Jagdhorn Lernen

Jagd Horn Lernen

Wenigstens beim ersten Mal bläst du ein kleines Jagdhorn. Lernen, mit Zunge und Lippe umzugehen. Das Erlernen der Töne ist eine Sache, aber die Beherrschung der Trompete/Horn erfordert ein System! Sie finden hier verschiedene Schulen für Jagdhorn, Fürst-Pless-Horn und Parforcehorn.

Hupen lernen - Ein Führer

Wenigstens beim ersten Mal blasen Sie ein kleines Jagdhorn. Das Jagdhorn, von dem es mehrere Spezies gibt, ist ein Naturhorn. Im Prinzip ist die erste zu Beginn gestellte Fragestellung, welches der beiden Instrumente Sie sich aussuchen. Der Klassiker unter den Jagdhörnern sind die kleinen Prince-Pless Hörner. Damit blasen Sie die Jägersignale und die Jägermusik in der Taste B. Auf ihnen können fünf natürliche Töne gespielt werden.

Modifikationen umfassen Fürst-Pless Hupen mit Ventil und kleine Sackhörner. In Jagdhorngruppen sind diese jedoch weniger häufig anzutreffen. Ein weiterer Typ von Jagdhorn ist das Perforcehorn. Auf diese Weise können komplexere Musikstücke gespielt werden. Par Force Hupen können zusammen mit Fürst Pless Hupen gespielt werden, wenn sie die selbe Taste (Bb) haben. Um den Kauf von zwei Hörnern zu vermeiden, bieten die Parforce-Hörner die Option, ein Schalterhorn zu erstehen.

Gleichgültig, für welches der beiden Hörner Sie sich unterscheiden, Sie können mit beiden musizieren. Wenn Sie das Spiel lernen, sollten Sie sich auf zwei Punkte konzentrieren: Erstens: Unter keinen Umständen sollten Sie Klänge durch reinen Luftdruck erschaffen. Wenn Sie beim Spiel einen leuchtend roten Schädel haben und Ihre Windkollegen bereits Ihren ganz persönlichen Heiligenschein stimmen, ist dies die richtige Methode.

Die meisten Jagdhornbläser tun das unglücklicherweise und haben nach ein paar Spielsteinen keinen Zugang mehr, d.h. sie können keinen geradlinigen Klang mehr abspielen. Selbst die Älteren man bekommt am Beginn sehr rasch mehr Sounds heraus, aber im Laufe des Spiels werden Sie große Schwierigkeiten haben, länger zu bleiben. Vor allem beim Spiel mit dem Prince Pless Horn muss man durch richtiges Einatmen einen kontinuierlichen Luftstrahl schaffen.

Vielleicht, aber stellen Sie sich vor. In vielen Bereichen des Erlernens eines Instrumentes muss man lediglich das rechte Image im Auge haben, um die rechte Methode anwenden zu können. Haben Sie alles richtig gemacht, sollten Sie beim Inhalieren auf "K" eine leichte Straffung des Diaphragmas (Bauchbereich) feststellen. Erinnern Sie sich an dieses Feeling!

Weil man so einatmet, wenn man spielt. Dieselbe Anspannung in der Membran, die Sie beim Husten erzeugen. Hupe auf die Münder. Ich konnte mir mit dem Perforcehorn leichter ein "TAAH" oder ein "DAAH" vorstellen. Weil man mit dem Fürst-Pless jede Note sehr kräftig unterstützen muss, benötigt man einen etwas kräftigeren Sound.

Wenn Sie das Spiel des Parforcehorns beginnen, legen Sie das Sprachrohr an den Unterlippenrand. Zuerst hört es sich etwas merkwürdig an, aber mit einer Idee im Hinterkopf ist es einfacher, einen Sound zu machen. Auch kann es nicht schaden, sich den Klang vor dem Spiel auszumalen. Steh auf, um zu kämpfen.

Zu Beginn des Spiels sollten Sie höchstens fünf Minuten lang mitspielen. Schließen Sie sich Ihrer örtlichen Jagdhornband an. Schon ab 150 EUR ist ein preiswertes Fürst-Pless-Horn im Handel erhältlich. Achten Sie beim Einkauf darauf, dass er einen Tuning-Schieber hat. Es gibt natürlich auch billigere Hupen, die etwa 50 Euros gekostet haben.

Im Grunde genommen ist es aber umso einfacher zu handhaben, je besser das Gerät ist. Die Meinl-Hörner sind auch sehr gut, werden aber nicht mehr hergestellt. Ein solches Jagdhorn ist recht lauter! Als ich anfing, mir ein neues Leben aufzubauen. So konnte ich ungestört mitspielen.

Von dem Jagdhorn im Nebenzimmer ist nichts mehr übrig. Dies ist besonders beim Erlernen des Horns von Bedeutung. Das Notenmaterial für diese Jagdhornstücke ist in den nachfolgenden Kapiteln zu finden:

Mehr zum Thema