Kahles Optik

Die Kahles Optik

Passend zu allen bestehenden Kahles HELIA CBX und HELIA CSX Modellen mit neuester, hochwertiger Technik und brillanter Premium-Optik. KAHLES definiert mit der HELIA KX-Linie den Standard des modernen Zielfernrohrbaus in der Ein-Zoll-Klasse. Herkömmliche Werte mit brillanter Optik. Der kahle Helia-Entfernungsmesser fiel mir auf!

KAHLES präsentiert neue optische Produkte für die IWA 2018:

10.03.2018 - iwa 2018 / Optikfabrikant KAHLES zeigt sich mit einem neuen Erscheinungsbild. Die Firma hat ihr Markenimage überarbeitet und sich in einem sportlichen und dynamischem Auftritt präsentier. Der österreichische Traditionsunternehmen stellte auf der Fachmesse seine neue Optik für Jagd- und Scharfschützen vor. KAHLES hat sich nun auf der IWA 2018 in einem neuen, leuchtend orangefarbenen Marktauftritt präsentier.

Die Umstellung auf das sportive und zugleich dynamischere Erscheinungsbild soll laut Aussage des Herstellers auch eine junge und aktive Zielpublikum aus dem Jäger- und Sportbereich anlocken. KAHLES hat in den vergangenen Jahren seine Tätigkeit mit Erfolg auf Sportwettbewerbe ausdehnt. Auf dem Gebiet der Jäger hat die Handelsmarke KAHLES eine lange Geschichte und widmet sich seit Jahren verstärkt einer jungen Generation.

KAHLES präsentiert auf der IWA 2018 das neue und äußerst kompakte Fernrohr für Langstreckenschützen: das K318i 3,5-18x50i. Mit dem neuen, ultra-kurzen K318i kreiert KAHLES eigentlich ein technisch anspruchsvolles Meisterstück. Auf der IWA 2018 wurde der "große Bruder" des K318i erstmals der breiten Masse vorgestellt.

KAHLES präsentiert mit dem neuen Flagschiff im Zielfernrohrbereich ein wirklich qualitativ hochstehendes Komplettpaket. In der ersten Ebene ist das Modell mit 5 beleuchteten Absehen ab Mitte 2018 zu haben. KAHLES hat auf der Salzburger Messe "Die Hohen Jagd u. Fischerei" im Frühjahr 2018 die neuen Ferngläser der Helia-Serie vorgestellt: das KAHLES Helia 8x56.

Die KAHLES Helia 8x56 ist besonders für die Betrachtung in der Abenddämmerung und bei Dunkelheit gut gerüstet. Großes Gesichtsfeld und hochintensive Optik mit hohem Dämmerungsfaktor versprechen dem Hunter eine verlässliche Bildqualität auch bei Nachtaufnahmen. Nähere Infos zu KAHLES Produkten erhalten Sie auf der Website des Optik-Herstellers.

Der KAHLES K 624i im Praxisversuch

Der KAHLES K 624i wurde in erster Linie für und mit sportiv ausgerichteten Langstreckenschützen konzipiert, ist aber auch für Präzisionsschießer von Autoritäten zu haben. Ab 2016 ist das Zielfernrohr in den Größen 6-24x56 für Rechts- und Linksschützen mit neuen Justiertürmen erhältlich. Das KAHLES K624i wurde von den Kaliberkollegen in einem Dauertest mit dem Scharfschützengewehr AX 50 im Hammer-Kaliber . 50 Browning Machine Gun getestet.

Die Traditionsfirma KAHLES ist der traditionsreichste noch bestehende Zielfernrohrhersteller und damit ein Pionier auf dem Gebiet der Zielfernrohre. KAHLES hat in 1,5 Jahren Entwicklung das K 624i Ziel in engem Kontakt mit Sondereinheiten und nichtmilitärischen Langstreckenschützen weiterentwickelt. Das hier geprüfte Model 6-24x56 macht eine besonders gute Figur in der Welt der Profis.

