Kettner Jagd

Die Kettner Jagd

Der führende Ausstatter Österreichs für Jagd, Outdoor, Trachten und Landhausmode! Jagd und Jagdzubehör sind nach wie vor die wichtigsten Umsatzträger. Jagd in Tirol" - modern, umfassend und mit viel Service. Und ein Gewinnrückgang in der Textilbranche macht es nun auch dem traditionellen Jagd- und Outdoorausrüster Eduard Kettner schwer. Die Kettner GmbH ist Österreichs führender Multichannel-Anbieter für Jagd, Natur, klassische und trendige Kostüme und festliche Landhausmode.

Einzelheiten

Bezeichnung: Der Transport von Waffe und dazugehöriger Ausrüstung ist in Österreich und Deutschland nicht gestattet! Wähle zuerst eine der Optionen aus. Dieser Artikel kann nur über Click&Collect in ein Geschäft geordert werden. Die angezeigten Staffeln geben die Anzahl in den entsprechenden Gebinden zu je 25 Stück an und gelten nicht für Einzelaufnahmen!

Um unsere Website benutzerfreundlicher und effizienter zu gestalten, verwenden wir sogenannte sog. Cookie. Einzelheiten und Informationen, wie Sie die Verwendung von Cookies verhindern können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einzelheiten

Wähle zuerst eine der Optionen aus. Wir weisen darauf hin, dass bei Voucher nur die Zahlungsarten Vorkasse, Kreditkarten, Sofortüberweisung, PayPal oder per Post oder per Post möglich sind! Um unsere Website benutzerfreundlicher und effizienter zu gestalten, verwenden wir sogenannte sog. Cookie. Einzelheiten und Informationen, wie Sie die Verwendung von Cookies verhindern können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten> | | | Quellcode bearbeiten]>

Kettner International ist der älteste namhafte Waffenhändler (gegründet 1884), der Jagd- und Jagdwaffen einschließlich Accessoires und Funktionskleidung verkaufte. In allen wesentlichen Absatzmärkten West- und Osteuropas war Kettner mit eigenen Niederlassungen und Vertriebspartnern vertreten. Kettner hatte neben dem Katalog-Geschäft drei Hauptniederlassungen (Berlin, Köln, Oldenburg). Die Firma Grebe in Bispingen hält nun die Rechte an der Marke Kettner in Deutschland.

Jänner 1884 wurde die Fa. Eduard Kettner in das Kölner Firmenbuch aufgenommen und das erste Kettner Jagdgeschäft im Zentrum der Münsterstadt eroeffnet. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrtausends war Kettner eines der ersten Versandhäuser in Deutschland. Die Kettner erwirbt Werke in Suhl (Thüringen) und Porz (Köln), wo mehrere tausend Jagdgewehre hergestellt und anschliessend ausgeführt werden.

Im Jahre 1925 erwarb die Unternehmerfamilie Bühring Kettner und erweiterte den Firmensitz in Köln. Das Unternehmen wurde zunächst von Friedrich Bührings Schwiegervater, dem renommierten "Patronen-Dornheim", weitergeführt. Dennoch ist das Franz Kettner Haus in der Hohestraße 109 in Köln bewahrt geblieben, das noch heute von Eduard Kettner (1908-2006) und seinen Nachfahren betrieben wird.

Der Krieg beendete Kettner 1943. Schon kurz nach dem Ende des Kriegs beginnt Helmut Bühring mit dem Aufbau des Unternehmens und richtet zunächst eine Werkstatt in den Ruinen ein. Nach Jahren des wirtschaftlichen Niedergangs veräußerte die Unternehmerfamilie Bühring das Traditionsunternehmen 2001 an die Beteiligungsgesellschaft der Deutschen Investors Capital (DIC) der Unternehmensberatung droege zu einem symbolträchtigen Kaufpreis.

