Iwg Sp 15 Compact test

Der Iwg Sp 15 Kompakt-Test

Filme über die IWG SP15 Compact Blankopistole. IWG SP 15 Compact, 191571 bicolor, Kunststoffgriff. IWG IWG SP 15 Compact Blast Gun brüniert 9mm P.A.K.

online bestellen: Originalgetreue, schockierende Schussversion der deutschen Großkaliber-Servicepistole Heckler & Koch USP Compact. Filme über die IWG SP15 Compact Blankopistole.

Waffe 9mm: Der IWG SP 15 Compact - Prüfberichte - Benzin, Alarmschuss & Salut

Das ist also der erste Test des IWG SP 15. Zuerst ein paar Bilders. Design: Auch das Eigengewicht und die Grösse entsprechen nahezu dem Vorbild. Absicherung: Die Schmelzsicherung wird wie das Orginal hochgeschoben. Natürlich gibt es auch das "s" (sicher) und "f" (Feuer) auf dem Backup. Unglücklicherweise verriegelt die Schmelzsicherung nur den Auslöser und hat keine Entspannungsfunktion.

Die Demontage erfolgt analog zur Demontage der Maschine wie bei der Serie C99 Zuerst muss der Wagen etwas nach rückwärts gezogen werden, bis die integrierte Rille über der Schlittenaufnahme liegt. Drücken Sie dann mit dem Zeigefinger von der anderen Hand den Schiebeverriegelungshebel heraus. Anschließend wird der Wagen rückwärts gezogen und nach oben gedrückt.

Die dritte ist wohl die schönste Variante! Aber im Moment spreche ich nur von der dritten Fassung. Die Zündnadel ist wirklich groß und aus Edelstahl! Es kursierte das Märchen, dass der Zündstift zu kurz sei und sich nicht immer entzünden würde. Auch bei der älteren IWG-Ausführung presst der Zündstift die Primerplatte nahezu in die Kartusche!

Das Polieren sieht sehr real istisch aus und reibt sich nur am Abzugshebel und am Wagenfanghebel ab. Der Griff ist aus dem gleichen Werkstoff wie das Vorbild. Die Ausziehvorrichtung ist kleiner als das Vorbild, aber sehr ergiebig. Auch der Fanghebel ist sehr sicher. Die alte Variante ist der Griff.

Zudem benötigt die Waffe enorm viel Ölverbrauch, da sich sonst die Sperrklinke abnutzt und der Schiebehebel nicht mehr einrastet. Unerfreulich für manche ist, dass der Auslöser bei DA sehr steif ist und bei SA nicht rückwärts geht. Die Zündschnur ist auch beim Schuss gelegentlich in Blockierrichtung gesprungen, was aber nur durch Verschleiß verursacht wurde.

Mit der neuen Ausführung (PTB 835) gibt es keine weiteren Schwierigkeiten mehr mit der Griffmuschel und ist auch beim Schiessen sehr sicher. Wer eine ältere Variante hat, kann sie für ca. 30 bei ME komplett renovieren und aufrüsten. Dann ist sie ebenso verlässlich wie die neue Variante. IWG hat kein Puffersystem wie das Vorbild.

Mehr zum Thema