Kk Matchpistole

Streichholzpistole Kk

Gehörschutzstöpsel reichen aus den KK-Disziplinen nicht mehr aus! KK-Sportrevolver und KK-Sportpistole. Bei uns können Sie neue und gebrauchte Matchpistolen für verschiedene Schießdisziplinen zu Top-Preisen bestellen. Sportschießen - Klingner Eigenmarken - Kontaktschießen - Sportwaffen - Blei KK Gewehre - KK Gewehre - Luftgewehre - Luftpistolen - Sportpistolen - Biathlon. Die Walther GSP KK Matchpistole in sehr gutem bis fast neuwertigem Zustand.

Pistolenschütze Gambach " Kleine Schießschule

Einer der Arme hing locker nach hinten, die Hände hingen in den Gurt. Das Auge wird in einem Umkreis von einem Millimeter zwischen dem Fadenkreuz und dem Schirm befestigt. Vollständige Kontrolle über die letzten 3/10 Sek. vor dem Aufprall. Negative Bilder mit geschlossenem Auge geben an, ob es sich um Getreide oder Visiere handelt. Es werden 60 Schüsse pro Spiel in 2 Programmteilen gespielt.

Part 1: 30 Aufnahmen in 6 Reihen zu je 5 Aufnahmen. Die Zeit pro Serie: 5 min Auf Ziel P 11. Teil: 30 Runden Schnellfeuer in 6 Runden à 5 Runden. In einem Spiel gibt es 60 Schüsse in 120min. Während der Wettkämpfe werden auf jedes mittlere Ziel zehn Runden abgefeuert.

Dann wird die Disc ausgetauscht. Die Handhabung einer mit Luftpatronen ausgestatteten Pistole ist sehr bequem. In einem Spiel gibt es 60 Schüsse in 1 h 45 min. In Wettbewerben werden 2 Schüsse auf jedes Ziel abgefeuert. Dann wird die Disc ausgetauscht. Es ist immer davon auszugehen, dass die Waffen so lange beladen sind, bis man vom Gegenteiligen überzeugt ist.

Kein Eingriff in die Pistole im Waffenhaus vor dem Dock. Beim Schießen weist der Schaft immer auf das Tor. Nimm deine Pistole in die Hände, ohne den Zeigefinger. Wenn das Rohr auf dem Target ist, betätigen Sie den Auslöser. Schüsse und dann Hände weg vom Abzugsbügel.

Befestigen Sie die Pistole (wenn möglich) und legen Sie sie auf die Ladefläche. Bei der Entnahme von Discs, beim Verkleben, beim Punkteschreiben, beim Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen usw. liegt die Pistole auf der Ladefläche und nicht in der Handfläche. Sollte sich eine Kartusche nach dem Abzug nicht entzünden, muss die Pistole für ca. 30 Sek. mit dem Rohr in Richtung Ziel abgelegt werden.

Niemals den Verschluß gleich "aufreißen", die Kartusche würde aus der Pistole herausfliegen und möglicherweise die Außenseite der Pistole entzünden. Abladen und überprüfen Sie die Pistole. Befestigen Sie die Waffen und legen Sie sie in einen Transportcontainer. Zuhause: Auch wenn die Pistole im Waffenhaus unbeladen verstaut wurde, muss vor jeder Handhabung oder Säuberung geprüft werden, ob sie wirklich abgeladen ist.

Das Zielgerät: Bestehend aus Visier und Visier auf dem Pistolenlauf. Das Zielgerät der Kanone ist so justiert, dass der Ball über das Ziel hinausgeht. Halteabstand: Hier wird der Ziel-Punkt noch weiter unten festgehalten, ein kleiner weißer Strich bleibt zwischen dem schwarzen Punkt der Disc und dem Ziel-Punkt.

Auch hier ist die Pistole so gestellt, dass der "hohe Schuss" bis in die 10-er Jahre vordringt. Schattenseiten: Da die Mitte der Linse zusätzlich schwärzlich ist, ist die Maserung schwer zu erkennen. Minuspunkt Schwarz6 und Halteabstand: Bei anderen Entfernungen oder anderen Zielbildern muss der Halteabstand angepasst oder das Gewehr nachjustiert werden. Wir können entweder das Fenster deutlich erkennen oder das Visier oder das Korn.

Weil ein Winkelversatz zwischen Visier und Visier weitaus wichtiger ist als der Zielpunkt, müssen wir uns auf das Visier und das Visier beschränken. Also probieren wir, dass unser Getreide in der Kerbe exakt gemittelt ist und empfinden die Glasscheibe nur unscharf. Die größte Gefährdung ist, dass wir uns auf die Platte fokussieren oder das bloße Hin- und Herwandern des Auges.

Bei einhändigem Schießen kann der Rumpf durch Einstecken der freien Hände in die Hosen- oder Gürteltasche noch weiter gefestigt werden. Sie muss immer gleichmäßig und sicher in der Hand sein. Die Bedienung des Abzuges erfolgt mit dem vorderen Zeigefinger, der in einem Neigungswinkel von 90 Grad zum Abzugshebel stehen muss. Führe nun die Pistole zum Zielscheibe, atme einige Mal tief ein, dann halte den Atem gegen Ende der Ausatmung an und feuere den Schuß drei bis acht Sekunden nachher ab.

