Kinohits 2015

Kino-Hits 2015

Der erfolgreichste Film des Jahres 2015 in den deutschen Kinocharts. In den Auswertungen der Jahrescharts 2015 wurden jeweils die Top-Performer berücksichtigt. Im Februar 2015 in Park City, Utah. Die Filme 2015 und ihre Veröffentlichung - letztes Jahr begeisterter als die Top 30 Filme 2015 in unserem Ranking!

Kinokarten 2015, Kinotop 155

In den Kino-Charts 2015 die besten Spielfilme 2015. 155 aktuelle Spielfilme. Bei dieser Aktualisierung: 135:27 min. 130:02 min. 115:22 min. 110:45 min. 148:27 min. 142:31 min. 91:10 min. 87:31 min. 125:13 min. 120:12 min. 137:18 min. 131:48 min. 124:43 min. 119:44 min. 137:18 min. 131:48 min. 94:45 min. 90:58 min. 115:32 min. 110:55 min. 141:06 min. 135:27 min. 92:18 min. 88:36 min. 84:58 min. 81:34 min.

Schleichereien und Vorschauen werden nicht mehr beachtet, um zu vergleichbaren und einheitlichen Zahlenwerten zu gelangen und bestimmten Filmen keine ungerechtfertigten Vorteile zu verschaffen. Tendenz Die Trendanzeige ist ein Ansatz zur Vorhersage einer möglichen Platzierung in der nächsten Filmwoche. Die Kinoveröffentlichungen der nächsten Filmwoche und eventuelle spätere Verspätungen der Besucherzahl aus den Vorwochen sind dabei nicht mitgerechnet.

Hitparaden| Kinohits von 2015 in Deutschland

bei Elyas M'Barek, Länge: 112 Minuten Länge: 104 Minuten bei Emma Schweiger, Länge: 139 Minuten bei Daniel Craig, Länge: 148 Minuten bei Jamie Dornan, Länge: 124 Minuten bei Windsurf, Länge: 137 Minuten bei Chris Pratt, Länge: 124 Minuten bei Jo, Länge: 95 Minuten bei Jimmy Lawrence, Länge: 137 Minuten bei Robert Downey...,

Länge: 150 Minuten mit Oliver Masucci, Länge: 110 Minuten Länge: 85 Minuten mit Hannah Hersprung, Länge: 109 Minuten mit Matthias Schweighöfer, Länge: 110 Minuten Länge: 108 Minuten Länge: 89 Minuten mit Tom Cruise, Länge: 130 Minuten mit Essie Davis, Länge: 94 Minuten mit Martin Freeman, Länge: 144 Minuten mit Matt Damon, Länge: 144 Minuten.

Die 10 beeindruckendsten Bilder sind folgende

Der beste Film 2015 in unserem Supercut! Nein. "Mad Max: Fury Road" ist Hollywood, wie es sein sollte. "Die Fury Road" schmeißt den ganzen allgemeinen Schotter weg, der nach herrschender Herstellerphilosophie für das Überleben auf dem heutigen Tag vonnöten ist. Hört sich ganz simpel an. Dennoch ist " Verrückter Max: Fury Road " ein kleines Zauberwort.

Aber seit " Jurrassic World ", ein "Fury Road"-Film, der in jeder Beziehung weitaus gelungener war, ist der Sternenhimmel über dem Action-Kino wieder zu.... Das starke Diskussionsbedürfnis der Zeitzeugen von " Victoria ", sobald sie das Kino verlässt, deutet aber vor allem darauf hin, dass Sebastian Schippers Filme schlichtweg anders sind.

Obwohl sich dieser hoffnungslose, wildromantische Streifen problemlos zwischen Liebesroman und Gangsterballade kategorisieren läss. Dazu ist die Liebe zwischen Victoria und der Sun etwas zu sehr. Es ist ein zweistündiges Erlebnis, das vorbei ist. Ab wann darf ein Kinofilm so etwas sagen?

Und mit " Alles Steht Köpfe " bietet Ihnen nun endlich ein Video, das die kluge Firmenphilosophie wiedergibt. Besser wäre der Filmtitel "Pixar" gewesen. "In seiner reinsten Form ist "Inside Out" praktisch Pixel. Während früher Fisch, Spielsachen, Monster, Insekten oder Robotern das Gefühl gegeben wurde, hat nun endlich das Ende des Fahnenmastes erreicht.