Das neue Ziel hat auch Falltests aus 1,5 Meter Tiefe problemlos überstanden. Besonderen Wert mussten wir im Zuge unserer geringen Einsatzmöglichkeiten auf den K 624i legen, indem wir ihn mit massiven 34er Befestigungsringen von Ford auf einen Precuracy International Axis 50 im Hochleistungskaliber 12,7x99 Millimeter montierten. Erwartungsgemäß hatte das Zielfernrohr den Rückstoßbelastungen problemlos standgehalten.

Verglichen mit einer gerade erhältlichen Schmidt & Biegemaschine vom Typ PMS II 5-25x56 fällt auf, dass der fünf Millimeter kürzer gewordene Kahles K 624i 130 g weniger Gewicht hat (PM II = 1.080 g, K 624i = 950 g). Die KAHLES K 624i 6-24x56 wird mit acht unterschiedlichen Strichplatten angeboten, die sich in der ersten Ebene des Bildes befindet und daher mit dem Vergrößerungswechsel wächst.

Der Abstand zwischen den Stäben bleibt dadurch konstant und der Shooter muss nicht darauf achten, welche Vergrösserung er gerade gewählt hat, wenn er den Abstand errechnet. Der Fadenkreuze sind es: Mit MIL3, MIL4, SKMR, SkimR2, SKMR3, MSR/Ki, AMR und MOCAK. Das Fadenkreuz MIL3 und MIL4 sind mit Stegsystemen ausgestattet, die eine schnelle Entfernungsabschätzung auf den ersten Blick bei Entfernungen von 200, 400, 600, 800 und 1000 Metern ohne Umbau erlauben.

Die Schnellschätzung basiert auf der Tatsache, dass die Stäbe einen Zähler in der jeweiligen Strecke zurücklegen. Die Justiertürme sind beim MOAK-Absehen anders konstruiert - denn die Klickpunktkorrektur ist nicht 0,1 MIL, sondern 1/4 MOA. Da das Mil Dot Fadenkreuz standardisiert ist, kann der Abstand aus den Punkten und der Körpergrösse berechnet werden.

Um dies zu beschleunigen, liegen die Untergurte in den Fadenkreuzen, die auf eine Standardgröße des Oberkörpers eingestellt sind, so dass der Scharfschütze den Abstand innerhalb von Sekunden sehr genau abschätzen kann. In allen Vergrösserungsbereichen sind die Unterbalken immer gut sichtbar. Die MIL3- und MIL4-Absehen unterscheiden sich nur dadurch, dass die MIL4-Absehen feiner unterteilt sind.

Das MIL4 Absehen ist besonders für den Langstreckeneinsatz geeignet, da dem Shooter nicht nur feine Linien und Linien zur Auswahl angeboten werden, sondern auch mehr Rasterpunkte für den Höhenausgleich verwendet werden können. Auf der IWA OutdoorClassics 2016 präsentierte KAHLES die neueste Variante des Zielfernrohrs für Rechtshänder als Uraufführung.

Der KAHLES K 624i ist somit sowohl für Rechts- als auch für Rechtshänder zu haben. Der KAHLES K 624i zeichnet sich durch eine hohe Lichttransmission von 95,2%, brilliante Bildauflösung und exzellente Kantenschärfe aus. Der KAHLES K 624i 6-24x56 wird in Deutschland von der Firma RAUAG Ammotec verkauft. Die Zielfernrohre sind ab 29.09.2016 ab ca. 2.843,- EUR - je nach Absehensvariante (Hersteller-UVP inkl. MwSt.) - zu haben.

Nähere Infos zum KAHLES K 624i erhalten Sie auf der KAHLES -Website Sie können die Broschüre nachordern. Strichplatte Leuchtabsehen in der ersten Ebene Bild, Mail3, Mail4, Werkstoff / OberflächeLinsenmaterial, Beschichtung, Beschichtung, Gehäusematerial, Oberflächengüte, etc.

Mehr zum Thema