Ziehen Sie den Auslöser nicht bewußt nach rückwärts, sondern erhöhen Sie allmählich den Blutdruck, als ob Sie eine Limone drücken würden. Die Aufnahme wird dann unerwartet zwischen 3 und 8 Sek. ausgelöst. Falls der Schuß nach 8 s nicht abgefeuert wurde, legen Sie die Pistole wieder ab und führen Sie den Vorgangsvorgang durch.

Sobald der Schlag abgefeuert wurde, sollten Sie für einen Augenblick zielen und Ihre Waffen nicht niederlegen. Beim Schießen ausschließlich auf Korn und Korn blicken. Trefferposition "9 Uhr" Trefferposition "9 Uhr" Trefferposition "12 Uhr" Trefferposition "12 Uhr" Trefferposition "6 Uhr" Trefferposition "6 Uhr" Trefferposition "10 Uhr" Trefferposition "10 Uhr" Trefferposition "1 Uhr" Trefferposition "1 Uhr" Trefferposition "1 Uhr" Was Sie für einen optimalen Treffer benötigen: a .

7 ) Überprüfen Sie Ihre Waffen zum letzten Mal. c ) Reinigen Sie Ihre Augen und konzentrieren Sie sich auf das Mehl. f ) Denken Sie daran, so wenig wie möglich zu schütteln und dabei stets sauberes Ziel zu verfolgen. g) Drücken Sie den Auslöser positiv und gleichmäßig an. h ) Die Konzentrationen konzentrieren sich nun vollständig auf das Sehen und bleiben es, während der Anpressdruck auf den Auslöser weiter zunimmt.

i) Die Waffe schießt beinahe von selbst, da der Überdruck auf den Auslöser nahezu unbewußt erfolgt. j ) Der Überraschungsschuss ist nun durch die Entstehung des Überdruckes möglich, die übliche Reaktionsgeschwindigkeit reicht aus, um unerwünschte Reflexionen, die den Zielprozess behindern können, zu verzögern, bis alle verwendeten Kontrollverfahren den Schlag praktisch zum Zielscheibe haben.

Aufrechtes Kopfende. Den nicht schießenden Hebel und die Hände befestigen. 12 ) Steifer Schussarm und steife Hände. 2 ) Drehen Sie den Schädel zum Zielpunkt. Müdigkeit der Hände vermeiden. d. Kontrollieren Sie die Atemluft. e. Sicht (Fokus ist die Entfernung zwischen Zielfernrohr und Zielfernrohr, nicht auf dem Ziel).

1 ) sich auf das Getreide konzentrieren. Achten Sie auf die Kimmen. Die Zeitdauer beträgt max. 6 bis 8 s. 1 ) Überdruck auf den Abzugshebel. 2 ) 2 bis 5 Sek. Zeitdauer. Den Druckpunkt am Auslöser nehmen und den Wert erhöhen. 8 ) sich weiterhin auf das Getreide konzentrieren. a.

Der Schütze kann durch die Auswahl der geeigneten Korrekturlinse das Sehvermögen deutlich erkennen und die Linse ist leicht unscharf. Der Schütze sollte die Hosen immer an der selben Position durch eine Hosentasche oder einen Gurt anbringen. Dann wird der Oberarm abgesenkt und die Schulter-, Arme- und Handmuskeln für 8 Sek. erholt.

Folgende Aufgaben müssen auf beiden Seiten 2 - 3 Sek. lang mit maximalem Kraftaufwand durchlaufen werden. Faustbälle, die einen Tennisball pressen, die Hände in einen aufgeblasenen Schläuche von mind. 10 cm Durchmesser kratzen. - Drucke die geschlossene Hand auf eine Platte, eine nach der anderen mit der Griffseite, der Rückseite der Hand und den beiden Seitenkanten.

  • Heben Sie den Unterarm mit der anderen Seite und bewegen Sie den Hebel nach aussen. - Drückt mit den Händen gegen die Mauer, mit dem Kopf gegen die Mauer oder mit dem Kopf gegen die Mauer. - Drücke die Hände mit waagerechten Händen gegen die Mauer.
  • Greifen Sie mit erhobenen Händen gegen den obersten Zargenrahmen. - Zuhalten und den Körper vor der Nase gegen die Finger drängen. - Sichere Verankerung der Zeiger am hinteren Ende des Kopfes, drücke den Zeiger gegen die Zehen. - Die rechte Seite auf die rechte Seite des Kopfes auflegen. - Legen Sie die rechte Seite auf die rechte Seite des Kopfes, pressen Sie den Knopf gegen die anderen.
  • Nach Befestigung des Kopfs mit den Fingern versucht man, den Schädel nach oben und unten zu bewegen. - Drückt mit der ausgestreckten Handfläche auf die Schultern und versucht, die Schultern zu heben. - Hände hinter dem Körper verriegeln, die Rückenmuskulatur und die Armmuskeln verkrampfen. - Beugen Sie die rechte Seite Ihres Körpers gegen den Torrahmen und pressen Sie Ihr linkes Fuß gegen den Zargenrahmen.

Mehr zum Thema