Trotz umfangreicher Investitionstätigkeit musste Kettner im Jahr 2003 wegen eines weiteren Geschäftsrückgangs einen Insolvenzantrag stellen. Für die Firmenübernahme hatte die Firma Dröge zunächst die Bankschulden von Kettner in einem zweistelligen Millionenbereich zum Hälfte des Nominalwertes übernommen. Der von Bühring hatte dann den Anteil des Kommanditisten übernommen, der bisher durch Überführung seines Kapitals als persönlich haftender Gesellschafter in einen Kommanditistenanteil entstanden war.

Das Unternehmen wurde von Herrn Dr. med. Jauch weitergeführt und mit der Mehrheit seiner Tochterunternehmen (z.B. Eduard Kettner AG in der Schweiz im Juni 2004)[2] an ein von Michael Lüke und Thomas Ortmeier - den Eigentümern der L & O Holdinggesellschaft Kettner Deutschland GmbH beherrschtes Unternehmen verkauft. Im Jahr 2006 hat die Kettner International GmbH mit der Unterstützung des französischen Finanzierers A.V.R. von Arnaud van Robais den operativen Teil der Kettner Deutschland GbR mit Sitz in Köln-Ossendorf und den Niederlassungen in Berlin und Oldenburg, später auch die Märkte in Münster und Hemer übernommen.

Im Jahr 2008 wurde das Insolvenzverfahren ebenfalls über Kettner International eröffnet und Hans-Gerd Jauch wieder zum Insolvenzverwalter ernannt. Im Jahr 2009 hat die Schmid-Industrieholding den restlichen Teil der Kettner-Gruppe von der Firma C. H. Jauch übernommen. 8] Der Investor übernahm auch Kettner Austria und vereinigte die beiden Partner. Im Jahr 2010 hat Kettner den Versand in Deutschland eingestellt und bedient seitdem Versandkunden aus Österreich.

Die Gesellschaft gab im Mai 2012 bekannt, dass aufgrund fehlender Umsätze alle Niederlassungen in Deutschland ab Anfang Juli aufgelöst werden. Unter dem Markennamen "Kettner - Competence in Hunting" startete die Bispinger Firma Grebe KG im Herbst 2012 einen weiteren Versandhandel über Kataloge und Online-Shop. Das Angebot an Produkten deckt sich weitestgehend mit dem der ehemaligen Firma Kettner.

Es werden jedoch keine Jagd- und Sportgeräte verkauft. Eduard Kettner in Pöttelsdorf hat zur Zeit 11 Filialen und einen Online-Shop. W. Biertümpel, H.-J. Köhler: Eduard Kettner Jagdwaffenwissenschaft. Eduard Kettner: Eduard Kettner: 2002. Karlfranz Perey: Der neue Kettner und der Rüstungshandel in Europa.

Eugen Weber: Eduard Kettner Wegweiser zur Jagdwaffenwissenschaft. Brigitte Hertmanni (TextilWirtschaft): Kettner-Gruppe mit neuem Management. August 2001, Zugriff per E-Mail: 01.01.2011. Andreas Wildhagen (Wirtschaftswoche): Jagdanbieter Kettner veräußert. 09.06.2003, Zugriff per 13.01.2011. Brigitte Hertmanni (TextilWirtschaft): Lüke und Ormeier leiten die neue Kettner-Gruppe.

Juli 2003, Zugriff per E-Mail am 11. Juli 2013. Editorial Hubertus: Neue Impulse im bisherigen Shop. Der Zugang erfolgte am 17. Jänner 2011. ? Falkenklau: Kettner wird neu strukturiert. Datum: Datum: 9. MÃ??rz 2006, eingesehen am  18. JÃ?nner 2011. Visier: Paris-Voux Francais?

Der Kettner wechselte den Eigentümer.... Leo Himmelbauer (Wirtschaftsblatt): Waidmanns Heil, Friedrich Schmid! Der Industrielle erwirbt den Jagdausrüster Eduard Kettner. 24. August 2008, datiert vom ursprünglichen Stand vom 16. Februar 2016; Zugriff am 14. Dezember 2011.

Mehr zum Thema