Infrarotlampe

IR-Lampe

Wie kaum ein anderes Naturheilmittel ist es für unser Wohlbefinden so vielseitig wie intensives Infrarotlicht. Eine Infrarotlampe für den Einsatz bei verschiedenen Arten von Schmerzen. Ein Infrarotstrahler hilft bei Krankheit und Schmerzen.

Funktionsweise einer Infrarotlampe

Ausgehend von den Ergebnissen der ersten Jahre des zwanzigsten Jahrhundert wurde die Infrarotlampe und das damit verbundene infrarote Licht entwickelt. Infrarot-Strahler haben jedoch keine UV-Strahlung und heizen die Umgebung nicht auf. Die Hitzeentwicklung erfolgt nur auf der oder unter der Schale. Die Infrarotlampe und das Infrarot-Licht gehören heute zu den besten bekannten Heilverfahren durch Hitze und Farben.

Differenzen mit Infrarot sind bei der Länge fixiert. Sie ist umso kleiner, je weiter sie in die Tiefe der Schale vordringt. Die gesamte Infrarot-Intensität wird in 3 Bereiche unterteilt. Das Infrarot A liefert die tiefsten Strahlen, die bis zu mehreren Millimeter unter die Oberfläche dringen. Das Infrarot B befindet sich im mittleren Bereich und das Infrarot C ist die schonendste Form der Behandlung in der Wärme- und Lichtbehandlung.

Wohin werden Infrarotstrahler verwendet? Infrarot-Licht wird vor allem in der Krankengymnastik verwendet, wo es vor allem von Allgemeinmedizinern und Sportärzten bei einer Vielzahl von Erkrankungen verwendet wird. Die Infrarotlampe ist ein wichtiges Hilfsmittel bei der Therapie von Unterkühlung oder um diese zu erhalten oder zu erhöhen, wie es gelegentlich bei einer Frühgeburt erforderlich ist.

Die Infrarotlichtbehandlung reduziert die Erkältungserscheinungen rascher. Besonders bei Sinus-Infektionen führt die Therapie mit einer Infrarotlampe zu spürbaren Ergebnissen durch schnelle Linderung der Erkrankung. Wenn Sie unter unsauberer oder unsauberer Außenhaut wie Akne leiden, sollten Sie die Infrarotlampe drei- bis viermal pro Tag verwenden. 15-20 Min. pro Infrarot-Behandlung sind ausreichen.

Variationen der Therapie, die auf die Oberfläche der zu behandelnden Stellen aufgetragen werden, wie z.B. die Salbe, haben die Fähigkeit, dass einige der aktiven Bestandteile während der Anwendungszeit verdunsten. Die Infrarotlampe fördert das Eindringen in die Außenhaut durch die Öffnung der Poren. Infrarot-Strahler bieten nach einem stressigen Tag, einer nervösen, unruhigen oder stressbedingten Situation mentale und physische Erleichterung.

Die Firma ist einer der weltweit größten Infrarot-Lichthersteller. Ausgerüstet mit 100 W ist das Modell IL11 von BMW ideal. Das Infrarot-Heizgerät ist ein optimaler Einstieg in die selektive Aufbereitungstechnik. Die Infrarotlampe IL11 von der Firma BMW wird in einem edlen weißen Dekor inszeniert. Es hat fünf Kipppositionen und wird von einer einfachen Infrarotlampe bedient.

Die Abstrahlcharakteristik ist grösser als bei der Version IL11 von BMW und hat eine Ausgangsleistung von 150W. Darüber hinaus gibt es vom Markenhersteller das Oberflächen-Infrarotgerät IL50, das mit einer Ausgangsleistung von 300 W überzeugt. Zudem kann der Infrarotkopf kontinuierlich abgesenkt und angehoben werden. Phillips hat ein breites Spektrum an Infrarot-Lampen für jeden Bedarf.

Der InfraPhil Infrarotstrahler HP1511 von Phillips ist das kleinstmögliche Gerät für die Hitzebehandlung und hat eine Ausgangsleistung von 100 W. Als nächstes größeres Gerät bietet das 150 W InfraPhil HP3616 von Phillips eine optimierte Fokussierung für Körperbereiche von bis zu 20 x 30 Zentimetern. Phillips hat mit den Infrarotstrahlern HP3621 200 W und HP3631 300 W praktische Produkte für höchste Ansprüche und überzeugende Tiefenwirkung geschaffen.

Philips stellt die Infrarot-Halogenstrahler HP3643 mit 650 W und HP3641 mit je 650 W vor. Das Stativ kann auf eine Körpergröße von 80 Zentimetern bzw. 124 Zentimetern eingestellt werden. Eingesetzt werden sie hauptsächlich für grossflächige Wärmeabstrahlung von bis zu 60 x 40 Zentimetern, was der Hälfte des Körpers entsprechen würde.

Mehr zum Thema