Jagd und Natur

Jagen und Natur

Jagd- und Naturfernsehen, Wien. Das TV ist ein neuer Fernsehsender mit dem Schwerpunkt Naturschutz und Jagd im Alpenraum. In der Steinzeit war die Jagd jedoch lebenswichtig. Das Ziel der Akademie ist es, Antworten auf wichtige Fragen zur Jagd unter den sich ständig ändernden Bedingungen zu finden. Berufsschule für Jagdausbildung, Waffenkunde, Fachkunde nach SprengV, Wildgehege, Tierrettung, Naturerziehung, Wildkochkurse, Schallabsorber, Wildschweinmanagement in der Schweiz.

Strom Ausgang

Zeitgemäß, natürlich und kosmopolitisch präsentierte sich der Landesjagdverband Steiermark beim diesjährigen Landesjagdtag in der Brucker Rangerschule. Schweißfachprüfung in der Ostensteiermark. Im zweijährigen Rhythmus findet in Zusammenarbeit mit der Landesregierung die spezielle Schweißprüfung der Landesregierung.... Bei einer Vorschau im Geidorf-Kino in Graz konnten Vertreter der Presse und Beamte der Landesregierung die neue....

Mehr als 30 Jahre lang war er Geschäftsführer der steirischen.... Sämtliche Inserate in der Print- und Online-Ausgabe für 1,50 pro Bild und bis zu 7 kostenlose Fotos in der Online-Ausgabe. über die Meinungen der Jäger und Ihre Briefe über Jagd, Tier und Natur.

Jagd- und Natur-TV - Startseite

Die niederösterreichischen Jäger: "All in one boat" Die niederösterreichischen Jäger wollen sich stärker als bisher an der sozialpolitischen Auseinandersetzung um Umwelt, Natur und Tierhaltung engagieren und auch hier eine deutlichere Haltung einnehmen. "Mit mehr als 35.000 Abgeordneten allein in Niederösterreich sind wir eine qualifizierte und hörberechtigte Person und wollen dieses Recht auch ausüben", sagt Landesjäger Josef Pröll.

Die niederösterreichischen Tierschützer arbeiten tagtäglich für den Schutz von Natur und Landschaft, es ist auf lange Sicht schwierig, die demokratiepolitische Situation zu erklären, dass zugleich eine drastische Minorität von Tierrechtsaktivisten die gesellschaftliche Diskussion unilateral dominiert und damit versucht, die politische Diskussion voranzutreiben. Pröll: "Es ist Zeit, dass hier das Gleichgewicht herrscht."

Pröll zieht für die Jagd in NÖ im vergangenen Jahr eine prinzipiell gute Bilanz. 2. Gegenwärtig gibt es auf dem Übungsgelände des Allentsteigs ein sicheres Wolfsereignis mit Folgen für das restliche NÖ. Die NÖJV hat eine Arbeitsgemeinschaft aus VertreterInnen der Landwirtschafts- und Jagdkammer und des Landes NÖ zur Erarbeitung von Handlungsstrategien für den Kampf gegen die Wölfe einberufen.

Was die Afrikanische Schweinepest betrifft, stellte Josef Pröll fest, dass die Jagd allein dieses Phänomen nicht beheben könne, sagt Pröll: "Wir sind dabei! Die niederösterreichischen Wildschweinjäger hatten seit Kenntnis des Sachverhalts die Zahl der Wildschweinschüsse um 33% gegenüber dem Jahr zuvor gesteigert. Allerdings würde die Zunahme der Anzahl der Schüsse allein nicht genügen, um die Krankheit zu vermeiden.

Pröll: "Die Öffentlichkeitsarbeit der Tierärzte ist hier von entscheidender Wichtigkeit, zumal die Verbreitung der Afrikanischen Schweine-Pest vor allem über Lebensmittelabfälle und Fernreisen erfolgt". Der Landesjägermeister Josef Pröll: "Mit Sylvia Scherhaufer als neuer Generalsekretär und Leopold Obermair als ihrem Vertreter haben wir uns als kompetente und engagierte Mannschaft positioniert und werden die Jagd weiter vorantreiben".

Die Veranstaltung wurde von Jagdhorngruppen aus ganz Niederösterreich inszeniert.

Mehr zum Thema