Kletterschuhe Edelrid

Bergsteigerschuhe Edelrid

Bergschuhe Edelrid Hurricane im Kurztest Bergschuhe Made in Germany I Die Geschichte Made in Germany ist ein toller Slogan! Der Edelrid Blizzard Kletterschuh eignet sich besonders für ambitionierte Einsteiger, die sich für Sportklettern oder Bouldern im Haus begeistern. SIZE TABLE Unisex Kletterschuhe. Kletterschuh Edelrid Typhoon erhältlich! Bergschuhe Red Chili Headerimage.

Der Edelrid Hurricane| Bergschuhtest

Meinen ersten Umgang mit dem Edelrid hatte ich in Gestalt eines Kletterseiles der neuen Klettergeneration, von da an war ich für die Güte, Handhabung und Langlebigkeit der Edelrid-Produkte enthusiastisch. Den Einfallsreichtum und die Aufgeschlossenheit für neue Einfälle, die dieses Unternehmen in rucksacktauglichen Klettergurtzeugen, auf den angenähten Blockmatten in Gestalt des Firmenlogos etc. ausweist.

An Edelrid mochte ich immer das eher "stumpfe" Aussehen von Hebegurten und Gürteln nicht. Edelrid kann mit der Konkurenz von Petzl und Black Diamond aus meiner einfachen Perspektive nicht Schritt halten. Ich war auch mißtrauisch, als ich hörte, daß Edelrid den Kletterschuhmarkt aufrütteln wollte.

Schließlich habe ich ein Edelried Kletterschuhe in die Hände bekommen und einen Einblick in den Einstieg in den Kletterschuhmarkt bekommen. Die markante grüne Färbung ist das Wahrzeichen von Edelrid aus dem Allgäu. Auch Kletterschuhe sind keine Seltenheit. Der Hurrikan wird ebenfalls in Grüntönen gefärbt und ist mit Gummi-Schwarz untermalt. Die vielen Gummis an der Hacke und die markante Farbgebung gefallen mir ganz besonders gut und lassen einen lebendigen und modischen Gesamteindruck mit dem recht neutralem Erscheinungsbild des Hurrikans entstehen.

Ich hätte nie gedacht, dass die Firma Edelstein bei ihrer Premiere ein so handwerklich perfektes Erzeugnis auf den Markt bringen würde. Wo Edelrid die Kletterschuhe herstellt, möchte ich wirklich wissen, um die Schöpfer zu loben. Die Art und Weise, wie der Hurrikan hergestellt wird, stimmt mit dem überein, was man von der hohen Produktqualität Made in Germany erwarte.

Wie aus einem Stück wirkt der Gleitschuh - an den Übergangsstellen sind keine Leimspuren zu erkennen. Das Detail (Schnürung, Gummilogos und Schlaufen) wirkt, als hätte Edelrid nie etwas anderes gemacht, als Kletterschuhe herzustellen. Das Design des Hurricane ist klassizistisch. Der Absatz ist nicht ganz so klassizistisch, denn er ist vollgummiert und ähnelt der Lösung in allen Edelrieder Bergschuhen.

Die Schuhe sind aus Lorica, was Vor- und Nachteile bringt, aber mehr dazu. So können Sie beide Hände rasch und ohne zu fummeln einführen und den Fuss ohne Schmerz an den Ringen spannen. Hurrikan ist etwas weiter und nicht ganz so unsymmetrisch wie das angebliche Modell.

Der Lamellenquerschnitt ist sicherlich nicht einmalig, aber auch keine Nachbildung. Etwas gerade, eben mit geräumiger Zehenkappe und sehr gutem Absatz, der mich auch in Sachen Größe und Größe an Miura erinnerte. Nichts Spezielles an sich, aber der Hurrikan verbindet viele Vorteile vorhandener Bauweisen und ist somit eine erfolgreiche Verschmelzung.

