Jagd Schwarzwild Kirrung

Wildschweinjagd Kirrung

In den meisten Landesjagdgesetzen ist die erlaubte Anzahl von Kirrungen, meist nach Hektarzahl, geregelt. Wildschwein regelmässig an die Kirrung bindet! Und wie hält man das Wildschwein regelmässig in der Gegend, wenn es keine dichten Verdickungen gibt? So verwechseln wir bei uns mit Getreide, pro Kirrung etwa 1 Liter und verteilen uns auf 7-12 Plätze am Kirrplatz, also aus der Hand. 2.

Ich bemühe mich, den Kirgut unter Zweigen und Gestrüpp zu verstauen, um die Säue zu schonen.

Der Fotofall hat ergeben, dass die Säue bis zu 1,5 Stunden an gut präparierten Kirchenstandorten bleiben und, wenn nötig, bis zu 3 Mal pro Tag den Kirchenstandort aufsuchen. Nach einem solchen Foto bestätigt die Fotokamera, dass die Sau wie immer 30-45 Minuten zu spät kam, um die Kirsche anzunehmen.

Die Herangehensweise besteht darin, den Schweinen eine 3-monatige "Schonzeit" zu gewähren (ich denke, es war von Anfang März bis Ende April) und sie mehrfach am Tag mit automatischen Fütterungsanlagen zu füttern (auch während der "Schonzeit"). Dies soll dazu führen, dass Wildschweine auf Dauer tagtäglich aktiv werden und so 70 Prozent der Jungtiere geschossen werden können. Der Gedanke, die Säue für eine bestimmte Zeit nicht zu jagen, um sie aktiv zu machen, hat einen bestimmten Reiz.

Wer als Großvieh nur Säue im Jagdgebiet hat, hat keine andere Wahl, als zu sehen, zu sehen und wieder zu sehen. Es ist viel zu laufen und die Blicke offen zu haben. Dann sitzend, sitzend, sitzend....... Eine alte Jägerin sagte einmal zu mir: "Schweine werden nicht erschossen.

Die Fläche des Videos ist in Österreich und hat eine Fläche von 2700 ha. Definitiv ein großartiges Film. Wenn die im Film für dieses Gebiet genannten Werte richtig sind, werden dort seit 10 Jahren knapp 70 % der Wildschweine abgeschossen.

Wildschweinjagd mit Taschenlampe

Zusätzlich zur Verwendung der Fackel wären auf der Kirrung auch permanent angebrachte Stirnlampen eine bessere Art, Säue anzulocken oder zu töten. Das Jagen mit der Fackel wird in dem Artikel detailliert beschrieben. Aber auch die Kirrung selbst konnte von erfahrenen Sauenjägern beleuchtet werden: Die so genannten "Feral Hogs" oder "Razorbacks" (wilde Hausschweine) werden in den USA in einigen Staaten sehr gut auf beleuchtete Chirrungen gejagt.

Die schwarzen Mäntel sind bekanntlich sehr lehrreich. Ist es an einem Platz im Urwald bei Nacht viel heller als in der näheren oder schaltet sich schlagartig das Tageslicht ein, werden die schwarzen Mäntel früher oder später der Kirrung ausweichen. Wichtigster Tipp: Warte, bis das allerletzte Teil die Kirche verlässt.

Es gibt mehrere technische Wege, die Chirrung aufzuhellen. Es ist besonders geeignet, weil es die Chance gibt, beim Auslösen des Bewegungsmelders langsamer und kontinuierlich heller zu werden. Die Anlage wird ganz leicht an der Bugkorb oder an einem Kirschbaum befestigt. Technikbegeisterte Jäger konnten auch ihre eigenen LED-Panels mit einem über Handbedienung oder Fußschalter gesteuerten Dimmschalter errichten.

Sie können Ihr eigenes Kirchensystem maßschneidern und optimal an die lokalen Verhältnisse anpass.

Mehr zum Thema