach Gebrauch als "Schlaginstrument" (Endstufe) verwendet werden und ist dank der offiziellen Klappe mit optimaler Federwirkung (Schutzmechanismus gegen ungewolltes Auslösen) leicht und gefahrlos zu handhaben.

Im Gegensatz zu herkömmlichen JET-Pfeffersprays spritzt das Pfefferspray nicht einen feinen Sprühstrahl aus einer feinen Wirkstoffmischung, sondern ein zähflüssiges und windunempfindliches Gelee. Die Wirksubstanz ist nicht nur etwas kräftiger als die anderen geprüften Paprikasprays, sie kann aufgrund ihrer Geleigenschaften beim Abtrocknen kaum abgewischt und wie eine viskose Ölmischung geschmiert werden.

Das KLK Gel ist nur deshalb nicht empfehlenswert oder sollte nicht verwendet werden, weil sich ein einmal geschlagener Gegner nicht so rasch von diesem Sprühgerät erholt. Dies sollte man absolut in Betracht ziehen, wenn man bedenkt, das Sprühgerät als Hundeabwehrspray zu benutzen. Mit 18 EUR ist das Sprühgerät etwas teuerer als die meisten anderen geprüften Sprühgeräte, aber immer noch wesentlich günstiger als viele andere Geräte, die man in Waffenläden erwerben kann und die weit weniger haben.

Wenn Ihnen die Wirksamkeit von KLK-Elitegel zu stark ist oder Sie sich mit einem diskreteren Pfefferspray ausrüsten möchten, das sich aufgrund seiner kleinen Abmessungen leicht mitnehmen lässt, können wir Ihnen das "auffälligste" Spray unserer Testserie wärmstens ans Herz legen - das SABRE Red Animal Repellent Spray mit herausnehmbarem Schlüsselanhänger. Das kleine Format und das niedliche rosafarbene Gehäuse sollten nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich dahinter ein "ausgewachsenes" Pfefferspray versteckt.

Mit einem verhältnismäßig dünnen Spritzstrahl wird die Spritzdauer von knapp 8 sec. trotz seiner geringen Größe erzielt, was ihn etwas empfindlicher gegen Windstöße macht. Laut Hersteller ist das Sprühgerät in Amerika sehr populär und gewinnt in einigen Versuchen, hat sehr gute Rückgänge bei Amazon und ist mit einem Verkaufspreis von 10 EUR auch verhältnismäßig billig.

Mehr zum Thema