Insektenschutz Kunststofffenster

Kunststoff-Fenster mit Insektenschutz

Insektenschutzfenster Basic 120 x 140 cm mit Aluminiumrahmen in den Farben weiss, braun und Anthrazit, Insektenschutzgitter als Set, zugeschnitten oder montiert Montage: Werkzeug: Bandmaß, Stift, Sägelehre für einen geradlinigen Zuschnitt, Metallkreissäge, Hammer, kleine Feile (die Kunststoffwinkel müssen nachbearbeitet werden, da an manchen Orten Gussfräser vorstehen und ich auch die geschnittenen Werkstücke entgratet habe). 1. das richtige Mass bestimmen. Dazu kommen 2 x 1,5 cm (das ist der Überhang für die Häkchen auf jeder der Seiten, z.B.

jetzt 103 cm).

Ziehen Sie 6 cm von diesem Wert ab (( 2x 3 cm für die jetzt 97 cm). Setzen Sie das Kühlergrill wirklich nur ganz sanft auf den Sockel. Beim Einschlagen der Streifen in den Blendrahmen dehnt sich das Raster massiv aus.

Das Fliegengitter passt gut an den Flügel. Ich habe drei weitere Takte geordert. Ich möchte noch einmal den Aspekt "Gitter spannen" anführen. Ich habe das Kühlergrill an einem Gestell etwas zu fest angezogen. Dadurch kann sich der Blendrahmen verbiegen und passt nicht in die Nähe des Fensters. Das Lüftungsgitter wird, wie oben bereits beschrieben, nur leichtgängig auf den Blendrahmen und WRAP in die Klemmenleisten gelegt.

Spannen Sie es nicht zu fest, es wird nur zu eng und verzerrt den Film.

Insektenschutzlösungen für Windows ? Rumpfinger Blog

Der wohl ärgerlichste Nebeneffekt des Sommer sind Käfer in der Ferienwohnung - besonders in der Nacht im Zimmer stehlen sie den allerletzten Nerven von Moskitos, Wespen und dergleichen. Das haben die Hersteller von Insektenschutzmitteln schon lange verstanden und bietet eine Vielfalt an Insektenschutzsystemen, Rahmen und Türen an. Hier werden verschiedene Lösungsansätze mit ihren Vor- und Nachteilen vorgestellt - und wir unterstützen Sie dabei, den richtigen Insektenschutz zu finden.

Insektenschutzsiebe zum Ankleben sind leicht zu montieren: Der Insektenschutz wird zunächst auf Maß geschnitten und dann mit Hilfe von Klebebändern an der Fensterinnenseite befestigt. Ein Bohren ist nicht notwendig, das Insektenschutznetz kann rasch entfernt werden - und ist somit eine minimale Maßnahme, z.B. für Mietobjekte. Doch der Insektenschutz hat seine Grenzen:

Durch die geringe Lebensdauer kann das Schutznetz auf lange Sicht kostspielig werden - und die Klebebänder sind nicht immer rückstandsfrei entfernbar. Eine billige Insektenschutzwand aus einem Discount ist zunächst nur billig; wenn man sie mehrfach austauscht, wird sie auf lange Sicht kosten. Deshalb ist es besser, in ein strapazierfähiges Insektenschutzgitter zu investieren: Im Fachgeschäft gibt es auch Rahmen in verschiedenen Farbtönen, die zu Ihren Fenster und Türe passend sind.

Eine feste Insektenschutzgitter ist extrem ungeeignet, wenn Sie z.B. Ihre Liegen auf der Fenstersims im Zimmer belüften wollen. Das Einhängen und Herausziehen eines Spannrahmens (auch Befestigungsgitter genannt) ist problemlos möglich: Mit Standardfenstergrößen sind solche Moskitonetze eine sehr kostengünstige Alternative, während Sondermaße nach Mass hergestellt werden und somit kostspieliger sind.

Wie bei einem Haftgitter ist der Spannmaschinenrahmen mit der Scheibe verschraubt - und hat damit den gleichen Nachteil: Solange er befestigt ist, blockiert er die Öffnung des Fensters; eine Belüftung der Bettung und das Reinigen des Fensteraußenrahmens ist nicht möglich. Die Schachtabdeckungen sind übrigens nach einem vergleichbaren Konstruktionsprinzip ausgeführt, allerdings ist der Rahmen des Profils wesentlich weiter und auch für den Schacht wird ein stabiles Edelstahlgitter eingesetzt.

Schiebesysteme oder Schwenkrahmen sind eine sinnvolle Ergänzung für Türen oder fußbodentiefe Flügeltüren, die Sie mehrfach am Tag aufklappen. Besonders raumsparend ist ein Schiebesystem, das als spezielles Fensterbauprodukt und nach Mass, auch in verschiedenen Sonderformaten und -größen, erhältlich ist. Mit Hilfe diverser Speziallösungen wie z.B. der maßgeschneiderten Schwenktür oder dem Schiebeschutzgitter lässt sich die Mückenschutzlösung genau an Ihre Ideen anpassun.

Insektenschutzrollläden erlauben auch das vollständige Öffnen von Fenster und Flügeltüren - und überzeugen durch einen erhöhten Bedienungskomfort. Wie bei einem herkömmlichen Rolladen kann er mit einem Gurt abgesenkt und wieder hochgezogen werden. Das Rollo wird entweder auf die Aussenseite des Blendrahmens geklebt oder fix montiert. Letztere ist komplexer, aber auch die wesentlich stabile Ausprägung.

Nahezu alle bekannten Fensterbauer haben für den Einbau in ihre Fenstermodelle geeignete Varianten - zum Teil auch mit zusätzlichen Funktionen, z.B. Verdunklung als Sichtschutz. Hinweis: Verdunkelnde Insektenschutzgitter sind vor allem bei Dachfenstern eine ausgezeichnete Alternative. Durch ihr geringes Eigengewicht und die Führungsschiene sind sie ideal für die Befestigung am Hang; sie schützen zuverlässig vor Hitze und machen Ihnen die Reinigung der Fenster leichter!

Die Wahl der geeigneten Insektenschutz-Systeme hängt von der jeweiligen Einsatzart ab: Bei Fenstern in angrenzenden Räumen, die kaum zu öffnen sind, sind Insektenschutzvliese mit Klebestreifen oder Klemmleisten eine vorteilhafte Alternative. Bei oft verwendeten Terrassen- oder Schlafzimmerfenstern sollten Sie dagegen in flexible Insektenschutzgitter wie Dreh- oder Schiebesysteme oder Rollläden einsteigen.

Bei einer gemieteten Wohnung sollten Sie sich auf jeden Fall mit dem Wirt absprechen. Obwohl diese in der Regel teuerer in der Beschaffung sind, bietet sie wesentlich mehr Tragekomfort und eine höhere Lebenserwartung - und macht sich so über die Jahre hinweg vielfach bezahlt. 2.

Mehr zum Thema