Karte Markieren wo man war

Markieren Sie, wo Sie gewesen sind

wäre immer noch schön, wenn Städte in Betracht gezogen würden oder man Länder markieren könnte, Städte, die man gerne besuchen würde. Der Gedanke dieser App ist genial, aber erweiterbar, z.B. vermisse ich eine Zoomfunktion auf der Weltkarte. Wäre ich schon in Grönland, wenn ich nur Kopenhagen besuchte?

Ich möchte sie auch auf der Karte markieren können. Daher muss ich in der Lage sein, bestimmte Orte auf einer Karte zu markieren (vorzugsweise in Farbe) und sie als Präsentation mit einem Beamer etc. zu verwenden.

Landkarte mit den besuchten Staaten - Funktionsweise

Während des Surfens entdeckte ich ein sehr schönes Kartentool, mit dem man die von einem Land bereisten Gebiete anzeigen kann. Der Länderplan kann mittels HTML-Code leicht in Ihre eigene Website integriert werden. Graphisch ist es sehr simpel gestaltet. Dabei werden die bereisten Staaten in roter Farbe angezeigt. Unglücklicherweise kann man besichtigte Gewässer nicht markieren Dann würde es für mich etwas farbenfroher ausfallen.

Es werden aber zumindest alle bereits bereisten Ländern dargestellt. Also hier ist die Karte der bisher von mir bereisten Ländern. Dies sind 20,8% der registrierten Land. Sie wählen dort die von Ihnen bereisten LÃ?nder aus und stellen sie zusammen. Unglücklicherweise existieren die einzelnen Nationen nicht in deutscher Sprache.

Einziger Nachteil: Eine genauere Karte von Europa gibt es nicht. Das Unternehmen AVCharts stellt ein viel attraktiveres Werkzeug zur Verfügung, bei dem Sie auch die einzelnen Staaten auswählten. Oben wird die generierte Karte angezeigt. Sie können die generierte Karte direkt sehen und sie ist zoomen. In meinem Weblog geht das nicht.

Sie können die Landkarte auf der Webseite auch gleich auf unserer Facebook-Seite veröffentlichen. Schauen Sie sich die Landkarte an. Wenn Sie einen Tipp für andere Kartenerstellungstools haben, lassen Sie es mich bitte wissen. Wenn Sie mehr über meine Reise erfahren möchten, dann schauen Sie sich die hier an.

Auf der Landkarte finden Sie auch etwas über Ihr bevorzugtes Land.

Bevorzugte App im März: Countries Been

Countries Been for Android und iPhone haben es ins Blickfeld gerückt. Wofür sind die Staaten gut? Am Anfang war es leicht, den Blick für alle bereisten Staaten zu haben. Unsere Lieblings-App des Monates "Countries Been" kann helfen. Wie bei einer Analogkarte an der Mauer können Sie die Stellen markieren, an denen Sie bereits waren.

Statt Pins zu verwenden, arbeitet Countries Been mit einem Fingertipp. Sie können wählen, ob Sie gerade das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über im Ausland waren. Abhängig von der Wahl werden die einzelnen Staaten auf der Karte farbig dargestellt. Auch können Staaten auf eine "Wunschliste" gestellt werden. Die noch zu besuchenden Staaten werden violett gefärbt.

Kann ich meine Karte anpassen? Sie können die einzelnen Staaten entweder über die Suche, die alphabetisch sortierte Länderliste oder über den eingebauten Erdball auswählen. Durch Antippen des Landes können Sie auswählen, als was es gekennzeichnet werden soll. Mit einem Fingertipp auf eine der Boxen wird die Karte etwas farbenfroher.

Mir gefallen auch die statistischen Angaben zu den Einzelkategorien, die Countries Been anbietet. Die absoluten Zahlen und Prozentsätze zeigen an, wie viele Staaten der Welt Sie bereits kennen, wie viele Staaten Sie bereits bereist haben und wie viele Staaten auf der derzeitigen Merkliste sind. Können die Staaten mehr tun?

Die Anwendung kann auch als Inspirationsquelle für Ihre nächsten Reisen oder einfach zum Entdecken von exotischen Ländern dienen. Sie können sich entweder beliebige Destinationen ansehen oder spezifische Informationen über die einzelnen Staaten abrufen. Die Vermischung der beiden Funktionalitäten möchte ich nutzen und mich über willkürlich empfohlene und mir unbekannte Staaten unterrichten.

Ich mag Countries Been vor allem, weil es einen guten Gesamtüberblick bietet und die Handhabung völlig unkompliziert ist. Man kann auf der Karte auf einen Blick erkennen, wo man schon einmal war und wo man hin muss. Eine weitere Besonderheit ist die Trennung zwischen einem Land, in dem nur Ferien gemacht wurden, und einem Land, in dem man eine Weile gelebt hat.

Mehr zum Thema