Jagd Tirol

Jagen in Tirol

Jagd in Tirol: Lernen Sie das Jagdgebiet in Gries im Sellrain kennen! Es freut uns, dass Sie sich für einen Jagdurlaub im schönen Tirol interessieren. Das Jagen hier in Tirol ist ein wichtiger Teil der Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts, Max Dornauer verfolgt noch immer seine Leidenschaft: die Jagd. Das Jagen wird von einem erfahrenen Berufsjäger geleitet.

Jagdgebiet Gries im Sellrain - Jagd in Tirol

Entdecken Sie auf den nächsten Unterseiten eine der landschaftlich reizvollsten Gegenden in Gries im Sellrain! Der Landkreis mit einer Gesamtfläche von ca. 2222 ha befindet sich in der Kommune Gries im Sellrain auf einer Höhe von 1187-2646m. Die Jagd stellt sich als Bergjagd dar. Die Jagd, die Wildpflege, der Schutz des Wildbestandes und ein gesundes Wildgehege garantieren die Zukunftsfähigkeit im Jagdgebiet, die uns am Herzen liegen.

Jagen in Tirol: Mehr als nur Stalking

Ganzjährig naturverbunden - das sind die Südtiroler Jaeger. In der Gebirgswelt gibt es nicht nur eine große Vielfalt an Arten, sondern auch spezielle Anforderungen an die Jagdgesellschaft. "Jagen heißt viel mehr als jagen", sagt die Naturökologin Martina Just, die beim Jägerverein Tirol die Abteilung für Wildtierbiologie und -pädagogik anführt.

Die Tiroler Wanderer ziehen wie wilde Vögel aus dem Talkessel auf die Gipfel: Rehe, Hirsche und Gämsen machen den grössten Teil der Tiroler Jagd aus. Damit man die Lebewesen hautnah erleben kann, benötigt der Hunter nicht nur exakte Terrainkenntnisse. Vor allem aber benötigt er Geduld: "Bevor ein Schuß abgefeuert wird - wenn überhaupt - beobachtet der Hunter die Lebewesen stundenlang allein", sagt Just.

Dies und vieles mehr muss der Hunter aus der Ferne wiedererkennen. Die Verhaltensweise, der Zustand des Haarkleides, des Alters, des Geschlechts, der Wunde - nur wenn der Jagdhund die Schilder exakt ablesen kann, kann er auch bestimmen, was zu tun ist. Nur in den letzten paar Tagen fand vor den Blicken der Jäger eines der eindrucksvollsten Spektakel der hiesigen Tierschau statt: die Hirschbrunst.

In den Herbstmonaten haben die Jagdbegeisterten alle Hände voll zu tun. Sie können es kaum erwarten. Mit einem Fangschuß werden sie zur Rettung toter oder verletzter Wildtiere herangezogen und von ihrem Leiden befreit", so der Experte. Jeden Tag bringt der Jagdgast frische Nahrung zu den dafür bereitgestellten Managern. Um dies zu verhindern, verbringen sie einen großen Teil ihrer Zeit mit der Erleuchtung und der Informationen ihrer Nächsten.

Im Frühling steht bereits die nächste Aufgabe auf dem Programm: Und wer jagen will, muss eine gründliche Schulung mit der Vielfalt der Aufgabenstellungen abschließen. Tirol wird ab 2016 über ein neu strukturiertes und einheitliches Ausbildungssystem verfügen. Was macht ein Hunter? Das Aufgabengebiet eines Jagdhundes ist sehr vielfältig und umfassender als oft erhofft.

Dies kann je nach Art sehr unterschiedlich sein. In jedem Fall ist ein solides Umwelt- und Jagdwissen die Basis für die dauerhafte Erfüllung aller Aufgabenstellungen. Worin liegt das Spezielle an der Jagd in Tirol? In Tirol ist die Jagd vor allem durch den prägnanten Alpenraum geprägt. In der Ferienregion Tirol heißt das, dass eine gute Kooperation mit dem Fremdenverkehr ebenso nötig ist wie mit der Forst- und Landbau.

Darüber hinaus ist die Jägerkultur in Tirol von besonderer Wichtigkeit. Was für eine Schulung ist erforderlich, um einen Jagdführerschein zu erhalten? Das Bundesland Tirol hat den Jagdverband Tirol beauftragt, mit dem Ausbildungsgang "Jägerjugend" eine umfassende Jagdausbildung durchzuführen. Wer jagen will, muss eine Klausur über die Kursinhalte abzulegen.

Inwiefern arbeitet man mit Jägern und Waldbesitzern zusammen, um den natürlichen Lebensraum für Tiere zu schonen? Forstbesitzer und Hunter können sich gemeinsam für den Artenschutz engagieren, indem sie zum Beispiel geeignete Grünpflanzen pflanzen, Lebensraumnetze schaffen, spezielle Lebensräume pflegen und schonen..... Das Aufklären über den Alpenraum ist auch eine der wichtigsten Tätigkeiten der Jägerschaft in Tirol?

Am Anfang der Pressearbeit steht das Schuljägerprojekt "Jäger in der Schule", in dem Schülerinnen und Schüler praktisch an dieses Themas herangeführt werden. Darüber hinaus bietet unser Büro regelmässig Fachartikel und Aktuelles mit der Startseite (www.tjv. at) und der Fachzeitschrift "Jagd in Tirol". Aber auch die Jagd im Bezirk leistet einen großen Anteil, denn ein persönlicher Dialog ist oft am auffälligsten.

Aber auch Events wie der "Tag des Spiels" der Wildnisjäger in Innsbruck geben die Gelegenheit, mehr über Tirol zu lernen. Im Jagdrevier verbringt der Südtiroler Jagdhund viel Zeit damit, die wilden Tiere zu sehen. shortTotal: wahr }) ; $('#facebook'). sharrre({ share: facebook: wahrhaftig }, enableHover : falsch, enableTracking: falsch, enableTracking: falsch, enableTracking: falsch, klick: function(api, options){ api. simulateClick() ; api. openPopup('facebook') ;; }, Vorlage: '', kleinerTotal: wahr }) ; $('#googleplus').

sherrre({ teilen: GooglPlus: wahrhaftig, urlCurl: enableHover: falsch, enableHover: falsch, enableTracking: falsch, klicken Sie auf: function(api, options){ api. simulateClick(); api. openPopup('googlePlus') ; }, Vorlage''', shorterTotal: wahr }) ; $('#pinterest'). sharrre({ share : Erlaubt sind: wahrhaftig }, enableHover: falsch, enableTracking: falsch, Schaltflächen: Cliquez sur: fonction(api, options){ api. simulateClick() ; api. openPopup('pinterest') (') ist eine Schablone:'''', shorterTotal: wahr, }) ; (fonction($) { $('#mailshare'). shareEmail() ); })(jQuery) ;

Mehr zum Thema