Japanische Lampen

Japonische Lampen

Lass dich verzaubern vom Flair und der Atmosphäre wunderbar gestalteter Wand-, Decken- oder Stehleuchten aus Japan! Die japanischen Lampen als Hänge-, Wand-, Tisch- oder Stehleuchte sind nicht nur eine Lichtquelle oder ein schönes Accessoire. Alte japanische Lampen sind selten zu finden. Ursprünglich standen japanische Steinlaternen aus Granit am Eingang einer Tempelanlage. Die japanischen Laternen sind mit ihren leuchtenden Farben der Blickfang bei Events, Promotionen und Festivals!

Ronin-Lampen im zeitlosen Japan-Dessin

Die Lampen im klassizistischen Japan-Style verfügen über Ronin-Lampen. Lasst euch von der reinen Pracht dieser Lampen aus Asien bezaubern, denn anders als die meisterlosen Samurais (Ronin) der Edo-Ära (1603-1868) findet diese spezielle japanische Lampe immer rasch einen neuen "Besitzer". Der auf schlichte Eleganz orientierte Samurais war das Vorbild für Ronins Japan-Lampen.

Wer schon immer eine japanische Traditionslampe für sein modernes Zuhause besitzen wollte, ist mit einer Ronin-Lampe an der richtigen Adresse. Es ist dem Produzenten auf wunderbare Art und Weise geglückt, die zeitlos schöne japanische Zen-Ästhetik in die heutige Zeit zu überführen. Japanische Lampen von Ronald Ronnin sind nicht nur die ideale Beleuchtungsquelle in einem Japanerzimmer (Washitsu), sondern auch in jedem Zimmer im Westen.

Ein klassischer Japaner ist weit weg vom überlasteten kitschigen Alltag vieler schnell hergestellter asiatischer Lampen. Japanische Lampen überzeugen durch ihr schlichtes Erscheinungsbild und ihre tadellose Ausführung und verfügen somit über eine zeitlos schöne Optik, die für jeden Anlaß das richtige Lichtbild bietet. Ähnlich wie im klassischen Innenausbau wird für den Aufbau der Leuchte viel Material aus Pappe und Pappe eingesetzt.

Ähnlich wie bei der Produktion von japanischen Shoji-Trennwänden ist auch der Gestellrahmen einer Ronin-Lampe aus Metall, zwischen denen japanisches Spezialpapier gestreckt wird. Dadurch ergibt sich ein typischer Japanlook, der eine japanische Leuchte auszeichnet. Die Papiere einer zur Weiterverarbeitung verwendeten Japanlampe müssen bestimmten Voraussetzungen genügen, um eine möglichst gute Wirksamkeit zu erzielen.

Bei handgefertigten Japanlampen wird das Shoji-Spezialpapier ebenfalls in aufwendiger Arbeit von Hand hergestellt. Das so gewonnene Shoji-Papier hat eine einmalige Lichttransmission, die einer Lampe ihr besonderes Licht verleiht. Ronin-Lampen haben die gleiche ästhetische Wirkung wie diese herkömmlichen Lampen aus Japan und sind auch zu einem deutlich günstigeren Tarif zu haben.

Durch ihr zeitloses Design sind japanische Leuchten von RONIN grundsätzlich für jeden Wohnraum geeignet. Als Tischleuchte kann eine Ronin-Leuchte auch in den verschiedensten Räumlichkeiten eingesetzt werden. Damit wird eine bereits schöne asiatische Glühlampe zu einem kleinen Kunstobjekt, das jeden Wohnraum durch seine einzigartige Ästhetik anreichert. Überzeugen Sie sich von der Güte und Ästhetik der Ronin-Lampen!

Mehr zum Thema