Jagdtrophäen Präparieren

Vorbereitung der Jagdtrophäen

mit mir eine professionelle und individuelle Vorbereitung Ihrer Jagdtrophäe. Um möglichst wenig Fehler beim Gewinn Ihrer Jagdtrophäen zu machen. Zahlreiche Tierarten werden für die eigene Wohnung oder für naturkundliche Museen vorbereitet und gefüllt. Die Schultertrophäe ist die häufigste Methode, um Jagdtrophäen zu montieren. Ihre Trophäen, Schädel, Kopfmontage oder das ganze Tier werden von uns vorbereitet.

Versiegelung " mit Holzleim-Lösung

Nun ist es an der Zeit, die Pokale vorzubereiten. Exakt - die Apotheke darf kein Wasserstoffperoxyd mehr an Privatjäger zum Blondieren ausgeben. Das 30-prozentige Wasserstoffperoxid-Konzentrat ist sicher eines der gebräuchlichsten Bleichmittel zur Aufhellung von Hirschköpfen. Seit Jahresbeginn sind die Voraussetzungen für die Freisetzung dieser Substanz jedoch verschärft (siehe hier: white skull adieu?).

Allerdings können z.B. professionelle Tierpräparatoren und Tierpräparatoren die Substanz noch kaufen. "Zur Veräusserung verfügbar" ist jedoch immer noch 12 Prozent Wasserdampf. Glücklicherweise arbeitet das Blondieren von Schädeln und Gräten nicht nur mit dem hochprozentigen Sauerstoff. Sie wollen als Jagdtrophäe schön vorbereiten. Unschöne Knochenverfärbungen entstehen entweder durch Restkontaminationen, die sich in den Porositäten abgesetzt haben, oder durch Huminsäure, da diese bei der Naturmazeration vom Kieferknochen absorbiert werden (durch lateinisches Mazerieren ), z.B. beim Herbstwild auf dem Wald.

Letzteres gewährleistet insbesondere eine rasche Übersättigung des Speisewassers mit Fetten und Proteinen während des Kochens, die auch als Schäume am Geweih haften bleiben. Dann wird der Kopf gekocht. Nachdem eine erste Siedephase und die grobe Entfernung aller am Kopf haftenden Fleisch- und Pelzreste erfolgt ist, beginnt der zweite Teilschritt.

Dem von gekochtem Frittierfett gesäuberten Topf fügen wir Frischwasser und ein kommerzielles Reinigungsmittel für weiße oder gekochte Wäsche in etwas stärker konzentrierteren Formen hinzu. In wäßriger Lösungen haben sie die selbe Wirksamkeit wie Wasserstoffperoxyd, sind aber leichter und besser als Feststoff für die Waschmittelproduktion zu speichern.

Die gleiche Wirkung erreichen wir, indem wir dem klaren Wasser einen Spülmaschinenhahn oder ein spezielles fettlösendes Reinigungsmittel zusetzen. Seal " mit Holzkleberlösung Um den Schädel lange Zeit so schön weiss zu halten, sollte er nach dem Abtrocknen mehrmals vollständig mit einem verdünnten Holzkleber (1:3) abgedeckt oder nur eingetaucht werden. Der Kleber verstärkt auch die Verbindungsnaht zwischen den Knochenbereichen, die sich durch Garen, Entölen und Ausbleichen gelöst haben können.

Der Pokal lässt sich leicht mit sauberem Leitungswasser abspülen und verbleibt immer weiss. Anschliessend muss der gekochte Kopf in sauberem, kalten Kaltwasser abgekühlt werden, damit sich das gekochte Speck nicht in die Poren des Knochens zurückzieht. Die Schädeldecke wird nun mit den oben genannten Werkzeugen sorgfältig säubert.

Durch diese etwas aufwendigere Vorbehandlung entfällt das konzentrierte Wasserstoffperoxid zur endgültigen Bleichung des Knochenkörpers. Mit der in der Drogerie noch für jedermann bis zu 12% verfügbaren Variante wird bereits der übliche Bleicheffekt erreicht. Ähnlich gute Bleichwirkung erzielt man mit Bleichemulsionen, die im Friseurhandwerk oder im Facheinzelhandel erhältlich sind.

Auch diese Produkte mit weniger als 12% Wasserstoffperoxyd sind kostenlos erhältlich. Nach vollständiger Trocknung in der prallen Luft (mindestens 60 Minuten) können die Rückstände ausgebürstet oder mit heissem Wasser abspülen. Wenn Sie selbst weiter an Ihren Pokalen arbeiten wollen, müssen Sie nicht aufgeben, indem Sie das Handtuch schmeißen oder unnötigerweise für einen Service ausgeben.

Entscheidend ist nur eine sorgfältige Vorbehandlung mit kompletter Knochenentfettung. Wenn wir mehr Zeit darauf verwenden, wird das Bleaching beinahe zur Kleinigkeit.

Mehr zum Thema