Die Folie umhüllt den Betrachter mit einem 90-minütigen, angenehm wärmenden Fell aus Zauber, Anteilnahme und Mitleid. Doch die kleine Nachricht, die uns der Kinofilm nach seinem Ende gibt, ist wieder einmal schön. Eigentlich sollte es so ablaufen. Dabei stellt der Kinofilm wichtige Fragestellungen, die weit über sein virtuoses, szenisches Ende hinausgehen.

Und das macht diesen unglaublich aufregenden und mitreißenden Spielfilm letztendlich sehr interessant. Daß auch dieser Streifen phantastisch abgeschnitten ist, gut klingt und gut auf den Schulterstützen von zwei leidenschaftlichen Schauspielern liegt, kann noch gesagt werden. Das ist ein Kinofilm, der Hollywood so schwer trifft, dass es herrlich weh tut.

Das ist sehr bedauernswert, denn die Worte "gut" und "Science Fiction" treffen uns nur sehr vereinzelt. Isaac wurde von der großartigen Schauspielerin Alicia Vikander und Domhnall Gleeson umrahmt. Aber letztendlich war es nicht so sehr die Schauspielerei, die diesen im Jahr 2015 zu etwas ganz Speziellem für uns gemacht hat, sondern der geistige Widerhall, den diese Arbeit mit sich brachte.

So sollte es in einem Science Fiction-Movie sein. Das Jahr 2015 war voll bis zum Rand. Die Tatsache, dass "Star Wars 7" auf unserer Rangliste landete, mag mehr mit dem Kinoerlebnis selbst zu tun haben als mit dem eigentlichen Dreh. Kaum ein anderer Kinofilm hat uns in diesem Jahr so sehr ins Bild gesetzt.

"Mit " Star War 7 " und "Mad Max: Fury Road" steht für Blockbuster-Kino, wie es auf dieser Seite stehen sollte. Die Biografie über den Apple-Mitbegründer Steve Jobs ist uns im Jahr 2015 immer wieder über den Kopf geschwebt, denn wir haben uns einen Spielfilm versprochen, der den Ambivalenzcharakter endlich richtig präsentiert und uns neue Impressionen gibt.

Die raffinierten Gespräche von Sorkin müßten dann nur noch von den passenden Darstellern geführt werden und "Steve Jobs" könnte zu einem phantastischen Spielfilm reifen. Das Filmmaterial nimmt dem Held die klassischen biopischen Strukturen vom Auf- und Abstieg und schafft die nötige Spannung, indem es ihn in drei Teile teilt. Die zu erwartenden Gespräche, die Darsteller und der Filmschnitt schaffen ein Portrait, das nicht nur Steve Jobs bei Weitem verherrlicht.

Steve Jobs" kombiniert Kamerafahrten, Cuts und den Ton zu einer rastlosen Aktion, in der wir als Betrachter völlig gefangen sind. Die Netflix-Serie "Narcos" hat nicht nur den grausamen und verlustfreien Drogenkampf in die Erinnerung des Publikums zurückgebracht, sondern auch im Film hat uns der Krimi "Sicario" mit seinem unerbittlichen Umgang mit Gewalttätigkeit, Morden und dem finsteren Suchtgewerbe inspiriert.

Der aufregendste und vielleicht aktuellste Krimi des Jahrgangs 2015: Die europäische Horrorfilmzukunft kommt aus Österreich: "I see, I see" ist die Suche nach der eigenen Persönlichkeit, die von zwei kompromisslos arbeitenden Regisseuren inszeniert wird. Auch in den Titelrollen gibt es die besten Twins seit "Shining" und wenn man nach diesem Video eine Röhre Superkleber aufheben kann, ohne dass die Fingern schütteln, dann ist man gefühlsmäßig noch kalt.

Jetzt unsere Top-Filme 2015 für das Home Cinema kaufen: Mit" Verrückter Max: Fury Road" kreierte Direktor George Miller eine wertvolle Neuausgabe seiner sagenumwobenen Serie aus der Post-Apokalypse des Outback Australiens.

Mehr zum Thema