Also habe ich mir gedacht: "Alles oder gar nicht" und den Fuss in die 42.5 EU gesetzt und diese Grösse für diesen Bergschuh besser geeignet gefunden. Merkwürdigerweise setzte sich der Gleitschuh dicht an den Fuss und presste nur wenig. Dafür ist Lorica zuständig, aus dem der Gleitschuh hergestellt wird. Nachteilig ist, dass die Lorica Schuhen am Anfang sehr angenehm wirken und an Strümpfe denken lassen, die bei längerer Tragezeit (also 15-25min) große Beschwerden am ganzen Fuss verursachen.

Es ist anfangs beileibe nicht so komfortabel, kann aber später in registrierten Lederkletterschuhen viel besser gehalten werden. Der 42,5 EU war steif und auch die Fersen waren recht gut. Der einzige Wermutstropfen: Der Gleitschuh zieht sich im Knöchelbereich verhältnismäßig hoch und drückt unbequem auf die Außenseite meines Sprunggelenks.

Was den Komfort und Lorica betrifft, denke ich, dass alle Kletterschuhe von der Firma El Salvador aus einer recht dicken Schicht Lorica sind. Die Kletterschuhe von Edelstein sind also trotz Lorenz im Gegensatz zu Andrea Boldrini nicht wie Söckchen. Die letzte erinnerte mich an eine Mischung aus Miura und Dampf V im Vorfußbereich.

Es ist nicht zu breit zugeschnitten und hat trotz der mäßig positionierten Spitzen genügend Raum für meinen Quadratfuß. Der Absatz ist wirklich top. Ich erinnere mich sehr an meinen geliebten Miura- und nicht weniger geilen Lösungsabsatz und habe eine wirklich gut bearbeitete und handliche Vollgummibeschichtung. So ist der edle Hurricane am Fuss rasch und mühelos, sehr fest und bombensicher angebunden und presst bei mir tatsächlich nur am Knöchel.

Der Hurrikan ist zwar nicht mit der Genauigkeit von ANASASAZI Blanco zu vergleichen, aber er schlägt gut und zuverlässig zu. Edelried kann etwas mehr daran arbeiten. Der Hurrikan übertrug nicht 100% der Fußkraft. Um den Hurrikan objektiv zu bezeichnen, muss ich noch etwas aufsteigen.

Ich merke nur die fehlende Empfindlichkeit der dicken Gummiferse, aber man gewöhnen sich daran. Es gibt Kletterschuhe, die dafür entwickelt wurden und es besser können. Gripig und strapazierfähig - das sollte bei diesem Kletterschuh von Nobelried nicht anders sein. Er bekommt von mir wenigstens ein halbes Jahr in der Diele, was bei geschliffenen Mauern sicherlich ein guter Preis ist.

So wie bei Fünf Zehn ist auch bei Edelrid eine robuste, strapazierfähige Ausführung eine lange Lebensdauer. Ich kann den Felsen erst empfehlen, wenn ich diesen Bergschuh gründlich ausprobiert habe. Nach der Eingabe von etwas und einer sinnvollen Größenauswahl ist Hurrikan ein guter Wegbegleiter im alpinen Terrain und auch eine gute Wahl in voralpinen Bergsteigergärten bis zur 8.

Ehrgeizige, mit dem Kletter-Virus infizierte Einsteiger erhalten dank der hohen Passgenauigkeit einen wirklich komfortablen Bergschuh mit der Fähigkeit, ihre Kletterfähigkeiten zu verbessern. Edelrid hat mit dem Hurrikan einen Sportschuh entwickelt, der einen wirklich hohen Tragekomfort und eine gute Performance bietet. Denn für regelmäßige 90 EUR ist Hurrikan ein echtes Preisschnäppchen, denn die Güte ist meiner Meinung nach 109 EUR wert.

Ein bemerkenswerter Erfolg für eine Premiere als Bergschuhfabrik. Und wenn Edelrid sich auch noch die Mühen macht, hinter das Geheimniss des Fünf -Ten-Kickgefühls zu kommen, dann wird der Bergschuh bei mir sehr beliebt sein. Prüfbericht Edelrid Kletterschuhe "routealpin".

Mehr zum Thema