Kahles K1050 Kaufen

Kaufen Kahles K1050

Das Kahles K1050 Zielfernrohr 10-50x56 (#10527) Fadenkreuz (2. Das K 1050 wurde speziell für höchste Präzision im Sportschießen entwickelt. Glatze K 1050 MOAK, 10-50 x 56. logo_bald. Ein Kahles K 1050 10-50x56 Fadenkreuz-Punkt.

Das Kahles Zielfernrohr K1050 10-50x56 mit Fadenkreuz in der zweiten Bildebene für ein dezentes Bild und höchste Präzision. Bitte beachten Sie unsere Zubehör-Empfehlungen, bevor Sie dieses Produkt kaufen.

Das KAHLES K 1050 Zielfernrohr - Klassiker und Neuheiten

Die KAHLES Zielfernrohre K 1050 wurden eigens für das Sportschießen konzipiert, ihre wichtigsten Daten sind eindrucksvoll. Durch die 10- bis 50-fache Vergrösserung und den Linsendurchmesser von 56 Millimetern werden Hoffnungen auf Langstreckenschützen geweckt. Aber wie bewährt sich das Becherglas in der Anwendung? Bereits im Jahr ihrer Markteinführung war die KAHLES K 1050 ein Durchbruch.

Genau das garantiert der Österreichische Optik-Hersteller KAHLES und gibt elf Jahre Gewährleistung auf das Ziel. Doch was kann das Model aus der Linie K von Wettbewerb? Das Banklehnenschießen ist neben dem Feldschießen eine der Sportarten, in denen vor allem hochvergrößernde Zielfernrohre zum Einsatz kommen. Für das K 1050 verwendet KAHLES ein einstückiges Rohr aus einer Aluminium-Legierung.

Der Zielfernrohrdurchmesser ist 429 Millimeter lang, 890 Gramm schwer und hat einen Durchmesser von 30 Millimetern. KAHLES liefert auf Wunsch ein grösseres Rad mit 90 Millimeter Durchmesser für die Parallaxe. Der Höhenverstellbereich in 100 Meter Abstand ist 1,6 Meter, der Seitenverstellbereich 1,2 Meter. KAHLES setzt die hochwertigsten Gläser ein, die in einem eigenen Prozess gehärtet werden.

Im Reagenzglas befindet sich das Absehen "CH" mit einem zentralen Mittelpunkt. Die Spitze bedeckt bei 50facher Vergrösserung 18 Millimeter im Abstand von 100 Metern, die Gewinde des Kreuzbandes nur 6 Millimeter. Bei 10facher Vergrösserung in 100 Metern Abstand ist das Sichtfeld 2,9 Metern, bei maximal 50facher Vergrösserung 0,6 Metern.

Bevor das Gerät auf die Prüfwaffe montiert wurde, lag das Gerät eine Übernachtung im Gefrierschrank. Einzig der Dioptrieausgleich war etwas steifer als zuvor. Das KAHLES K 1050 funktioniert perfekt und wiedergabegenau. Zum Praxistest gab es ein Benchrestgewehr im Format 6er PPC von Martin Menke.

Das KAHLES K 1050 wurde mit an die runden Systemhülsen angepaßten Picatinny-Basen aufgesetzt. Es wurden verschraubte Ringstücke verwendet. Zur Vermeidung von Glasschäden ist bei der Montage der Scheiben das von KAHLES vorgeschriebene Maximaldrehmoment von 2,4 Newtonmetern der Spannschrauben zu berücksichtigen. Zum Praxistest war zunächst ein 100 Meter langer, abgeschlossener Messestand vorhanden.

Durch die genauen Einstellmöglichkeiten konnten die Gläser und Gewehre rasch ineinander geschossen werden. Im Ständer, der nicht mit künstlichem Licht beleuchtet wurde, machte sich der große Linsendurchmesser rasch bemerkbar. Bei verschiedenen Vergrößerungen konnte keine Veränderung der Schlagpunktposition festgestellt werden. Die Reproduzierbarkeit war nach dem Aufnehmen einiger Gruppen von Aufnahmen auf dem Testprogramm. Durch die 50-fache Vergrösserung ist jedoch eine feste Waffenauflage unabdingbar.

Alle Bewegungen der Stativnachbarn sind unmittelbar im Fenster zu erkennen, wenn die Aufnahmetische nicht standfest sind. Nach dem Schuss wurde durch die hohe Vergrösserung ein anderer Eindruck sichtbar: Die über dem Zylinder erhitzte Luft flackerte deutlich im Kristall. Nachdem der Versuch im Winter stattfand, machte sich ein zusätzlicher Fata Morgana-Effekt bemerkbar. 2.

Dabei erzwang die heiztechnische Fata Morgana jedoch einige Kaffee-Pausen. Zur Vervollständigung des Tests gingen wir wieder nach draussen. Ein 300 Meter langer Messestand steht hier zur freien Verfuegung. In Kombination mit der hochwertigen Objektivqualität ergab das Modell 56 ein extrem scharfe, helle und kontrastreiche Motiv. Die Zielfernrohre dieser Baureihe sind nur in Kombination mit einem entsprechenden Präzisionsgewehr einleuchtend.

Eine 50-fache Vergrösserung vergibt keine Irrtümer, im Gegenteil, sie offenbart sie schonungslos. Das KAHLES K 1050 ist ein Gewehrzielfernrohr, das das Zeug zum " Referenzobjekt " hat. Dass das KAHLES K 1050 zur Königsklasse zählt, zeigte nicht nur der Versuch, sondern auch die Einschätzung anderer versierter Schießer.

Weitere Infos zum KAHLES K 1050 sind auf der KAHLES Website zu erhalten.

Mehr zum Thema